Dortmund, den 14.12.2018

 

Sehr geehrte Abonnentin,
sehr geehrter Abonnent,

hier kommt Ihr wöchentlicher Newsletter von RehaNews24 mit 16 neuen Nachrichten für Sie. Die neuesten Nachrichten lesen Sie täglich auf der Website von RehaNews 24.

Sie erhalten diese Mail, weil Sie mit der Mailadresse subscriber im Empfängerkreis des E-Mail-Newsletters eingetragen sind. Sie können sich jederzeit unter vom Newsletter abmelden wieder abmelden.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team von rehaNews24

E-Mail: info@rehanews24.de

RehaNews24 ist ein Service der Agentur müller:kommunikation,
Stefan Müller, Eichhoffstraße 36, 44229 Dortmund
info@muellerkom.de, www.muellerkom.de, Tel.: 0231/47798830




---
therapie Leipzig: Größer, internationaler und vielfältiger

therapie Leipzig: Größer, internationaler und vielfältiger

Auf klarem Wachstumskurs steuert die therapie Leipzig auch im Jahr 2015. Mit 315 Ausstellern verzeichnet Deutschlands größte Fachmesse mit Kongress für Therapie, Medizinische Rehabilitation und Prävention vom 19. bis 21. März eine neue Rekordbeteiligung (Vorveranstaltung 2013: 278 Aussteller). Auf 19.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche (2013: 17.000 qm) zeigen Unternehmen aus 14 Ländern in Leipzig ihre Innovationen (2013: 10 Länder). Rund 200 Symposien, Seminare und Workshops umfasst das hochkarätige Kongressprogramm. Über 300 Referenten stellen den Physio- und Ergotherapeuten, Logopäden, Ärzten und Klinikmanagern, Sporttherapeuten sowie Übungsleitern und Trainern aus Reha- und Gesundheitssport aus der gesamten Bundesrepublik neue Behandlungsformen vor, diskutieren aktuelle Trends. Zudem nutzt der Spitzenverband der Heilmittelverbände die Veranstaltung als Plattform für seine bundesweite Protestaktion "Die Politik muss handeln – JETZT".

Mehr...

---
Zähneputzen geht bei jedem Zehnten nicht mehr

Zähneputzen geht bei jedem Zehnten nicht mehr

Namhafte Orthopädie-Experten des Freistaates Thüringen diskutieren am 25. März beim 14. Orthopädisch-traumatologischen Gespräch in Bad Liebenstein über Erkrankungen und Verletzungen „Rund um Schulter und Ellenbogen“.

Mehr...

---

"Wenn der Tinnitus zur Qual wird" - Patienten-Seminar der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. und des Tinnitus-Zentrums Jena

Am Donnerstag, den 16. April 2015 veranstaltet die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. (DTL) gemeinsam mit dem Tinnitus-Zentrum Jena ein Patienten-Seminar zum Thema „Wenn der Tinnitus zur Qual wird – Therapiemöglichkeiten bei Ohrgeräuschen“. Veranstaltungsort ist die Klinik und Poliklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde des Universitätsklinikums Jena, Hörsaal, Lessingstraße 2 in 07743 Jena. Das Seminar beginnt um 17.00 Uhr, Einlass ist …

Mehr...

---
Sternenhimmel e.V. Spendenübergabe

Lattemann & Geiger Sternenhimmel e.V.: Soziale Verantwortung als Unternehmensphilosophie

Dietmannsried/Isny - Der Lattemann & Geiger Sternenhimmel e.V. macht sich stark für das Allgäu – über 100 000 Euro konnten in nur sieben Jahren an zahlreiche Empfänger ausgeschüttet werden. Seit seiner Gründung im Jahr 2008 profitierten schon über 150 Spendenempfänger von Ausschüttungen mit einer Gesamtsumme von mehr als 100 000 Euro. Als Beiratsmitglied unterstützen die Waldburg-Zeil Kliniken seit dem Gründungsjahr …

Mehr...

---
Tagungsrückblick: Demenz Forum Berlin 2015 unterstützt Netzwerkarbeit vor Ort

Tagungsrückblick: Demenz Forum Berlin 2015 unterstützt Netzwerkarbeit vor Ort

Das Demenz Forum Berlin 2015 thematisierte die Rehabilitation und Entlastung der Angehörigen von Menschen mit Demenz. Darüber informierten sich in der Landesvertretung von Schleswig-Holstein 70 Akteure aus Pflege, Medizin, Beratung und Politik. Als Pionier der psychosomatischen Rehabilitation für pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz fördert Veranstalter Alzheimer Therapiezentrum Ratzeburg die interdisziplinäre Zusammenarbeit und den Erfahrungsaustausch der unterschiedlichen Akteure und Mittler im Umfeld von …

Mehr...

---

NeuroRehabilitation für Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen - Das TagesTrainingsZentrum Oschatz stellt sich vor

Das TagesTrainingsZentrum (TTZ) der Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) im nordsächsischen Oschatz beteiligt sich auch in diesem Jahr wieder an der brainWEEK. Die Aktionswoche lenkt die Aufmerksamkeit auf die Situation von Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen. Am 28. März 2015 gewährt das TTZ im Rahmen eines Tages der offenen Tür von 13 bis 17 Uhr Einblicke in seine Arbeit. Im Mittelpunkt steht in diesem Jahr das Thema gesundes Arbeiten - ein Ziel, von dem Arbeitgeber und Arbeitnehmer gleichermaßen profitieren. Präsentiert wird die Ausstellung „Für unsere Arbeit brauchen wir…“ der Initiative Gesundheit und Arbeit (iga).

Mehr...

---

Hedwig François-Kettner erhält als engagierte Streiterin für die Interessen von Patientinnen und Patienten hohe Auszeichnung

Für die Verbesserung der Pflege und die Sicherheit der Patientinnen und Patienten steht Hedwig François-Kettner wie kaum jemand anderes in Deutschland. Für ihr außergewöhnliches Engagement und ihren überragenden Beitrag zur Verbesserung der Qualität im Gesundheitswesen wurde sie vom Bundespräsidenten mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.

Mehr...

---
Deutscher Pflegepreis: Hohe Auszeichnung für Ministerpräsidentin Malu Dreyer

Deutscher Pflegepreis: Hohe Auszeichnung für Ministerpräsidentin Malu Dreyer

Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat in Berlin den Deutschen Pflegepreis entgegengenommen. Mit der Preisverleihung würdigte der Deutsche Pflegerat die langjährigen Verdienste von Malu Dreyer um die Pflege. Sie habe sich in vielfacher Weise für die Pflege und die Berufsangehörigen der Pflege eingesetzt. In ihrer Arbeit als Ministerin habe sie Meilensteine gesetzt, heißt es in der Begründung für die Auszeichnung.

Mehr...

---
Neue Investitionsinitiative des Bundes: apoBank regt Mittelbereitstellung auch für das deutsche Gesundheitswesen an

Neue Investitionsinitiative des Bundes: apoBank regt Mittelbereitstellung auch für das deutsche Gesundheitswesen an

Rund 100 gesundheits- und standespolitische Vertreter haben auf dem diesjährigen apoForum der Deutschen Apotheker- und Ärztebank (apoBank) in Düsseldorf am 10. März 2015 perspektivische Lösungsansätze für das deutsche Gesundheitswesen diskutiert. Vorstandsmitglied Ulrich Sommer nutzte das Forum für eine Stellungnahme zur jüngsten Investitionsoffensive der Bundesregierung: "Leider berücksichtigt das vorliegende Zehn-Milliarden-Euro-Investitionsprogramm bislang die dringlichen Fragestellungen der Gesundheitsversorgung in keiner Weise."

Mehr...

---
Augsburg ist drei Tage lang Deutschlands Reha-Hauptstadt

Augsburg ist drei Tage lang Deutschlands Reha-Hauptstadt

Experten sehen in psychischen Störungen die wichtigste Herausforderung für die Gesundheitsversorgung des 21. Jahrhunderts. "Die wachsende Bedeutung von psychischen Erkrankungen lässt sich sowohl an unseren Rehabilitations- und Rentenstatistiken als auch an den Arbeitsunfähigkeitszeiten ablesen", so Gundula Rossbach, Direktorin bei der Deutschen Rentenversicherung Bund, beim 24. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium. Das Kolloquium findet vom 16. bis 18. März in Augsburg zum Thema "Psychische Störungen - Herausforderungen für Prävention und Rehabilitation" statt.

Mehr...

---

Berufsunfähigkeitsversicherung Klausel: abstrakte Verweisung

Auch im Berufsunfähigkeitsversicherung Test 2015 wird auf die BU-Klausel der abstrakten Verweisung hingewiesen. Bei dieser Klausel handelt es sich um eine sogenannte leistungseinschränkende Klausel im Vergleich zu einer leistungserweiternden Klausel. Sowohl die Stiftung Warentest (Finanztest) als auch andere Prüfer empfehlen Policen, in denen auf die Berufsunfähigkeitsversicherung Klausel der abstrakten Verweisung explizit verzichtet wird. Das Verhältnis zwischen leistungserweiternden und leistungseinschränkenden Klauseln …

Mehr...

---
Logo Online-Forum und DVfR

Online-Forum der DVfR: „Fragen – Meinungen – Antworten“ thematisiert im März die inklusive Ausbildung

Ab dem 13. März 2015 steht das Thema „Herausforderung inklusive Ausbildung“ im Mittelpunkt des öffentlichen Austausches im Online-Forum „Fragen – Meinungen – Antworten zum Rehabilitations- und Teilhaberecht“. An der Diskussion können Interessierte, Fachleute und Betroffene kostenlos mit ihren Fragen, Meinungsbeiträgen und Erfahrungen teilnehmen. (http://fma.reha-recht.de/index.php/Board/55-Herausforderung-inklusive-Ausbildung)

Mehr...

---

Männer rücken langsam, aber gewaltig in den Fokus der Osteoporosefachärzte

Isny-Neutrauchburg. Ein Schwerpunkt des diesjährigen Waldburg-Zeil Osteoporose-Updates am 25. April in Isny-Neutrauchburg bildet die Osteoporose des Mannes. Diese Erscheinungsform der Krankheit ist bis heute mit ihren Behandlungsoptionen in Literatur und Praxis gleichermaßen vernachlässigt. Das Ärzteforum findet vormittags im Schloss Neutrauchburg statt und beginnt um 9 Uhr. Neben dem Fokus Männerknochengesundheit geht es auch darum, wie sich Knochendichte und Frakturrisiko unter …

Mehr...

---
Japanische Universität forscht zu Wärmetherapie, Oncothermie und Krebs

Japanische Universität forscht zu Wärmetherapie, Oncothermie und Krebs

Die Toyama Universität in Japan beginnt in 2015 ein Forschungsprojekt zur Oncothermie. Diese spezifische, lokoregionale Sonderform der Hyperthermie wird in ihrer Wirkung auf bösartige Tumoren in fünf medizinischen Fachrichtungen untersucht: Gastroenterologie, Gynäkologie, Neurologie, Pulmologie und Orthopädie. Die wissenschaftliche Gesamt-Leitung hat Prof. Masahiko Kanamori vom Department of Human science, Orthopedic Surgery and Oncology. Zum Start des Projektes ging Prof. Dr. András …

Mehr...

---
Eine Sprache weltweit: Aktueller Entwicklungsprozess der ICF in der beruflichen Rehabilitation

Eine Sprache weltweit: Aktueller Entwicklungsprozess der ICF in der beruflichen Rehabilitation

Aktuelle Studienergebnisse zum Nutzen der ICF in der beruflichen Rehabilitation sowie neue Anwendungskonzepte für die Praxis sind das Thema der gesamten Ausgabe 1/2015 der Fachzeitschrift BERUFLICHE REHABILITATION.

Mehr...

---
Deutschlandstipendium

Waldburg-Zeil Kliniken vergeben erneut Deutschlandstipendium

Ulm/Isny - Felix Stefan Johannes Endres heißt der aktuelle Träger des Waldburg-Zeil Deutschlandstipendiums an der Universität Ulm. Am 29. Januar 2015 erhielt er die Förderzusage feierlich überreicht. Im laufenden Wintersemester 2014/15 erhält der ausgezeichnete Student 300 Euro monatlich. Die Hälfte dieses Betrags stammt von den Waldburg-Zeil Kliniken, die andere Hälfte vom Bund. „Eine gewisse finanzielle Unbeschwertheit während des Studiums ermöglichen …

Mehr...