Dortmund, den 16.8.2018

 

Sehr geehrte Abonnentin,
sehr geehrter Abonnent,

hier kommt Ihr wöchentlicher Newsletter von RehaNews24 mit 7 neuen Nachrichten für Sie. Die neuesten Nachrichten lesen Sie täglich auf der Website von RehaNews 24.

Sie erhalten diese Mail, weil Sie mit der Mailadresse subscriber im Empfängerkreis des E-Mail-Newsletters eingetragen sind. Sie können sich jederzeit unter vom Newsletter abmelden wieder abmelden.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team von rehaNews24

E-Mail: info@rehanews24.de

RehaNews24 ist ein Service der Agentur müller:kommunikation,
Stefan Müller, Eichhoffstraße 36, 44229 Dortmund
info@muellerkom.de, www.muellerkom.de, Tel.: 0231/47798830




---
Großer Erfolg für die Benefizkonzerte zugunsten der Deutschen Tinnitus-Liga e. V.: Standing Ovations in Altötting und München

Großer Erfolg für die Benefizkonzerte zugunsten der Deutschen Tinnitus-Liga e. V.: Standing Ovations in Altötting und München

Standing Ovations gab es für die Dirigentin und Organisatorin Elke Burkert und die mehr als 60 Musiker der Collegia-Musica-Chiemgau e. V. anlässlich der beiden sehr gut besuchten Benefizkonzerte. Die Veranstaltungen fanden unter dem Motto „Ganz Ohr sein“ zugunsten der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. am Freitag, 30. Januar im Kultur + Kongress Forum Altötting, und am Samstag, 31. Januar im Herkulessaal …

Mehr...

---
6. Forum Qualitätskliniken gemeinsam mit der IQMG-Jahrestagung

6. Forum Qualitätskliniken gemeinsam mit der IQMG-Jahrestagung

Akut und Reha: Gemeinsam für Qualität und Transparenz - unter diesem Motto wird am 23./24. Juni 2015 das 6. Forum Qualitätskliniken nun erstmals gemeinsam mit der IQMG-Jahrestagung stattfinden und dabei jahrelange Erfahrung aus dem Qualitätsmanagement in Rehaeinrichtungen mit dem Know-how in den Bereichen Qualitätsmessung und Transparenz für Krankenhäuser verbinden. Akteure beider Sektoren kommen hier zu einem praxisorientierten und innovativen Austausch zusammen.

Mehr...

---
Alkohol- und Tabakabhängigkeit: neue evidenzbasierte Leitlinien definieren Behandlungsstandards

Alkohol- und Tabakabhängigkeit: neue evidenzbasierte Leitlinien definieren Behandlungsstandards

Alkohol- und Tabakabhängigkeit sind in Deutschland die schwerwiegendsten Suchterkrankungen. Jedes Jahr sterben etwa 74.000 Menschen an den Folgen ihres Alkoholmissbrauchs. Rund 110.000 Todesfälle sind auf das Rauchen zurückzuführen. Nun machen zwei neue Behandlungsleitlinien das Wissen um Prävention, Diagnose und Behandlung von schädlichem und abhängigem Alkohol- und Tabakkonsum greifbar.

Mehr...

---
„Weltkrebstag bietet eine Chance, auch über Wärmetherapie aufzuklären“

„Weltkrebstag bietet eine Chance, auch über Wärmetherapie aufzuklären“

Die Wärmetherapie (Hyperthermie) und mithin auch die lokoregionale Form der Oncothermie haben in der Fachdiskussion der Onkologie inzwischen ihren Platz. Doch Patienten fühlen sich oft über die Behandlungswege bei Krebs nicht ausreichend informiert. „Auch wenn die Deutsche Krebsgesellschaft die Hyperthermie als vierte Säule der Krebstherapie anerkennt, existieren bei Patienten offenbar noch Wissenslücken. Wir klären daher über die Möglichkeiten der Komplementärmedizin …

Mehr...

---

Demenz Forum Berlin setzt Fokus auf Angehörige: Eine Diagnose – zwei Patienten

Hochbelastet und überfordert brauchen vor allem Angehörige von Menschen mit Demenz in ihrer besonderen Situation ein funktionierendes Netzwerk aus Fachleuten. Getreu der Weisheit, dass Wissen das einzige Gut ist, das sich vermehrt, wenn man es teilt, will das Demenz Forum Berlin eine Plattform sein für den Austausch von Praxiswissen und Erfahrung der unterschiedlichen Akteure vor Ort. Berlin, 27.02.2015. Die Diagnose …

Mehr...

---
Krebs war 2013 die zweit­häufigste Todes­ursache

Krebs war 2013 die zweit­häufigste Todes­ursache

25 % aller im Jahr 2013 in Deutschland verstorbenen Personen erlagen einem Krebsleiden (bösartige Neubildung). Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) zum Weltkrebstag am 4. Februar 2015 weiter mitteilt, bleibt Krebs mit 223 842 Sterbefällen nach den Herz-Kreislauferkrankungen die zweithäufigste Todesursache. Das durchschnittliche Sterbealter steigt bei Krebserkrankten seit Jahren an: Im Jahr 2013 erreichte es mit 73,4 Jahren den bisher höchsten gemessenen Wert. Krebs ist zunehmend eine Erkrankung, die erst im fortgeschrittenen Alter auftritt. Der Anteil Gestorbener mit Krebs, die 85 Jahre und älter waren, lag im Jahr 2013 bei 17 %. Im Jahr 1983 hatte der Anteil lediglich etwas über 8 % betragen.

Mehr...

---

Kodierleitfaden für die Psychiatrie und Psychosomatik 2015 erschienen

Die aktuelle Auflage dieses Kodierleitfadens mit einem Update 2015 fasst die wichtigsten Informationen der im Rahmen des neuen Entgeltsystems notwendigen Kodierungen für alle psychiatrischen und psychosomatischen Fachkrankenhäuser und Abteilungen zusammen. In kurzen Einführungen und ausführlichen Zusammenstellungen werden die psychiatrischen und psychosomatischen OPS-Schlüssel erläutert und durch einzelne Fallbeispiele plausibel gemacht. Außerdem wird der zweite Entgeltkatalog in seiner Systematik erläutert.

Mehr...