Alzheimer Forschung Initiative e.V. schreibt Fördermittel aus

Veröffentlicht am 09.02.2012 11:19 von redaktion

Alzheimer Forschung Initiative e.V.

Förderung von Forschungsvorhaben auf dem Gebiet der Ursachen-, Diagnose- und klinischen Forschung der Alzheimer-Krankheit

Düsseldorf . Die Alzheimer Forschung Initiative e.V. (AFI) stellt Fördermittel für wissenschaftliche Arbeiten in der Alzheimer-Forschung bereit. Diese werden für wissenschaftliche Stellen und Verbrauchsmittel an besonders qualifizierte Forscher in Deutschland vergeben. Für Standard-Projekte werden Gelder in Höhe von bis zu 80.000  Euro für maximal zwei Jahre bereitgestellt, junge Forscher können Pilot-Projekte einreichen, die mit bis zu 40.000  Euro für zwei Jahre gefördert werden.

Vergabekriterien sind der wissenschaftliche Wert des Projektes und seine Relevanz, das Verständnis der Alzheimer-Krankheit zu erweitern. Die Antragsteller sollen auf dem Forschungsgebiet ausgewiesen sein. Jüngere Wissenschaftler müssen ein entsprechendes wissenschaftliches Umfeld nachweisen. Deutsch-französische Projekte können von Forschern beider Länder gemeinsam bei der AFI oder ihrer Schwesterorganisation LECMA in Frankreich eingereicht werden.

Alle Anträge werden vom Wissenschaftlichen Beirat der AFI unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Walter Müller, Universität Frankfurt, zusammen mit den Beiräten der Schwesterorganisationen in den Niederlanden und Frankreich begutachtet.

Anträge auf Forschungsförderung müssen in englischer Sprache bis zum 12. März 2012 bei der Alzheimer Forschung Initiative als E-Mail vorliegen. Ein Original und eine Kopie müssen am selben Tag per Post eingehen. Antragsformulare sowie nähere Informationen finden sich im

Internet: www.alzheimer-forschung.de, Rubrik Forschung.

Über die Alzheimer Forschung Initiative Die Alzheimer Forschung Initiative (AFI) ist ein eingetragener gemeinnütziger Verein. Seit 1995 fördert die AFI mit Spendengeldern Forschungsprojekte engagierter Alzheimer-Forscher. Bis heute hat die Alzheimer Forschung Initiative 102 Projekte mit rund 5,4 Mio.  Euro fördern können. Die AFI stellt außerdem kostenloses Informationsmaterial für die Öffentlichkeit bereit.  Interessierte und Betroffene können sich auf www.alzheimer-forschung.de fundiert über die Alzheimer-Krankheit informieren und Ratgeber bestellen. Ebenso finden sich auf der Webseite Informationen zur Arbeit des Vereins und allen Möglichkeiten zu Spenden.

Kontakt:

Dr. Ellen Wiese

Kreuzstr. 34

40210 Düsseldorf

0211-86 20 66 21

e.wiese@alzheimer-forschung.de

http://www.alzheimer-forschung.de/presse

Print Friendly, PDF & Email

redaktion

----------------------
müller:kommunikation
Stefan Müller
Am Bertholdshof 87
44143 Dortmund
Tel.: 0231/2238234-0
Fax: 0231/2238234-0
Mail: info@muellerkom.de
www.muellerkom.de

Hits: 0






Diesen Beitrag kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.

*

Diese Website zeichnet einige statistische Daten über ihre Benutzer und deren Herkunft anonymisiert auf, um Ihnen einen besseren Service anbieten zu können. Das geschieht unter Berücksichtigung der Datenschutzgrundverordnung DSGVO /European General Data Protection Regulation. Wenn Sie dem nicht zustimmen wollen, klicken Sie bitte hier auf: Ich lehne ab . Das System speichert dann Ihre Entscheidung als Cookie für ein Jahr auf Ihrem Rechner. Ich stimme zu, Ich lehne ab.
866