Dortmund, den 17.8.2018

 

Sehr geehrte Abonnentin,
sehr geehrter Abonnent,

hier kommt Ihr wöchentlicher Newsletter von RehaNews24 mit 11 neuen Nachrichten für Sie. Die neuesten Nachrichten lesen Sie täglich auf der Website von RehaNews 24.

Sie erhalten diese Mail, weil Sie mit der Mailadresse subscriber im Empfängerkreis des E-Mail-Newsletters eingetragen sind. Sie können sich jederzeit unter vom Newsletter abmelden wieder abmelden.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team von rehaNews24

E-Mail: info@rehanews24.de

RehaNews24 ist ein Service der Agentur müller:kommunikation,
Stefan Müller, Am Bertholdshof 87, 44143 Dortmund
info@muellerkom.de, www.muellerkom.de, Tel.: 0231/47798830




---
Forschungsnetzwerke „Psychische Erkrankungen“ – Stand und Perspektiven

Forschungsnetzwerke „Psychische Erkrankungen“ – Stand und Perspektiven

International anerkannte und durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Forschungsnetzwerke und -verbände stellen heute (21.4.2016) und morgen in Berlin aktuelle Entwicklungen in der Erforschung psychischer Erkrankungen vor. Im Fokus stehen präventive, diagnostische und therapeutische Ansätze, von welchen Menschen mit den unterschiedlichsten Krankheitsbildern profitieren können. Veranstalter des Kongresses ist die Aktion Psychisch Kranke (APK) in Kooperation mit der DGPPN und der DGKJP.

Mehr...

---
Das neue Ambulanzzentrum an der LWL-Klinik Paderborn. Foto: LWL/Podehl

LWL-Klinik Paderborn eröffnet neues Ambulanzzentrum für 3,9 Mio. Euro

"Neue Konzepte zur Verbesserung der psychiatrischen Patientenversorgung, vor allem die Aufwertung ambulanter Behandlungsleistungen bis hin zum Hausbesuch klinischer Therapeuten - dem so genannten Home-Treatment" - das fordert Matthias Löb, Direktor des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL). Bei der Eröffnung des für 3,9 Mio. Euro neu errichteten Ambulanzzentrums der dortigen LWL-Klinik bezeichnete der Chef des mit mehr als 100 Einrichtungen größten psychiatrischen Dienstleisters in Westfalen-Lippe ein gutes Ambulanzangebot als "wichtigen Wettbewerbsvorteil".

Mehr...

---
Aus Medica wird MEDIAN

Aus Medica wird MEDIAN

„MEDIAN Ambulantes Gesundheitszentrum Leipzig“ heißt die ehemalige MEDICA-Klinik an der Leipziger Käthe-Kollwitz-Straße seit dem 15. April und hat damit nach dem Verkauf im Februar nun auch offiziell mit Namen und Logo den Wechsel zur MEDIAN Klinikgruppe vollzogen. „Der Wechsel ist für uns aber nicht nur eine Frage des Briefkopfes“, erklärt Dieter Stocker, Geschäftsbereichsleiter Ost bei MEDIAN, „Wir wollen uns in Zukunft ohne Kompromisse und Experimente ganz auf die Leistungen einer modernen ambulanten Prävention, Rehabilitation und Nachsorge mit nachweisbar hoher Qualität konzentrieren.

Mehr...

---
RehaKongress 2016: "Facetten des Schmerzes. Neues aus Orthopädie und Rheumatologie"

RehaKongress 2016: "Facetten des Schmerzes. Neues aus Orthopädie und Rheumatologie"

Medizinischer Wissenstransfer und Erfahrungsaustausch genießen bei den RehaZentren Baden-Württemberg eine langjährige und wohlgepflegte Tradition. Mit dem Ziel, Ärzte der verschiedensten Fachrichtungen, Physiotherapeuten, Kostenträger und politische Entscheidungsträger zusammen zu bringen, veranstalten die RehaZentren Baden-Württemberg – nunmehr im achten Jahr – ihren RehaKongress. Themenschwerpunkt ist in diesem Jahr „Facetten des Schmerzes. Neues aus Orthopädie und Rheumatologie“.

Mehr...

---
Gutachten: Prävention - Verlustgeschäft durch Finanzausgleich

Gutachten: Prävention - Verlustgeschäft durch Finanzausgleich

Prävention - medizinisch und volkswirtschaftlich zwar bedeutsam, aber für die Krankenkassen ein Verlustgeschäft. So lautet das Ergebnis eines von den Innungskrankenkassen in Auftrag gegebenen wissenschaftlichen Gutachtens zu Präventionsanreizen im Finanzausgleich der Krankenkassen.

Mehr...

---
DGPPN-Medienpreis für Wissenschaftsjournalismus 2016

DGPPN-Medienpreis für Wissenschaftsjournalismus 2016

Das Bild, das sich die Öffentlichkeit von Menschen mit psychischen Erkrankungen macht, wird maßgeblich durch ihre Darstellung in den Medien geprägt. Deshalb prämiert die DGPPN gemeinsam mit der Stiftung für Seelische Gesundheit herausragende Beiträge mit dem DGPPN-Medienpreis für Wissenschaftsjournalismus. Dieser wird 2016 zum achten Mal in den Kategorien Print- und Onlinemedien, TV und Hörfunk verliehen. Bewerbungen sind ab sofort bis 30. Juni 2016 möglich, das Preisgeld beträgt 15.000 Euro.

Mehr...

---
Pflegequalität: Deutsche sind verunsichert

Pflegequalität: Deutsche sind verunsichert

Viele Bürger sind verunsichert, ob wirklich alle Menschen in deutschen Pflegeeinrichtungen qualitativ gut versorgt werden. Dies geht aus einer repräsentativen Bevölkerungsbefragung des Zentrums für Qualität in der Pflege (ZQP) hervor. Demnach glauben über zwei Drittel der Befragten (70 Prozent), dass die Pflegequalität von Einrichtung zu Einrichtung stark variiert. Von denjenigen, die vermuten, dass häufig erhebliche Mängel in der Qualität professioneller Pflegeangebote vorkommen, macht die große Mehrheit (71 Prozent) fehlendes Personal und daraus resultierende Arbeitsüberlastung als Hauptursache für Missstände verantwortlich.

Mehr...

---
MEDIAN Heinrich-Mann-Klinik erwartet Sozialarbeiter aus weitem Umkreis

MEDIAN Heinrich-Mann-Klinik erwartet Sozialarbeiter aus weitem Umkreis

Die MEDIAN Heinrich-Mann-Klinik Bad Liebenstein lädt für den 27. April 2016 Sozialarbeiter aus Thüringen und den angrenzenden Ländern zu einer Fortbildungsveranstaltung ein. Unter der Leitung der Chefärztin der Neurologie, Dr. med. Alexandra Leffler, geht es um Themen aus den Fachgebieten Neurologische Rehabilitation, Betreuungsrecht und Hygiene.

Mehr...

---

Bessere Versorgung für schwerstbetroffene Patienten in NRW

Gute Nachrichten für Schwerst-Schädel-Hirnverletzte in NRW: Die Versorgung von Patienten mit neurologischen und neurochirurgischen Erkrankungen wird in NRW deutlich verbessert. Führende Vertreter von Selbsthilfeorganisationen danken Ministerin Barbara Steffens und ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für den ersten richtungsweisenden Schritt.

Mehr...

---
vdek begrüßt Antikorruptionsgesetz

vdek begrüßt Antikorruptionsgesetz

Anlässlich der heutigen Verabschiedung des Gesetzes gegen Korruption im Gesundheitswesen durch den Bundestag erklärt Ulrike Elsner, Vorstandsvorsitzende des Verbandes der Ersatzkassen e. V. (vdek): „Korruption im Gesundheitswesen als Straftatbestand zu ahnden ist lange überfällig."

Mehr...

---
Fachkräfte von morgen muss man heute fördern - die Waldburg-Zeil Kliniken überreichen Deutschland-Stipendium

Fachkräfte von morgen muss man heute fördern - die Waldburg-Zeil Kliniken überreichen Deutschland-Stipendium

Felix Stefan Johannes Endres heißt der aktuelle Träger des Waldburg-Zeil Deutschlandstipendiums an der Universität Ulm. Kürzlich erhielt der Medizinstudent erneut die Förderzusage feierlich überreicht. Im laufenden Wintersemester 2015/16 erhält der ausgezeichnete Student erstmals 300 Euro monatlich. Die Hälfte dieses Betrags stammt von den Waldburg-Zeil Kliniken, die andere Hälfte vom Bund.

Mehr...