Abschluss der Kampagne „Meine Reha – Mein Leben.“ – DEGEMED zieht positive Bilanz

Veröffentlicht am 15.04.2015 16:51 von DEGEMED

Presseinformation

DEGEMED Abschluss Kampagne 1 Berlin, 15. April 2015 – Fast genau ein Jahr nach ihrem Start hat die DEGEMED in ihrer heutigen Mitgliederversammlung ihre Kampagne „Meine Reha – Mein Leben.“ abgeschlossen. Die Kampagne hat bis zu zwei Millionen Menschen in Print- und Onlinemedien erreicht, über 250 Reha-Kliniken und mehr als 15.000 Einzelpersonen haben die Kampagne und ihre Forderungen aktiv unterstützt. Zahlreiche Menschen informierten sich auf der Kampagnenhomepage und verfolgten die Aktionen in den sozialen Medien. Für den Vorstandsvorsitzenden der DEGEMED, Prof. Bernd Petri, ein voller Erfolg: „Es ist uns gelungen, die Rehabilitation und ihre Forderungen in die Öffentlichkeit zu tragen.“

Dieser Erfolg hänge auch mit der breiten Beteiligung der Reha-Branche zusammen. „Viele Kliniken haben die Kampagne mit phantasievollen Aktionen unterstützt. Ganz besonders beeindruckt sind wir aber von den vielen Statements einzelner Menschen, die uns erreicht haben.“ Gerade sie hätten es verdient, dass sich die DEGEMED weiter für sie einsetze und die Forderungen der Kampagne in die Politik trage, so Petri.

DEGEMED Abschluss Kampagne 2Seit April 2014 setzt sich die DEGEMED mit ihrer Kampagne für einen einfacheren Zugang in die Reha, ihre Erhaltung als einrichtungsgebundene Komplexleistung und ihre bedarfsgerechte Finanzierung ein. Reha-Einrichtungen und Patienten konnten die Kampagne mit Unterschriftenlisten, Postkarten oder Posts auf Facebook unterstützen.

Die DEGEMED kündigte die Übergabe der gesammelten Unterschriften an die Bunderegierung an. „Wir wollen einen neuen Dialog über den Stellenwert der Rehabilitation. Sie ist notwendiger Bestandteil unseres Sozialsystems. Ohne Reha wäre unsere Gesundheitsversorgung unvollständig und für Menschen mit Behinderungen faktisch wertlos“, resümiert Petri.

 

Weitere Informationen:

Deutsche Gesellschaft für Medizinische Rehabilitation e.V. (DEGEMED)

Katharina Ruppelt

Fasanenstraße 5, 10623 Berlin

Tel.: 030 28 44 96 6, Fax: 030 28 44 96 70

E-Mail: k.ruppelt@degemed.de

Internet: www.degemed.de; www.meinereha-meinleben.de

Social Media: Facebook; Twitter

Print Friendly, PDF & Email

DEGEMED

DEGEMED
Deutsche Gesellschaft für
Medizinische Rehabilitation e.V.
Christof Lawall
Fasanenstraße 5
10623 Berlin
Tel.: 030.284496-6
Fax: 030.284496-70
E-Mail: degemed@degemed.de
Internet: www.degemed.de

Hits: 8






Diesen Beitrag kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.