Bessere Versorgung für Schlaganfallpatienten und Hirntraumatisierte: zusätzliche Betten für die Neurologische Klinik

Veröffentlicht am 08.01.2013 08:24 von Claudia Beltz

Wangen – Der Krankenhausplanungsausschuss in Baden-Württemberg hat den Waldburg-Zeil Fachkliniken Wangen zehn weitere Betten für die Frührehabilitation ihrer Neurologischen Klinik genehmigt und in den Krankenhausbedarfsplan aufgenommen. Damit können in den Fachkliniken Wangen mehr schwerst kranke Menschen als bisher wohnortnah behandelt werden. Chefarzt Professor Dr. Paul-Jürgen Hülser sieht im Ausbau der Neurologie eine Anerkennung der von seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geleisteten anspruchsvollen Arbeit.

Auch die Krankenkassen anerkennen die Ausweitung des medizinischen Angebotes und unterstützen die Fachkliniken Wangen stets aktiv auf ihrem Weg der medizinischen Weiterentwicklung. „Wir verfolgen konsequent diesen Weg“ betont Krankenhausdirektor Harald Becker, „indem wir zielgerichtet unser medizinisches Leistungsspektrum auf die aktuellen Patientenbedürfnisse und Veränderungen auf dem Gesundheitsmarkt ausrichten.“

Schwere Verletzungen und Erkrankungen des Gehirns führen zu Bewusstseins-, Gedächtnis-, Schluck- und Sprachstörungen, Lähmungen, Seh- und Wahrnehmungsstörungen und anderen Defiziten und damit zu ausgeprägten Einschränkungen im täglichen Leben. Vor knapp 20 Jahren haben die Fachkliniken Wangen begonnen, für derart erkrankte Menschen eine umfassende neurologische Rehabilitation in der Region aufzubauen. Da diese Art der Rehabilitation bereits schwerst Betroffenen in einer frühen Phase ihrer Erkrankung hilft, hat sich hierfür der Begriff der Frührehabilitation eingebürgert. Ein großes Team aus Logopäden, Physio- und Ergotherapeuten, Neuropsychologen und -pädagogen, Sozialarbeitern und speziell geschulten pflegerischen und ärztlichen Kräften sorgt dafür, dass verloren gegangene Fähigkeiten möglichst weitgehend wiederhergestellt werden und ein möglichst selbständiges Leben zurück gewonnen wird.

Das gelingt, bedingt durch die schweren Schädigungen, nicht immer vollständig; die Erfolge sind jedoch überzeugend, sodass ein immer größerer Bedarf an neurologischer Frührehabilitation besteht. Zu dieser Entwicklung mag beitragen, dass die moderne Intensivmedizin immer mehr schwerst erkrankten Menschen ein Überleben sichert, allerdings nicht selten um den Preis einer zunächst erheblichen Behinderung z. B. nach unfallbedingter Hirnverletzung oder nach Schlaganfall.

Mit 30 Betten können nun die Fachkliniken Wangen dem großen Bedarf an neurologischer Frührehabilitation im Allgäu und in Oberschwaben besser gerecht werden.

Info

Die Neurologische Klinik gehört zu den Fachkliniken Wangen. Sie wurde 1993 gegründet. Chefarzt ist Prof. Dr. Paul-Jürgen Hülser.

In den Waldburg-Zeil Fachkliniken Wangen tragen 650 Ärzte, Therapeuten, Krankenpfleger und –schwestern, Lehrer und Erzieher Verantwortung für rund 3300 Patienten aller Altersstufen in sechs Spezialkliniken und der Heinrich-Brügger-Krankenhausschule.

Print Friendly, PDF & Email

Claudia Beltz

Claudia Beltz
Waldburg-Zeil Kliniken
Pressereferentin
Marketing/PR
Riedstrasse 16
88316 Isny-Neutrauchburg

Telefon07562 71-1031
Fax 07562 71-1070

mailto:claudia.beltz@wz-kliniken.de
http://www.wz-kliniken.de/

Hits: 15






Diesen Beitrag kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.