Ausgaben der Krankenkassen sind keine Einnahmen der Krankenhäuser

Veröffentlicht am 07.03.2012 14:05 von redaktion

DKG zu den Milliardenüberschüssen der Krankenkassen

Zum offiziellen Ergebnis der Ausgaben der gesetzlichen Krankenkassen im Jahr 2011 erklärt der Präsident der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), Alfred Dänzer:

Die Krankenhausausgaben der Kassen sind mit 3,7 Prozent gegenüber den bislang erwarteten bzw. behaupteten 4,2 Prozent um mehr als 10 Prozent niedriger ausgefallen. Zudem ist zu berücksichtigen, dass ca. 0,5 Prozent auf das von der Bundesregierung initiierte Programm zur Förderung der Einstellung von Pflegekräften entfallen. Weiter ist zu berücksichtigen, dass für nicht zu Jahresbeginn vereinbarte, aber im Laufe des Jahres erforderlich gewordene, Krankenhausbehandlungen die Krankenhäuser im nächsten Jahr 65 Prozent der zunächst vereinnahmten Entgelte an die Krankenkassen zurückzahlen müssen.

Deutlich niedrigere Ausgaben für die Krankenhäuser und deutlich höhere Einnahmen bei Fonds und Krankenkassen bei gleichzeitig unübersehbaren Problemen der Krankenhäuser zur Finanzierung des Personalkostenanstiegs geben dringenden Anlass, über Hilfen für die Krankenhäuser jetzt zu entscheiden.

Dateien

Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) ist der Dachverband der Krankenhausträger in Deutschland. Sie vertritt die Interessen der 28 Mitglieder – 16 Landesverbände und 12 Spitzenverbände – in der Bundespolitik und nimmt ihr gesetzlich übertragene Aufgaben wahr. Die 2.084 Krankenhäuser versorgen jährlich über 17,8 Mio. Patienten mit 1,1 Mio. Mitarbeitern. Bei 66,7 Mrd. Euro Jahresumsatz in deutschen Krankenhäusern handelt die DKG für einen maßgeblichen Wirtschaftsfaktor im Gesundheitswesen.

Kontakt:
Moritz Quiske (Ltg.)
Holger Mages
Rike Haibach
Tel. (030) 3 98 01 -1020 / -1022 / -1023

Sekretariat
Stephanie Gervers
Tel. (030) 3 98 01 -1021
Fax (030) 3 98 01 -3021
e-mail: pressestelle@dkgev.de
web: www.dkgev.de

Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG)
Bereich Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Wegelystraße 3
10623 Berlin

Print Friendly, PDF & Email

redaktion

----------------------
müller:kommunikation
Stefan Müller
Am Bertholdshof 87
44143 Dortmund
Tel.: 0231/2238234-0
Fax: 0231/2238234-0
Mail: info@muellerkom.de
www.muellerkom.de

Hits: 0



« (Vorheriger Beitrag)



Diesen Beitrag kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.

*

Diese Website zeichnet einige statistische Daten über ihre Benutzer und deren Herkunft anonymisiert auf, um Ihnen einen besseren Service anbieten zu können. Das geschieht unter Berücksichtigung der Datenschutzgrundverordnung DSGVO /European General Data Protection Regulation. Wenn Sie dem nicht zustimmen wollen, klicken Sie bitte hier auf: Ich lehne ab . Das System speichert dann Ihre Entscheidung als Cookie für ein Jahr auf Ihrem Rechner. Ich stimme zu, Ich lehne ab.
881