Leverkusen, den 14.12.2018

 

Sehr geehrte Abonnentin,
sehr geehrter Abonnent,

hier kommt Ihr wöchentlicher Newsletter von RehaNews24.de mit 7 neuen Nachrichten für Sie. Die neuesten Nachrichten lesen Sie täglich auf der www.RehaNews24.de.

Sie erhalten diese Mail, weil Sie mit der Mailadresse subscriber im Empfängerkreis des E-Mail-Newsletters eingetragen sind. Sie können sich jederzeit hier vom Newsletter abmelden.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team von RehaNews24.de

E-Mail: info@rehanews24.de

---
Spahns Sofortprogramm bedroht Versorgung neurologischer Reha-Patienten in NRW

Spahns Sofortprogramm bedroht Versorgung neurologischer Reha-Patienten in NRW

Wer sich wie Michael Schumacher bei einem Unfall eine schwere Kopfverletzung zuzieht oder wie Gaby Köster einen Schlaganfall erleidet, der ist – im Anschluss an seine Akutversorgung im Krankenhaus – auf eine neurologische Anschlussrehabilitation angewiesen. Diese spezifische medizinische Betreuung in speziell dafür ausgestatteten Rehakliniken ist wichtig, auch um zum Teil bleibende Folgeschäden bei den Betroffenen zu verhindern. In Deutschland gibt es rund 200 stationäre Einrichtungen für neurologische Rehabilitation, 30 davon in NRW. Diese Kliniken sehen sich derzeit von zwei Vorhaben des Gesetzgebers massiv bedroht.

„Das Sofortprogramm Kranken- und Altenpflege des Bundesgesundheitsministeriums beinhaltet bislang ausschließlich Maßnahmen und Finanzmittel für Akutkrankenhäuser und Pflegeheime. Rehakliniken werden von der Politik zurzeit schlichtweg vergessen“, äußert sich Dr. Ursula Becker, Sprecherin und Gründungsmitglied der Landesarbeitsgemeinschaft Neurorehabilitation NRW (LAG) besorgt. Ihre Befürchtung: „Wenn das Gesetzesvorhaben so umgesetzt wird, werden Pflegekräfte massiv aus den Einrichtungen für Rehabilitation abwandern. Dann müssen einzelne Abteilungen oder sogar ganze Kliniken schließen.“ Für die Patienten in NRW seien die Folgen gar nicht abzuschätzen. Im Namen der LAG fordert Becker deshalb von Berlin, die Maßnahmen des Sofortprogrammes umgehend auf die Kliniken für Rehabilitation in Deutschland auszuweiten.

Mehr...

---
Urteil des LSG Baden-Württemberg: Demenz-Patientin hat Anrecht auf Reha

Urteil des LSG Baden-Württemberg: Demenz-Patientin hat Anrecht auf Reha

"Eine Krankenkasse muss auch Demenz-Patienten unter Umständen eine stationäre Rehabilitation bezahlen. Dies entschied das Landessozialgericht Stuttgart (LSG) und verurteilte die Kasse, einer 78 Jahre alten Versicherten, die seit 2013 an Alzheimer leidet, eine vierwöchige Reha-Maßnahme in einem Therapiezentrum in Begleitung des Ehemanns in Höhe von 5600 Euro zu erstatten. Abzustellen sei auf die konkret-individuellen Rehabilitationsziele " Den kompletten Artikel finden …

Mehr...

---
„Terror ‒ Tinnitus“: Seminar der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. am Donnerstag, 23. August 2018 in Potsdam

„Terror ‒ Tinnitus“: Seminar der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. am Donnerstag, 23. August 2018 in Potsdam

Menschen, die von Tinnitus betroffen sind, leiden häufig sehr unter ihren Ohrgeräuschen, denn oftmals sind eine große psychische Belastung und Begleiterscheinungen wie Schlaf- und Konzentrationsstörungen damit verbunden. Nicht wenige fühlen sich von den Geräuschen im Ohr regelrecht „terrorisiert“. Am Donnerstag, den 23. August 2018 richtet die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. (DTL) in Potsdam ein Seminar zum Thema „Terror ‒ Tinnitus“ …

Mehr...

---
Prävention und Behandlung von Hypertonie: Bluthochdruck – die schleichende Gefahr

Prävention und Behandlung von Hypertonie: Bluthochdruck – die schleichende Gefahr

Bad Driburg. Die Knappschafts-Klinik  bietet am 09.08.2018 in der Zeit von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr eine informative Veranstaltung zum Thema Prävention und Behandlung von Bluthochdruck an. Inhalte und Zielsetzung der Veranstaltung: -        Vortrag der Chefärztin und Kardiologin Dr. med. Gabriele Augsten zum Thema: "Arterielle Hypertonie" - Warum ist hoher Blutdruck so gefährlich? -       …

Mehr...

---
Zertifiziert: Dr. Becker Klinik Möhnesee ist optimale Klinik für herzkranke Diabetiker

Zertifiziert: Dr. Becker Klinik Möhnesee ist optimale Klinik für herzkranke Diabetiker

Möhnesee. Die Dr. Becker Klinik Möhnesee darf sich über eine weitere Auszeichnung freuen: Sie wurde von der Deutschen Gesellschaft für Prävention und Rehabilitation von Herz-Kreislauferkrankungen e.V. (DGPR) und der Stiftung „Der herzkranke Diabetiker“ (DHD) als "Anschlussheilbehandlungs-Klinik für herzkranke Diabetiker" zertifiziert. Abgestimmte Behandlung steigert Lebenserwartung Die Dr. Becker Klinik Möhnesee ist auf kardiologische, psychokardiologische und psychosomatische Rehabilitation spezialisiert. Um ihren Patienten/innen …

Mehr...

---
Waldburg-Zeil Fachkliniken Wangen: Versorgung vom Patienten her denken und leben

Waldburg-Zeil Fachkliniken Wangen: Versorgung vom Patienten her denken und leben

Wangen - Die Jubilarin habe ihre Hausaufgaben gemacht - mit diesem Lob für die kontinuierliche Investitionen des Trägers Waldburg-Zeil Kliniken, das große Engagement aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und die hohe medizinische Qualität des Spezialkrankenhauses bedachten alle Grußwortredner das Geburtstagskind. Ein Festakt bildete am Freitag, dem 13. Juli, den Auftakt zu den dreitägigen Feierlichkeiten anlässlich des 90jährigen Bestehens der Fachkliniken Wangen. …

Mehr...

---
Familien unter dem Regenbogen Die Rehaklinik Feldberg startet mit einem neuen Schwerpunktangebot

Familien unter dem Regenbogen Die Rehaklinik Feldberg startet mit einem neuen Schwerpunktangebot

Freiburg/Feldberg, 01.08.2018: Die Rehaklinik Feldberg in Feldberg-Altglashütten bietet ab sofort im Rahmen von Mutter-Kind- und Vater-Kind-Kuren eine Schwerpunktkur für Regenbogenfamilien an. Damit schafft die Klinik ein Angebot für die vielfältigen Herausforderungen der Menschen in dieser besonderen Familienform. Familie ist überall dort, wo Menschen dauerhaft füreinander Verantwortung übernehmen, Sorge tragen und Zuwendung schenken – so die Definition des Vereins „Zukunftsforum Familie“. …

Mehr...