Dortmund, den 14.12.2018

 

Sehr geehrte Abonnentin,
sehr geehrter Abonnent,

hier kommt Ihr wöchentlicher Newsletter von RehaNews24 mit 8 neuen Nachrichten für Sie. Die neuesten Nachrichten lesen Sie täglich auf der Website von RehaNews 24.

Sie erhalten diese Mail, weil Sie mit der Mailadresse subscriber im Empfängerkreis des E-Mail-Newsletters eingetragen sind. Sie können sich jederzeit unter vom Newsletter abmelden wieder abmelden.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team von rehaNews24

E-Mail: info@rehanews24.de

RehaNews24 ist ein Service der Agentur müller:kommunikation,
Stefan Müller, Am Bertholdshof 87, 44143 Dortmund
info@muellerkom.de, www.muellerkom.de, Tel.: 0231/47798830




---
LWL-Landeshaus in Münster mit dem Sitz der Hauptverwaltung. Foto: LWL/Arendt.

Europäischer Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung

"Behinderte Menschen müssen so normal wie möglich leben können. Dazu gehört, dass sie nicht weiter von der Pflegeversicherung diskriminiert werden ", sagte der Sozialdezernent des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL), Matthias Münning, am Mittwoch (4.5.) zum europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung am kommenden Donnerstag (5.5.). Der LWL ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung.

Mehr...

---
Cannabis als Medizin: Deutsche Schmerzgesellschaft begrüßt Beschluss der Bundesregierung

Cannabis als Medizin: Deutsche Schmerzgesellschaft begrüßt Beschluss der Bundesregierung

„Die Deutsche Schmerzgesellschaft e. V. begrüßt den heutigen Beschluss des Bundeskabinetts, den therapeutischen Einsatz von Substanzen aus der Hanfpflanze, den sogenannten Cannabinoiden, zu erleichtern.

 Sofern eine medizinische Indikation besteht, sollte eine unbürokratische Übernahme der Kosten durch die Krankenkassen ermöglicht und ein kontrollierter Zugang von Patienten gewährleistet werden. „Allerdings bedarf es einer differenzierten Betrachtung und genauen Indikationsstellung sowie Qualitätssicherung der Therapie.“, so Prof. Dr. Michael Schäfer, Präsident der Deutschen Schmerzgesellschaft e. V.

Mehr...

---
Bewegter Praxisworkshop - Berufsförderungswerk Bad Pyrmont begrüßt den Hilfsmittelhersteller Invacare zum Rollstuhlseminar und Verkaufstraining

Bewegter Praxisworkshop - Berufsförderungswerk Bad Pyrmont begrüßt den Hilfsmittelhersteller Invacare zum Rollstuhlseminar und Verkaufstraining

Das Foto zeigt Frau Bierbaß mit Teilnehmern bei der Justierung der Rückenlehne eines Rollstuhls. Mit gebeugtem Rücken, vorgerücktem Becken und mühsam gehobenen Kopf simuliert Frau Silke Bierbaß eine offensichtlich unbequeme Art in einem Rollstuhl zu sitzen. "Nun helft mir mal, mich so zu setzen, dass ich ohne Anstrengung nach vorne blicken und gut sitzen kann", fordert die Referentin des Unternehmens …

Mehr...

---
Sozialverband fordert massive Nachbesserungen beim Bundesteilhabegesetz

Sozialverband fordert massive Nachbesserungen beim Bundesteilhabegesetz

"Menschen mit Behinderungen dürfen nicht zu einem Leben in Armut gezwungen werden. Insbesondere die Regelung, Einkommen und Vermögen heranzuziehen, wenn ein behinderter Mensch Leistungen benötigt, gehört abgeschafft. Das muss das geplante Bundesteilhabegesetz leisten. Die bisherigen Vorschläge reichen hierfür keinesfalls aus". Das erklärt SoVD-Präsident Adolf Bauer aus Anlass des Europäischen Protesttages zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen am 5. Mai.

Mehr...

---
Jahrbuch Sucht 2016 erschienen

Jahrbuch Sucht 2016 erschienen

Alkohol: Im Jahr 2014 wurde in Deutschland mit 9,6 Liter reinem Alkohol fast ebenso viel getrunken wie im Jahr zuvor (9,7 Liter). Damit bleibt der Pro-Kopf-Konsum unverändert sehr hoch. Der Gesamtverbrauch an alkoholischen Getränken sank im Jahr 2014 gegenüber dem Vorjahr um 0,2% auf 136,9 Liter pro Kopf der Bevölkerung. Auf den gesamten Alkoholkonsum, gemessen in Reinalkohol pro Kopf, entfallen 5,1 Liter auf Bier, 2,3 Liter auf Wein, 1,8 Liter auf Spirituosen und 0,4 Liter auf Schaumwein.

Mehr...

---
Paracelsus-Kliniken starten Hygienekampagne

Paracelsus-Kliniken starten Hygienekampagne

Am 05. Mai ist Welthändehygienetag. Die Paracelsus-Kliniken starten anlässlich dieses weltweiten Aktionstags der Weltgesundheitsorganisation (WHO), welcher auf der WHO Kampagne „Clean care is safe care“ basiert, eine konzernweite Hygienekampagne.

Mehr...

---
Europaweiter Protesttag für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung am 4. Mai 2016 in München

Europaweiter Protesttag für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung am 4. Mai 2016 in München

Sparen bei Menschenrechten? Hürden weg! Chancen her! Europaweiter Protesttag für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung Mittwoch, 4. Mai 2016, Münchner Odeonsplatz, 10:00 - 17:00 Uhr Ein modernes Deutschland malte die Bundesregierung in vielen Monaten der Vorbereitung aus, ein Land des Fortschritts, in dem Menschen mit und ohne Behinderung in allen Bereichen ihr Menschenrecht auf Teilhabe an der Gesellschaft wahrnehmen. …

Mehr...

---
biha und DTL gemeinsam stark für Lärm- und Gehörschutz – Veranstaltung „Lärmprävention 2.0“

biha und DTL gemeinsam stark für Lärm- und Gehörschutz – Veranstaltung „Lärmprävention 2.0“

Die Bundesinnung der Hörgeräteakustiker KdöR (biha) und die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. (DTL) beteiligten sich am internationalen „Tag gegen Lärm“ am 27. April 2016. Gemeinsam luden sie ein zur öffentlichen Veranstaltung „Lärmprävention 2.0 – Wie ich mich vor Lärm schützen kann“. Zu Gast waren sie bei der Handwerkskammer zu Köln. Die Präsidentin der biha, Marianne Frickel, und Dr. Ortwin Weltrich, …

Mehr...