Dortmund, den 18.6.2018

 

Sehr geehrte Abonnentin,
sehr geehrter Abonnent,

hier kommt Ihr wöchentlicher Newsletter von RehaNews24 mit 11 neuen Nachrichten für Sie. Die neuesten Nachrichten lesen Sie täglich auf der Website von RehaNews 24.

Sie erhalten diese Mail, weil Sie mit der Mailadresse subscriber im Empfängerkreis des E-Mail-Newsletters eingetragen sind. Sie können sich jederzeit unter vom Newsletter abmelden wieder abmelden.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team von rehaNews24

E-Mail: info@rehanews24.de

RehaNews24 ist ein Service der Agentur müller:kommunikation,
Stefan Müller, Eichhoffstraße 36, 44229 Dortmund
info@muellerkom.de, www.muellerkom.de, Tel.: 0231/47798830




---

DVSG-Fortbildungsseminare "Soziale Arbeit in der medizinischen Rehabilitation" im April - noch einige Plätze buchbar

Die DVSG bietet im April zwei Fortbildungsseminare im Bereich Soziale Arbeit in der medizinischen Rehabilitation an. In beiden Seminaren sind noch wenige Plätze verfügbar.

Mehr...

---
Patienten-Seminar der Selbsthilfegruppe „Tinnischluss“ Reinbek über Tinnitus und den Umgang mit dem quälenden Ohrgeräusch

Patienten-Seminar der Selbsthilfegruppe „Tinnischluss“ Reinbek über Tinnitus und den Umgang mit dem quälenden Ohrgeräusch

Am Donnerstag, den 7. April 2016 veranstaltet die Selbsthilfegruppe „Tinnischluss“ Reinbek, eine Gruppe der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. (DTL), ein Patienten-Seminar über Tinnitus, den Umgang mit dem quälenden Ohrgeräusch sowie die Möglichkeit einer Reha-Behandlung. Die Veranstaltung steht unter dem Motto „Tinnitus – Reha vor Rente“ und findet in der Aula des Krankenhauses Reinbek St. Adolf-Stift, Hamburger Straße 41 in Reinbek …

Mehr...

---
AHG Fachtagung 2016 / vlnr: Oliver Kreh, Dr. Hubert Buschmann, Jan Kerckhoff, Klaus Terharn / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/70630 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/FK Tönisstein/Hans-Jürgen Vollrath"

Tönissteiner Medienpreis geht an Bayerischen Rundfunk

Jan Kerckhoff, Redaktion Medizin beim Bayerischen Rundfunk, ist der glückliche Gewinner des Tönissteiner Medienpreises 2016. "Über den Berg - Leben nach der Droge" ist der Titel des TV-Beitrags, für den Kerckhoff den begehrten Preis erhält. Die Auszeichnung wird heute im Rahmen der 42. Fachtagung der AHG Klinik Tönisstein mit dem Titel "Körperorientierte Therapie und psychische Gesundheit" verliehen.

Mehr...

---
Prof. Bernd Petri kandidiert nicht erneut für DEGEMED-Vorstand

Prof. Bernd Petri kandidiert nicht erneut für DEGEMED-Vorstand

Der Vorsitzende des Vorstands der DEGEMED Prof. Bernd Petri (Hamburg) wird bei den anstehenden Neuwahlen des DEGEMED-Vorstands Mitte April nicht wieder kandidieren. Petri teilte heute den Mitgliedern der DEGEMED mit, dass er mit Rücksicht auf die Arbeitsbelastung in seinem Hauptamt als Geschäftsführer bei der Verwaltungsberufsgenossenschaft (VBG) aus dem Vorstand ausscheide.

Mehr...

---

Berufsgenossenschaft zahlt nicht für Sturz in der Kantine einer Reha-Klinik

Stürzt ein Versicherter in der Kantine einer Klinik, in der er Maßnahmen zur medizinischen Rehabilitation in Anspruch nimmt, handelt es sich in der Regel nicht um einen Arbeitsunfall. Dies hat die 6. Kammer des Sozialgerichts Aachen in einem nunmehr veröffentlichten Urteil entschieden.

Mehr...

---
MEDIAN weiter auf Wachstumskurs

MEDIAN weiter auf Wachstumskurs

MEDIAN, der führende private Betreiber von Reha-Kliniken, übernimmt den Meduna Klinikverbund aus Bad Bertrich in Rheinland-Pfalz. Einen entsprechenden Vertrag unterzeichneten Dr. André M. Schmidt, Geschäftsführer von MEDIAN, und die geschäftsführenden Gesellschafter der Gründerfamilie Reimer Blank, Fabian Blank und Jörg Schömer bereits am 7. März 2016. Der Kauf steht nicht unter Kartellamtsvorbehalt. Der Eigentumsübergang wird voraussichtlich Ende März vollzogen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Mehr...

---
Neuer Beruf im BFW Leipzig: Technischer Systemplaner

Technologieberuf mit Zukunft: Technischer Systemplaner neu ab Oktober 2016

Das Berufsförderungswerk Leipzig (BFW Leipzig) nimmt in diesem Jahr den Technischen Systemplaner neu in sein Umschulungsangebot auf. Mit diesem neuen Beruf erweitert das BFW Leipzig seine Palette an rehagerechten Qualifizierungen. Der Technische Systemplaner stellt seit 2011 die Anpassung des früheren Berufs des Technischen Zeichners für die Fachrichtung Elektrotechnische System dar. © Andrey Popov, Thinkstockphoto Technische Systemplaner entwerfen mit Hilfe von …

Mehr...

---
Drei Waldburg-Zeil Rehabilitationskliniken gehören zu besten deutschen Arbeitgebern im Gesundheitswesen

Drei Waldburg-Zeil Rehabilitationskliniken gehören zu besten deutschen Arbeitgebern im Gesundheitswesen

  Bad Füssing – Bad Saulgau – Aulendorf - Die Rehabilitationskliniken aus Niederbayern, Bad Saulgau und das Parksanatorium Aulendorf sind drei der besten Arbeitgeber im Gesundheitswesen. Am 9. März 2016 bekamen die Waldburg-Zeil Rehabilitationskliniken die renommierte Auszeichnung „Great Place to Work“ in Köln überreicht. Das „Great Place to Work® Institut“ prämiert seit 2006 jährlich die Gesundheitsunternehmen Deutschlands, in denen Mitarbeiter …

Mehr...

---
Elithera belegt 1. Platz: „Beste Arbeitgeber Gesundheit & Soziales 2016“

Elithera belegt 1. Platz: „Beste Arbeitgeber Gesundheit & Soziales 2016“

Das Elithera Gesundheitszentrum in Klein Berkel/Hameln erreicht beim Great Place to Work® Branchenwettbewerb „Beste Arbeitgeber Gesundheit & Soziales 2016“ den ersten Platz in der Kategorie „Ambulante Versorgung (10-49 Mitarbeiter)“.

Mehr...

---
Telemedizin: Neues DRV-Rahmenkonzept zur Reha-Nachsorge

Telemedizin: Neues DRV-Rahmenkonzept zur Reha-Nachsorge

Ab 2016 gilt ein neues Rahmenkonzept zur Reha-Nachsorge der Deutschen Rentenversicherung in dem die Grundlagen, die Struktur, die Durchführung und die Angebote der Reha-Nachsorge beschrieben sind. Für dessen Umsetzung ist eine Übergangszeit von drei Jahren ab 2016 vorgesehen. Die Reha-Nachsorge ist für eine langfristige Stabilisierung des in der Rehabilitation erreichten Behandlungserfolgs und damit auch für die berufliche Wiedereingliederung von besonderer Bedeutung.

Mehr...

---
Dramatischer Rückgang der Kuren in Deutschland: Bayerischer Heilbäder-Verband fordert Krankenkassen zum Handeln auf

Dramatischer Rückgang der Kuren in Deutschland: Bayerischer Heilbäder-Verband fordert Krankenkassen zum Handeln auf

Der Bayerische Heilbäder-Verband schlägt Alarm: die Zahl der Kuren ist in Deutschland dramatisch zurückgegangen. Nach Angaben der zuständigen Kurärztlichen Verwaltungsstelle Westfalen-Lippe wurden 2015 bundesweit nur mehr knapp 46.000 ambulante Vorsorgeleistungen abgerechnet. Das ist halb so viel wie im Jahr 2009 und gerade noch ein Fünftel der Zahl aus dem Jahr 2000. Mitte der 90er Jahre gab es bundesweit sogar rund 900.000 ambulante Vorsorgeleistungen.

Mehr...