aktiva-Gutachten 2015: Anhebung der Vergütungssätze in der medizinischen Reha um 2,95%

Veröffentlicht am 03.11.2015 12:13 von admin

logo_degemed_kleinPresseinformation

 

Berlin, 03.11.2015

 

 

Auch in diesem Jahr hat die Arbeitsgemeinschaft Medizinische Rehabilitation SGB IX (AG MedReha) wieder ein Gutachten zu den vergütungsrelevanten Kostensteigerungen für medizinische Rehabilitationseinrichtungen in Auftrag gegeben. Das Ergebnis liegt nun vor. Der Gutachter empfiehlt daher für das Jahr 2016 eine Anhebung der Vergütungssätze in Höhe der Veränderungsrate um 2,95%.

Christof Lawall, Geschäftsführer der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Rehabilitation e.V. ist stolz auf die gemeinsame Arbeit der Verbände in der AG MedReha. „Auch in diesem Gutachten wird auf den hohen Investitionsbedarf in der Reha hingewiesen. Für mich ist das die Bestätigung unserer gemeinsamen Arbeit.“

Das Gutachten steht auf der Homepage der DEGEMED als PDF zum Download zur Verfügung.

Die AG MedReha ist ein Zusammenschluss aus den Spitzenverbänden der Einrichtungen medizinischer Rehabilitation. Dazu gehören neben der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Rehabilitation e.V. (DEGEMED) der Bundesverband Deutscher Privatkliniken e.V. (BDPK), der Bundesverband Geriatrie e.V. (BV Geriatrie), der Bundesverband für stationäre Suchtkrankenhilfe e.V. (buss) sowie der Fachverband Sucht e.V. (FVS). Die AG MedReha vertritt somit in Deutschland rund 800 Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen.

 

Weitere Informationen:

DEGEMED

Deutsche Gesellschaft für Medizinische Rehabilitation e.V.

Katharina Ruppelt

Fasanenstraße 5, 10623 Berlin

Tel.: 030 28 44 96 6, Fax: 030 28 44 96 70

E-Mail: k.ruppelt@degemed.de

Internet: www.degemed.de

 

Print Friendly, PDF & Email

admin

Redaktion RehaNews24
----------------------
müller:kommunikation
Stefan Müller
Am Bertholdshof 87
44143 Dortmund
Tel.: 0231/2238234-0
Fax: 0231/2238234-2
Mail: info@muellerkom.de
www.muellerkom.de


(Nächster Beitrag) »