Ausländische Pflegekräfte in Deutschland – La dolce vita im Schwarzwald?

Veröffentlicht am 29.08.2013 09:34 von DEGEMED

Der Mangel an Pflegekräften führt dazu, dass immer mehr Reha-Kliniken ausländische Fachkräfte anwerben. Was sich zunächst als einfache Lösung präsentiert, kann sich bei der Umsetzung als schwer kalkulierbares Risiko entpuppen. Selbst wenn eine Anwerbung von Fachkräften gelingt, gibt es keine Garantie, dass die Pflegekräfte bleiben. Erfolgsfaktoren gibt es hierbei viele, wie z.B. ausreichende Sprachkompetenz, Grad der Integration in die Gesellschaft oder auch die Übereinstimmung von Erwartung und Realität der Aufgabenbereiche in deutschen Reha-Kliniken. Doch wo die kleinen Tücken sind, merkt man oft erst schmerzhaft bei der Umsetzung eines solchen Projekts.

Die DEGEMED trägt in Ihrem Praxisdialog Reha-Pflege die Erfahrungen von Kliniken zusammen, die bereits das Projekt „Ausländische Pflegekräfte“ gewagt haben. So können interessierte Kliniken von den Erfahrungen der Kollegen lernen. Die Pflegedienstleitungen der Einrichtungen werden von der Erfahrung beim Einsatz und der Integration der ausländischen Fachkräfte berichten und auch hier Einblicke in die erlebten Tücken, Vorbehalte und Glücksmomente geben.

Die Veranstaltung findet in der Habichtswaldklinik in Kassel statt. Weitere Informationen zur Veranstaltung erhalten Sie HIER oder auf der Homepage www.degemed.de in der Rubrik Veranstaltungen

Print Friendly, PDF & Email

DEGEMED

DEGEMED
Deutsche Gesellschaft für
Medizinische Rehabilitation e.V.
Christof Lawall
Fasanenstraße 5
10623 Berlin
Tel.: 030.284496-6
Fax: 030.284496-70
E-Mail: degemed@degemed.de
Internet: www.degemed.de

Hits: 21






Diesen Beitrag kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.