ESTIMA BERLIN

 

Informationsabende zum Thema Präqualifizierung

(Berlin, 30. März 2011)

Da das Thema „Präqualifizierung“ viele Leistungserbringer verunsichert und nach wie vor offene Fragen zur Vorgehensweise des Verfahrens existieren, bietet ESTIMA BERLIN monatliche Infoveranstaltungen zur Klärung und zum Erfahrungsaustausch an.

Inhalte der Veranstaltungen sind die Vorstellung des Verfahren und des Kriterienkataloges, Besonderheiten des Antrages und der Bewertung, ein Überblick der PQ-Stellen und deren Leistung sowie rechtliche Grundlagen. Für die juristischen Fragen stellt sich Herr Bornemann von der Kanzlei Goßens zur Verfügung.

Ziel der dreistündigen Abendveranstaltungen soll sein, die Bedenken der Leistungserbringer vor der Präqualifizierung zu beseitigen und eine Entscheidungshilfe bei der Wahl der geeigneten Präqualifizierungsstelle zu geben.

Bisher geplante Termine sind der 14.4., 5.5., 23.6. und 7.7.2011.

ESTIMA ist zwar auch eine Präqualifizierungsstelle, wird aber neutral zu allen Themen und Fragen Stellung nehmen. Die Veranstaltungen finden in Berlin statt und sind kostenpflichtig. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Das Anmeldeformular kann unter folgendem Link herunter geladen werden. http://www.estimaberlin.de/estimaberlin-akt.html

Ansprechpartner: Olaf Meyer, Tel. +49 (0) 30 3180 4559; eMail: info@estimaberlin.de

Hits: 10


Präqualifizierungsstellen und Neutralität

Seit das Präqualifizierungsverfahren mit Benennung der ersten Stellen nun tatsächlich begonnen hat, wächst auch die Diskussion über Preise, Leistungsunterschiede der Stellen sowie deren Neutralität und Unparteilichkeit.

ESTIMA BERLIN hat dies zum Anlass genommen, das Thema Neutralität und Unparteilichkeit juristisch prüfen zu lassen. In einer gutachterlichen Stellungnahme werden dazu unter anderem die Punkte der Vertragspartnerschaft, konfligierender Dienstleistungen sowie der objektiven und nicht diskriminierenden Verfahrensweise genau geprüft. Das Gutachten der Anwaltskanzlei Goßens kommt zu dem Schluss, dass ESTIMA BERLIN die Voraussetzungen der Neutralität und Unparteilichkeit voll erfüllt. „Es war uns wichtig, dass einfach mal untersuchen zu lassen, da das Thema Neutralität offensichtlich viele beschäftigt. Ziel war es auch, unseren Kunden ein Stück Sicherheit zu geben.“ erklärt Geschäftsführer Olaf Meyer.

„Doch das ist nur ein kleiner Baustein, um sich im Wettbewerb zu behaupten. Sehr wichtig ist natürlich das Preis-Leistungs-Verhältnis. Gerade hier stellen wir fest, dass bei den Leistungserbringern sehr viel Unsicherheit und Erklärungsbedarf besteht. Dem entsprechen wir mit intensiver, persönlicher Unterstützung und der Bereitstellung individueller Antragsformulare und Checklisten.“ führt Meyer weiter aus.

Bisher sind 16 Präqualifizierungsstellen benannt worden. Mit weiteren 30 Stellen kann noch gerechnet werden. ESTIMA ist nicht aus einer Leistungserbringerorganisation entstanden und gehört keinem Verband an. Das Gutachten steht auf der Homepage von ESTIMA (www.estimaberlin.de) unter „Downloads“ zur Verfügung.

Ansprechpartner: Olaf Meyer, Tel. +49 (0) 30 3180 4559; eMail: o.meyer@estimaberlin.de

Die Firma ESTIMA BERLIN e. K. wurde 2010 gegründet und hat ihren Sitz in Berlin. Im Dezember 2010 ist ESTIMA BERLIN als Präqualifizierungsstelle vom GKV Spitzenverband bestätigt worden. Das Unternehmen bietet die Präqualifzierung aller Versorgungsbereiche an. ESTIMA ist in der Lage, Präqualifizierungen für alle Leistungserbringer-Branchen durchzuführen (Sanitätshäuser, Orthopädieschuhtechnik, Apotheken, Optiker, Hörgeräteakustiker etc.). Als Ausgründung der BEO MedConsulting BERLIN GmbH verfügt ESTIMA über eine langjährige Erfahrung bei der Bewertung von Dokumenten im Gesundheitswesen. Auch notwendige Betriebsbegehungen werden bundesweit angeboten.

Hits: 14


ESTIMA BERLIN: Präqualifizierung von Leistungserbringern

ESTIMA BERLIN als Präqualifizierungsstelle benannt!

(Berlin, 03. Januar 2011)

ESTIMA BERLIN ist am 23. Dezember 2010 vom GKV Spitzenverband darüber informiert worden, dass die Anforderungen zur Benennung als Präqualifizierungsstelle erfüllt wurden. Somit kann ESTIMA BERLIN seine Tätigkeit aufnehmen, sobald der GKV Spitzenverband die Benennung offiziell auf seiner Homepage bestätigt hat.

ESTIMA BERLIN bietet das Präqualifizierungsverfahren gemäß § 126 Abs. 1a Satz 3 SGB Vnfür alle Versorgungsbereiche an und ist nicht aus einer Leistungserbringer-Organisation entstanden oder einem Krankenkassenverband zugehörig. Somit gewährleistet ESTIMA BERLIN Unabhängigkeit und Neutralität. „Wir sind natürlich sehr glücklich darüber, beim Thema Präqualifizierung von Anfang an dabei zu sein und den Leistungserbringern eine ordentliche Alternative bei der Auswahl der geeigneten PQS anzubieten.“ bestätigt Geschäftsführer Olaf Meyer.

Als Ausgründung der BEO MedConsulting BERLIN GmbH verfügt ESTIMA BERLIN über eine langjährige Erfahrung in der Bewertung von Dokumenten im Gesundheitswesen. Insbesondere die Bearbeitung und erfolgreiche Einreichung von über 2000 Anträgen an den GKV Spitzenverband für das Hilfsmittelverzeichnis unterstreicht die Praxis und Kompetenz in der Einschätzung erforderlicher Unterlagen.

Dieses Know-how wird ESTIMA BERLIN bei der Bewertung von Anträgen zur Präqualifizierung nutzen und schnell und zuverlässig die Anfragen und Aufträge der Leistungserbringer bearbeiten.

Spätestens am 10. Januar 2011 kann man sich auf der Homepage www.estimaberlin.de (auch unter www.präqualifizerungsstelle.de) über das Verfahren sowie Leistungen und Preise von ESTIMA BERLIN informieren. Dann soll auch die Möglichkeit bestehen, Anträge über ein Online-Portal elektronisch einzureichen.

Ansprechpartner: Olaf Meyer

Kontakt:
ESTIMA Berlin e. K.
Helmholtzstr. 2
D 10587 Berlin
Germany

Fon: +49 (0)30 31 80 45-59
Fax: +49 (0)30 31 80 45-58
Email: info@estimaberlin.de

Hits: 13