Angebot der Gesundheitswoche in Reha-Kliniken ist gefragt

Veröffentlicht am 11.11.2010 14:01 von Alexander Schunicht

Bad Driburg. Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am 10.11.2010 mitteilte, nahm die Zahl der Übernachtungen inländischer Gäste in Deutschlands Beherbergungsbetrieben um drei Prozent auf 32,9 Millionen zu. Im September gab es somit 39,1 Millionen Gästeübernachtungen in Hotels und Pensionen, Ferienhäusern, aber auch in Reha-Kliniken oder auf Campingplätzen und damit fünf Prozent mehr als vor einem Jahr.

Die Zunahme in den Reha-Kliniken resultiert auch aus den wachsenden Angebot der Gesundheitswoche. Das Marktforschungsinstitut GfK Panel Services Deutschland bestätigt das Gesundheitsreisen mit Wachstumsraten von über 10 Prozent im Trend liegen und weiterhin auch stark nachgefragt werden.

Diese Entwicklung bestätigt auch Chefärztin und Kardiologin Dr. med. Gabriele Augsten von der Knappschafts-Klinik Bad Driburg. Die überregional anerkannte Rehabilitationsklinik für Herz-Kreislauferkrankungen hat seit einiger Zeit eine Gesundheits- und Kurwoche für Selbstzahler in Angebot.

Wir stellen fest, dass die Bereitschaft in die eigene Gesundheit zu investieren, stetig zunimmt. Diese Entwicklung ist zu begrüßen. Schließlich wird bereitwillig Geld für die regelmäßige Inspektion des Autos oder anderen Dingen des täglichen Lebens ausgegeben, vernachlässigt aber häufig die Gesundheitsvorsorge, so Dr. Gabriele Augsten. Unsere Gesundheitswoche beinhaltet risikospezifische Diagnostik und individuellen Therapien und lässt genügend Zeit, der Belastung des Alltags durch Stress und Hektik zu entfliehen.

Nordic Walking

Nordic Walking auf dem Parkgelände der Knappschafts-Klinik Bad Driburg

Aktuelles Pauschalangebot der Schwerpunktklinik für kardiologische Rehabilitation ist die Gesundheits- und Kurwoche „Fit & Vital durch den Winter“. Ein medizinisches Programm, dass die Gesundheit fördert, sowohl vorbeugend als auch zur Wiederauffrischung und zur Nachsorge. Dieses spezielle Gesundheitsprogramm ist zum Sonderpreis buchbar von Dezember bis Januar. Zum Leistungsumfang gehören ein ärztliches Beratungsgespräch einschließlich Untersuchung und Abstimmung eines individuellen medizinisch-therapeutischen Behandlungsprogramms mit ärztlicher Begleitung. Ausführliche Informationen können der Internetpräsentation www.knappschafts-klinik-driburg.de entnommen werden oder werden auf Anfrage von der Klinik (Tel. 05253-83-447) zugesandt.

Zwei weitere Programme, „Kardio Reha Med“ (Herz-Fit-Gesundheitsprogramm) und „Diabetes Reha Med“ (Kardio-Diabetes-Gesundheitsprogramm sind ganzjährig buchbar. Die Programminhalte mit den medizinisch-therapeutischen Leistungen können bei der Klinik angefordert werden.

Print Friendly, PDF & Email

Alexander Schunicht

Alexander Schunicht, Verwaltungsleiter

Knappschafts-Klinik
Georg-Nave-Str. 28, 33014 Bad Driburg
Tel.:05253 / 83 - 440, Fax:05253 / 83 - 210

email:vl.kkbd@t-online.de
web:www.knappschafts-klinik-driburg.de

> Anschlussrehabilitation (AHB/AR)
> Stationäre Heilverfahren
> Teilstationäre und ambulante Rehabilitation
> Ambulantes Therapiezentrum (Rezeptbehandlung)
> Prävention, Gesundheitsförderung

Behandlungsschwerpunkte:
Kardiologie und Innere Medizin

Belegungspartner der Deutschen Rentenversicherung,
gesetzlicher und privater Krankenversicherungen

Eine Rehabilitationsklinik der
Deutschen Rentenversicherung
Knappschaft-Bahn-See

Hits: 11