BIK für Alle veröffentlicht Leitfaden barrierefreie Online-Videos

Veröffentlicht am 08.12.2016 14:07 von admin

Online-Videos liegen im Trend: Immer mehr Webseiten-Anbieter setzen auf ihre Informationskraft und Reichweite. Doch kaum einer weiß, wie sie barrierefrei – und damit für alle Nutzer zugänglich – umgesetzt werden können. Hier setzt das Projekt BIK für Alle an: Mit einem neuen Leitfaden unterstützt es alle, die barrierefreie Online-Videos produzieren und bereitstellen wollen.

bik-fuer-alle-quer-schwarz„Videos sind super, aber bitte mit Untertiteln“, sagt Jana Verheyen. Nach einem Hörsturz im Alter von 20 Jahren verliert die Beraterin stetig an Hörfähigkeit. Für Verheyen ist die Untertitelung Voraussetzung, um Online-Videos uneingeschränkt nutzen zu können. Und sie ist mit ihrer Anforderung nicht allein. Viele Menschen mit Behinderungen oder altersbedingten Einschränkungen benötigen barrierefreie Online-Videos. Beispielsweise Menschen, die die Computermaus nicht nutzen können: Sie brauchen Videoplayer, die mit der Tastatur erreicht und bedient werden können.

Welche Anforderungen an die Barrierefreiheit von Webangebote zu stellen sind, definiert ein internationaler Standard, die Web Content Accessibility Guidelines (WCAG). Auf Basis dieser Empfehlungen wurde im Rahmen des vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales geförderten Projekts BIK für Alle ein umfassender Leitfaden zur Umsetzung barrierefreier Videos entwickelt. BIK für Alle ist Teil der Projektreihe ‚BIK – barrierefrei informieren und kommunizieren‘ und wird von der DIAS GmbH, einem Hamburger Forschungsunternehmen mit dem Schwerpunkt Barrierefreiheit, durchgeführt.

„Wer barrierefreie Online-Videos umsetzt, hat alle User im Blick – mit und ohne Einschränkung“, erläutert Simone Lerche von BIK für Alle, „so profitieren von einer Untertitelung beispielsweise auch Menschen, die mit der Sprache des Videos nicht vertraut sind, oder mobile Nutzer, die den Ton ihres Videos ausgestellt haben.“

Der Leitfaden zeigt, wie sich Barrierefreiheit effizient in die Praxis umsetzen lässt. Er wendet sich an alle, die an der Produktion und Bereitstellung barrierefreier Online-Videos beteiligt sind: So erfahren etwa Videoproduzenten, wie Barrierefreiheits-Anforderungen frühzeitig mitgedacht, Entwickler wie Videos barrierefrei eingebunden und Redakteure mit welchen Untertitel-Editoren gearbeitet werden kann. Auch eine Sammlung von Dienstleistern für Untertitelung und Audiodeskription steht zur Verfügung.

Link zum Leitfaden: Leitfaden barrierefreie Online-Videos

Projekt BIK für Alle
DIAS GmbH
Haubachstraße 72

22765 Hamburg

Telefon: 040/ 43 18 75-15
E-Mail: info@bik-fuer-alle.de

 

Print Friendly, PDF & Email

admin

Redaktion RehaNews24
----------------------
müller:kommunikation
Stefan Müller
Am Bertholdshof 87
44143 Dortmund
Tel.: 0231/2238234-0
Fax: 0231/2238234-2
Mail: info@muellerkom.de
www.muellerkom.de