Bad Füssinger Sportkongress 2018 – Brennpunkt Rücken – 03.02.2018

Veröffentlicht am 06.12.2017 10:30 von Johannesbad Fachklinik Bad Füssing

3. Februar 2018

Experten kommen zum vierten Sportkongress für Ärzte und Therapeuten in Bad Füssing – Anmeldungen noch bis 31. Januar 2018 möglich

BAD FÜSSING. Rückenschmerzen gelten als Volkskrankheit Nummer eins. Beim vierten Bad Füssinger Sportkongress am Samstag, 3. Februar 2018, zwischen 9 und 16:30 Uhr stehen Fragen und Erklärungen rund um Ursachen, Therapien, Prävention und Rehabilitation im Mittelpunkt. Das Symposium, das die Klinik Niederbayern, die Johannesbad Fachklinik Bad Füssing und das Orthopädie-Zentrum Bad Füssing gemeinsam veranstalten, richtet sich an Ärzte und Therapeuten. Anmeldungen sind bis 31.Januar 2018 unter www.der-sportkongress.de möglich.

Die Organisatoren Professor asoc. Dr. med. Astrid Krückhans (Johannesbad Fachklinik Bad Füssing), Dr. med. Peter Wein (Klinik Niederbayern Bad Füssing) und Professor Dr. med. Wolfgang F. Beyer (Orthopädie-Zentrum Bad Füssing) haben hochkarätige Experten aus Deutschland und Österreich nach Niederbayern geholt. Der Neurochirurg und Sportmediziner Dr. Markus Knöringer aus München, Experte für das Erste Deutsche Fernsehen, berichtet aus seiner langjährigen Erfahrung in der Betreuung international erfolgreicher Profisportler. Er präsentiert „moderne neurochirurgische Techniken zur Behandlung von Wirbelsäulenerkrankungen“. Prim. Univ.-Prof. Mag. DDr. Anton Wicker, Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Physikalische Medizin und Rehabilitation und der Österreichischen Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention, stellt die sportspezifische Rehabilitation nach Wirbelsäulenproblemen am Beispiel von Spitzenskiläufern dar.

Theorie und Praxis

Beim Sportkongress, der dieses Mal unter der Schirmherrschaft des Berufsverbands für Orthopädie und Unfallchirurgie (BVOU) Landesverband Bayern steht, informieren Experten wie Dr. Ina Ueberschär, stellvertretende Geschäftsführerin der Deutschen Rentenversicherung Mitteldeutschland, und Dr. Olaf Ueberschär, Institut für angewandte Trainingswissenschaften Leipzig, über „sportbedingte Überlastungs- und Fehlbelastungsschäden des Rückens“.

Nach der Bedeutung von Sport und Bewegung bei chronischen Rückenbeschwerden fragt Dr. phil. Daniel Niederer, Institut für Sportwissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt. Die Diplom-Physiotherapeutin Mechthild Doelken stellt das „biomechanische Dekompressionsmodell nach R. Sohier“ vor. Workshops widmen sich praktischen Themen wie Hamilton, Osteopathie, Elektrischer Stoßwellentherapie sowie dem Sohierkonzept und Taping.

Anmeldungen für den Sportkongress im Großen Kurhaus in Bad Füssing sind bis 31.Januar 2018 möglich unter www.der-sportkongress.de, telefonische Beratung unter 08531/23 2113. Preise: Ärzte: 140 Euro Frühbucherrabatt bis 22. Dezember 2017: 120 Euro), Therapeuten: 75 Euro (Frühbucher: 60 Euro). Die Teilnehmer des Sportkongresses können zudem kostenlos am Bad Füssinger Thermen-Marathon amSonntag, 4. Februar 2018, teilnehmen.

www.der-sportkongress.de

 

Kontakt:

Johannesbad Reha-Kliniken AG & Co. KG
Peter Krieg
Marketing
Johannesstraße 2 | D-94072 Bad Füssing
Tel. +49 8531 23-2876 | Fax +49 8531 23-2580
peter.krieg@johannesbad.de | www.johannesbad-fachklinik.de
Print Friendly, PDF & Email

Johannesbad Fachklinik Bad Füssing

Johannesbad Reha-Kliniken AG & Co. KG
Peter Krieg
Marketing
Johannesstraße 2 | D-94072 Bad Füssing
Tel. +49 8531 23-2876 | Fax +49 8531 23-2580 peter.krieg@johannesbad.de | www.johannesbad-fachklinik.de

Letzte Artikel von Johannesbad Fachklinik Bad Füssing (Alle anzeigen)






Diesen Beitrag kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

*

*