• Über RehaNews 24

    RehaNews24 ist ein Portal zur Publikation von Nachrichten und Presseinformationen aus der medizinischen, beruflichen und sozialen Rehabilitation. Sie können hier Nachrichten als E-Mail-Newsletter kostenlos abonnieren und - nach Registrierung - auch kostenlos veröffentlichen. Weitere Informationen erhalten Sie im Menü "Kurzanleitung".

    Ihr Team von RehaNews24

  • E-Mail-Newsletter kostenlos abonnieren

  • Twitter

    RehaNews24 gibts auch auf Twitter. Folgen Sie uns hier zur Twitter-Seite.
  • Werbung

  • Werbung

    RHM Kliniken und Pflegeheime
    DEGEMED
    Meine Reha - Mein Leben.
    RehaNews24 APP Download
  • Abonnieren

  • Statistik

    • 779Diese Seite gelesen:
    • 1373467Seitenaufrufe ges.:
    • 682Seitenaufrufe heute:
    • 238065gesamt Besucher:
    • 69Besucher heute:
    • 442Besucher gestern:
    • 1264Besucher letzte Woche:
    • 13online sind aktuell:
  • Newsletter-Abonnenten

    1693

Weaning ist Teamarbeit

24.02.11 (Baden-Württemberg, Kliniken, Qualitätsmanagement, Therapiekonzepte)

Pressemitteilung

24.2.2011

Akkreditiertes Weaning-Zentrum der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin in den Fachkliniken Wangen

Wangen – Die Fachkliniken Wangen haben erneut ihr Streben nach Qualität unter Beweis gestellt. Im Rahmen eines standardisierten Akkreditierungsverfahrens fand im Oktober letzten Jahres ein Audit statt. Durchgeführt durch das Institut für Lungenforschung GmbH wurde im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie in Beatmungsmedizin geprüft, in wie fern definitive Qualitätskriterien erfüllt werden. Nach erfolgreicher Prüfung wurde dann Anfang dieses Jahres das Zertifikat überreicht und das Weaning-Zentrum ins bundesweite Kompetenznetzwerk von Weaningzentren aufgenommen.

Weaning, das bedeutet eine Entwöhnung von Langzeitbeatmung. In den letzten zehn Jahren wurden an den Fachkliniken Wangen mehr als 1500 Patienten dieser Patientengruppe behandelt. Der Langzeitbeatmung zugrunde liegen schwere chronische Lungenerkrankungen mit Infektkomplikationen, komplizierte Verläufe nach großen operativen Eingriffen (vor allem der Herzchirurgie), neuromuskuläre Erkrankungen, ausgeprägte Brustdeformitäten, aber auch schwere Formen der Herzinsuffizienz unterschiedlicher Ursache. Rund zwei Drittel der Patienten können erfolgreich von der Beatmung entwöhnt werden. Der Anteil, der auch zuhause einer Beatmung bedürftig ist, wird auf ein entsprechendes Beatmungsgerät eingestellt und in die Betreuung zu Hause oder in einem geeigneten Pflegeheim übergeleitet. Bei etwa einem Viertel kann eine ausreichende Funktion der Atmung nicht wiederhergestellt werden.

„Wir haben durch unseren Status als Lungenfachklinik große Erfahrung und Behandlungserfolge auf dem Gebiet der Beatmungsentwöhnung“, freute sich Krankenhausdirektor Hans-Jürgen Wolf über die Aufnahme der Fachkliniken Wangen in das bundesweite Kompetenznetzwerk. „Deshalb haben wir die Hürden der Akkreditierung auch erfolgreich gemeistert“. Wolf führte weiter aus, dass die Auszeichnung ein erneuter Beleg dafür ist, dass die Fachkliniken Wangen die Anforderungen unterschiedlichster Fachgesellschaften erfüllen würden. „Es ist ein Beweis dafür, wie gut die Lungenfachklinik aufgestellt und wie einzigartig wir letztendlich in der medizinischen Landschaft der Region sind“, so der Krankenhausdirektor.

Auch Dr. Armin Schneider, Chefarzt der Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin, der die Akkreditierung federführend begleitete, ist sehr zufrieden mit dem Erhalt des Zertifikats. „Beatmung ist Teamarbeit“, sagte der erfahrene Anästhesist und Pneumologe. „Wir haben hier an den Fachkliniken Wangen hervorragende Fachkräfte, um diese besonderen Patienten individuell behandeln zu können.“ Im Weaning-Zentrum der Fachkliniken Wangen arbeiten die Spezialisten verschiedener Fachrichtungen, unter anderem der Pneumologie, der Anästhesie und Intensivmedizin und der Neurologie eng zusammen, um Patienten die Rückkehr ins heimische oder außerklinische Umfeld, mit oder ohne Beatmungsunterstützung, zu ermöglichen. Ebenso wichtig für den Erfolg der Beatmungsentwöhnung sind aber auch die besonders geschulten Pflegekräfte sowie der Beitrag von Physio- und Ergotherapeuten. Nicht zu vergessen sind die an der Überleitung in eine erforderliche außerklinische Beatmung beteiligten Fachgruppen.

Schneider betonte, dass die Beatmungsmedizin in den vergangenen Jahrzehnten große Fortschritte gemacht hat. Viele Patienten, deren Lebenserwartung vor 20 oder 30 Jahren gleich null war, können heute, was die Beatmungsentwöhnung angeht, wieder in eine Selbständigkeit mit guter Lebensqualität zurückgeführt werden. Der Spezialist erläuterte anlässlich der Übergabe des Zertifikats durch die Fachgesellschaft, dass die Entwöhnung von der Langzeitbeatmung spezialisierten Zentren überlassen sein sollte. Die Chance, Patienten von der Beatmung zu entwöhnen, ist umso größer, je früher sie in einem Zentrum in das Weaning aufgenommen werden. Um diese Kompetenz unter Beweis zu stellen, haben sich die Fachkliniken Wangen dem Akkreditierungsverfahren erfolgreich unterzogen.

Das Weaning-Zentrum ist aufgeteilt auf Betten der Abteilung Anästhesie-und Intensivmedizin (Chefärzte Dr. Jens Jahn/Dr. Armin Schneider) und die Medizinische Pneumologie (Chefarzt Prof. Dr. Hans Werner Duchna/ Oberarzt Dr. Heribert Knape), deren enge fachliche Verzahnung durch eine intensive interdisziplinäre Kommunikation wesentlich zum Erfolg beiträgt.

Bildunterschrift: Das Zentrum für Beatmungsmedizin an den Fachkliniken Wangen wurde von der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e.V." als „Weaningzentrum“, das heißt als Fachzentrum für Beatmungsentwöhnung, ausgezeichnet. Damit ist die traditionsreiche Waldburg-Zeil Klinik Mitglied im deutschen Kompetenznetzwerk pneumologischer Weaningzentren. Weaning ist Teamarbeit – v.l.n.r. Dr. Heribert Knape, Maria Miller-Friedrich, Prof. Hans Werner Duchna und Dr. Armin Schneider

Bildunterschrift: Das Zentrum für Beatmungsmedizin an den Fachkliniken Wangen wurde von der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e.V." als „Weaningzentrum“, das heißt als Fachzentrum für Beatmungsentwöhnung, ausgezeichnet. Damit ist die traditionsreiche Waldburg-Zeil Klinik Mitglied im deutschen Kompetenznetzwerk pneumologischer Weaningzentren. Weaning ist Teamarbeit – v.l.n.r. Dr. Heribert Knape, Maria Miller-Friedrich, Prof. Hans Werner Duchna und Dr. Armin Schneider

Pressekontakt:

Waldburg-Zeil Kliniken

Claudia A. Beltz

Marketing/PR Riedstr. 16 -

88316 Isny-Neutrauchburg

Telefon 07562 71-1031

Fax 07562 71-1070

claudia.beltz@wz-kliniken.de

www.wz-kliniken.de



Verantwortlich für diesen Beitrag :
Claudia Beltz
Waldburg-Zeil Kliniken
Pressereferentin
Marketing/PR
Riedstrasse 16
88316 Isny-Neutrauchburg

Telefon 07562 71-1031
Fax 07562 71-1070

mailto:claudia.beltz@wz-kliniken.de
http://www.wz-kliniken.de/
Artikel drucken