Dortmund, den 24.10.2018

 

Sehr geehrte Abonnentin,
sehr geehrter Abonnent,

hier kommt Ihr wöchentlicher Newsletter von RehaNews24 mit 12 neuen Nachrichten für Sie. Die neuesten Nachrichten lesen Sie täglich auf der Website von RehaNews 24.

Sie erhalten diese Mail, weil Sie mit der Mailadresse subscriber im Empfängerkreis des E-Mail-Newsletters eingetragen sind. Sie können sich jederzeit hier vom Newsletter abmelden.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team von rehaNews24

E-Mail: info@rehanews24.de

RehaNews24 ist ein Service der Agentur müller:kommunikation,
Stefan Müller, Am Bertholdshof 87, 44143 Dortmund
info@muellerkom.de, www.muellerkom.de, Tel.: 0231/2238234-0




---
Expertenchat der Deutschen Parkinson Vereinigung zum Welt-Parkinson-Tag 2018 / Parkinson mit 40? Behandlungsstrategien, Therapieoptionen, Perspektiven / Logo Deutsche Parkinson Vereinigung e.V. / Quellenangabe: "obs/Deutsche Parkinson Vereinigung e.V."

Expertenchat der Deutschen Parkinson Vereinigung zum Welt-Parkinson-Tag 2018

Die meisten Menschen halten Parkinson für eine Erkrankung des Alters. Doch von den aktuell rund 450.000 Parkinson-Patienten in Deutschland hat jeder Zehnte die Diagnose bereits vor seinem 40. Lebensjahr erhalten. Für die Betroffenen bedeutet das: Die Erkrankung wird sie die nächsten 30, 40 oder mehr Jahre begleiten. Es gilt also, sich bestmöglich auf die gesundheitlichen, physischen, psychischen und sozialen Folgen einzustellen, die Parkinson mit sich bringen kann. Anlässlich des Welt-Parkinson-Tags 2018 bietet die Deutsche Parkinson Vereinigung Betroffenen die Gelegenheit, sich mit Parkinson-Experten im Chat unter www.sprechstunde.chat auszutauschen. Expertenrat zur Parkinsontherapie gibt es am 12. April auch telefonisch - von 10 bis 14 Uhr unter der kostenfreien Rufnummer 0800 - 5 33 22 11.

Mehr...

---
Bericht Softsolution Networking-Dinner 2018

Bericht Softsolution Networking-Dinner 2018

Beim diesjährigen Softsolution-Networking-Dinner am 26.2.2018 in München kamen Fachkundige aus Deutschland, Finnland und den Niederlanden in einer Podiumsdiskussion zu Wort, moderiert von Hubert Seiter.

Mehr...

---
Kampagnenmotiv Hypersomnia: ESA/Hubble & NASA

Hypersomnia ist kein Weltraumdings: DGPPN-Nachwuchsinitiative erkundet die Welt des Schlafes

Hypersomnia – was nach Überschallgeschwindigkeit und Warpantrieb klingt, gehört in das Universum der Schlafmedizin. Die neue Kampagne der DGPPN-Nachwuchsinitiative Generation PSY dreht sich um das Thema Schlaf, denn anhaltende Schlafstörungen rauben den Betroffenen eine Menge Energie und können Ursache und Symptom von psychischen oder körperlichen Erkrankungen sein. Als Psychiater gilt es, dieses Mysterium zu entschlüsseln und den Ursachen des gestörten Schlafes auf den Grund zu gehen. Die mittlerweile fünfte Themenkampagne dient dazu, junge Menschen für den Psychiaterberuf zu begeistern, damit die Versorgung von Menschen mit psychischen Erkrankungen auch in Zukunft gesichert ist.

Mehr...

---
Das Info-Mobil mit BFW-Geschäftsführer Günther Renaltner.

Berufsförderungswerk schickt „Info-Mobil“ auf die Straße

– Mit einem auffälligen „Info-Mobil“ wird das Berufsförderungswerk München ab sofort über das Thema „Berufliche Rehabilitation“ aufklären. Das Fahrzeug wird auf Messen, Straßenfesten und anderen Großereignissen in ganz Südbayern eingesetzt, um Menschen über die Möglichkeiten der Wiedereingliederung in den Beruf zu informieren.

Mehr...

---

US-Studie: Frisör und Apotheker helfen bei der Blutdruckkontrolle

Der Besuch beim Frisör könnte eine gute Gelegenheit sein, in entspannter Atomsphäre über die Gesundheit zu reden und dabei auch den Blutdruck kontrollieren zu lassen. Der Erfolg einer US-Studie sollte nach Ansicht der Deutschen Hochdruckliga e.V. DHL® Anlass sein, über ähnliche Modelle auch in Deutschland nachzudenken.

Mehr...

---

conhIT 2018: Bühne frei für Austausch und Innovationen der Gesundheits-IT-Branche

Den digitalen Wandel im Gesundheitswesen in all seinen Facetten erkennen und fördern: Diesen Anspruch stellt die diesjährige conhIT, Europas größtes Event der Gesundheits-IT-Branche, an sich. Neben den Ausstellern, die vom 17. bis zum 19. April auf dem Berliner Messegelände ihre Produkte und Lösungen präsentieren, werden namhafte Politiker, Autoren und Experten einen aktiven Beitrag zu der Diskussion rund um das Thema "Transforming Healthcare" leisten.

Mehr...

---
RehaKongress 2018: Das Programm ist online

RehaKongress 2018: Das Programm ist online

Im Juli feiert der RehaKongress der RehaZentren Baden-Württemberg seinen ersten runden Geburtstag. In den ersten zehn Jahren hat sich der Kongress zu einem festen Termin für Mediziner, Psychotherapeuten, Physiotherapeuten, Pflegemitarbeiter aber auch Kostenträger entwickelt. Neun Kongresse, in denen Wissenstransfer und Erfahrungsaustausch zwischen den verschiedenen Disziplinen der Rehamedizin aber auch sektorenübergreifend nicht nur gefördert und unterstützt, sondern aktiv gelebt wurden.

Mehr...

---
Arbeiten in den Hamm-Kliniken: Berufsgruppe Pflege

Arbeiten in den Hamm-Kliniken: Berufsgruppe Pflege

Der zweite Teil der Serie "Arbeiten in den Hamm-Kliniken" ist nun online. Hierbei dreht sich alles um die Pflege. Acht Pflegekräfte aus allen vier Hamm-Kliniken erzählen von ihrem Arbeitsalltag und geben einen Einblick in das pflegerische Aufgabengebiet in einer onkologischen Rehaklinik

Mehr...

---
Weltgesundheitstag: Gesund bleiben mit einer Prävention der Rentenversicherung

Weltgesundheitstag: Gesund bleiben mit einer Prävention der Rentenversicherung

Da vorbeugen besser als heilen ist, bietet die Deutsche Rentenversicherung Versicherten mit ersten gesundheitlichen Beschwerden wie Bluthochdruck oder Übergewicht berufsbegleitende Präventionsmaßnahmen an. Durch Bewegung, Entspannung und gesunde Ernährung sollen Krankheiten verhindert werden. So bleiben Arbeitnehmer gesund und leistungsfähig im Beruf. Hierauf weist die Deutsche Rentenversicherung Bund in Berlin anlässlich des morgigen Weltgesundheitstags hin.

Mehr...

---
Wenn Einsamkeit im Alter krank macht

Wenn Einsamkeit im Alter krank macht

Eine höhere Lebenserwartung bei gleichzeitig immer weniger Familienanschluss und Kontakten zu anderen Menschen prägen zunehmend das Leben alter Menschen in unserer Gesellschaft. Die Folge: Einsamkeit, die Senioren oftmals schnell zu Alkohol und Medikamenten greifen lässt. Unter dem Titel „Einsamkeit – Verbreitung, Folgen und Auswege“ stand beim 16. Hersfelder Forum „Alter und Sucht“ in diesem Jahr ein brisantes und aktuelles Thema auf dem Programm.

Mehr...

---
Dr. York Dhein fordert: Gemeinsam gegen den Pflegenotstand

Dr. York Dhein fordert: Gemeinsam gegen den Pflegenotstand

Gesundheitsminister Jens Spahn will Pflegekräfte aus dem Ausland anwerben: ein Vorstoß, den Dr. York Dhein, Vorstandsvorsitzender der Johannesbad Gruppe erst einmal unterstützt. Die Johannesbad Gruppe, eine der größten Reha-Anbieter in Deutschland, akquiriert seit Jahren Mitarbeiter für ihre Fach- und Rehabilitationskliniken im Ausland – mit guten Erfahrungen. Doch übt Dr. York Dhein auch Kritik an den Plänen des neuen Gesundheitsministers: „8.000 neue Pflegekräfte, wie Jens Spahn fordert, reichen bei weitem nicht aus, den Notstand zu beenden – das ist nur ein Tropfen auf den heißen Stein: In der Altenpflege, in Akutkrankenhäusern und Rehakliniken fehlen Mitarbeiter. Hier müssen wir schnell und wirksam handeln – nicht nur demonstrativ fordern.“

Mehr...

---
Essstörungen können im Arbeitsleben zu erheblichen Ausfallzeiten führen. Montage BFW Leipzig © ronniechua+turk_stock_photographer/Thinkstockphotos

Durch Dick und Dünn – Reha-Kolloquium zu Essstörungen in der Arbeitswelt

Das Berufsförderungswerk Leipzig (BFW Leipzig) und das IFB AdipositasErkrankungen (ein gemeinsames Zentrum der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig und des Universitätsklinikums Leipzig) laden am 16. Mai 2018 zu einem rehawissenschaftlichen Kolloquium mit dem Thema „Durch Dick und Dünn – Essstörungen in der Arbeitswelt“ ein.

Mehr...