Dortmund, den 10.12.2018

 

Sehr geehrte Abonnentin,
sehr geehrter Abonnent,

hier kommt Ihr wöchentlicher Newsletter von RehaNews24 mit 8 neuen Nachrichten für Sie. Die neuesten Nachrichten lesen Sie täglich auf der Website von RehaNews 24.

Sie erhalten diese Mail, weil Sie mit der Mailadresse subscriber im Empfängerkreis des E-Mail-Newsletters eingetragen sind. Sie können sich jederzeit hier vom Newsletter abmelden.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team von rehaNews24

E-Mail: info@rehanews24.de

RehaNews24 ist ein Service der Agentur müller:kommunikation,
Stefan Müller, Am Bertholdshof 87, 44143 Dortmund
info@muellerkom.de, www.muellerkom.de, Tel.: 0231/2238234-0




---
Mit App gegen COPD

Mit App gegen COPD

Patienten mit chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (Kurz: COPD) steht ab sofort eine neue Therapie per Smartphone zur Verfügung. Kaia COPD ist eine digitalisierte Version der sogenannten pneumonalen Rehabilitation und wurde vom Münchner Software-Unternehmen Kaia Health in Zusammenarbeit mit Prof. Martin Brutsche und Dr. Frank Rassouli vom Kantonsspital St. Gallen und PD Dr. Marc Spielmanns von der Zürcher Reha Klinik Wald entwickelt. Die App ist als Medizinprodukt zertifiziert.

Mehr...

---
MEDIAN Chief Development Officer Benedikt Simon

MEDIAN Kliniken erweitern die Geschäftsführung – „Digitalisierung“ erhält nochmals stärkeres Gewicht

Nach dem Wechsel von COO Kai Swoboda in den Vorstand der IKK Classic hat MEDIAN zum 1. April seine Geschäftsführung erweitert und damit gleichzeitig die Digitalisierungsstrategie des Unternehmens noch stärker als bisher in den Fokus gestellt. Besetzt wir die neue Position des vierten Geschäftsführers und Chief Development Officers durch Benedikt Simon (34), den bisherigen Leiter Business Development bei MEDIAN.

Mehr...

---
vdek fordert rasche Schritte zur Reduzierung der Wartezeiten bei Ärzten

vdek fordert rasche Schritte zur Reduzierung der Wartezeiten bei Ärzten

Ulrike Elsner, Vorstandsvorsitzende des Verbandes der Ersatzkassen e. V. (vdek), begrüßt die Ankündigung des Bundesgesundheitsministers Jens Spahn, noch vor der Sommerpause gesetzliche Schritte zur Reduzierung der Wartezeiten bei niedergelassenen Ärzten einzuleiten. "Dass GKV-Versicherte länger auf einen Termin beim Arzt warten müssen als privat Versicherte oder Selbstzahler, ist nicht länger hinzunehmen", erklärte Elsner. Dringend erforderlich sei es, die Terminservicestellen bei den Versicherten bekannter zu machen, forderte die vdek-Vorstandsvorsitzende.

Mehr...

---
Übergabe der BMW-Karosserie in Schmannewitz mit Chefarzt Dr. Thomas Kunze, Werksarzt und Leiter Gesundheitsmanagement des BMW Group Werkes Leipzig Dr. Guido Engelhardt, Kaufmännischer Leiter Pierre A. Reiter, Projektmitarbeiterin Nicole Wenzel, Klinikmitarbeiterin Frau Knote, Auszubildende und Ausbilder des BMW Group Werkes Leipzig.

Übungs-BMW parkt mitten in der Klinik

Am 28. März übergab das BMW Group Werk Leipzig eine Fahrzeugkarosserie an das MEDIAN Zentrum für Rehabilitation Schmannewitz. Die Karosserie wurde im Rahmen eines Projektes von den Auszubildenden des Werkes gefertigt. Sie wird genutzt, um Mitarbeiter sowie Menschen aus dem Kfz-Bereich noch gezielter bei Muskel-Skelett-Erkrankungen behandeln zu können.

Mehr...

---
St. Franziska-Stift Bad Kreuznach erneut ausgezeichnet

St. Franziska-Stift Bad Kreuznach erneut ausgezeichnet

Bereits zum zweiten Mal wurde die psychosomatische Reha-Fachklinik St. Franziska-Stift in Bad Kreuznach als selbsthilfefreundliche Rehabilitationsklinik ausgezeichnet. In einem feierlichen Rahmen am 26.03.2018 nahm die Klinikleitung gemeinsam mit der Selbsthilfebeauftragten der Reha-Fachklinik unter Beteiligung der Kooperationspartner und Mitarbeitenden die Urkunde in Empfang. Die Auszeichnung „selbsthilfefreundlich“ erhalten Gesundheitseinrichtungen, die auf der Grundlage klar definierter Qualitätskriterien erfolgreich mit Selbsthilfegruppen und der örtlichen Selbsthilfekontaktstelle zusammenarbeiten.

Mehr...

---

10. RheumaPreis – jetzt bewerben: Lösungen für Menschen mit Rheuma im Beruf

Rund zwei Prozent der Berufstätigen mit Rheuma geben im ersten Krankheitsjahr ihren Arbeitsplatz auf, spätestens drei Jahre nach der Diagnose sind es 20 Prozent der Betroffenen. Die Initiative RheumaPreis fördert Ideen von und für Menschen mit Rheuma, die deren Arbeitsalltag ermöglichen. Der RheumaPreis 2018 zeichnet zum zehnten Mal kreative Lösungen für die berufliche Integration von Menschen mit entzündlich-rheumatischen Erkrankungen aus. Berufstätige und Menschen in der beruflichen Ausbildung mit Rheuma können sich bis zum 30. Juni 2018 für den Preis bewerben. Auch Arbeitgeber dürfen in diesem Jahr erstmalig Projekte einreichen, mit denen sie den Berufsalltag von Arbeitnehmern mit Rheuma verbessern.

Mehr...

---

Interdisziplinäres Gipfeltreffen der Neuromedizin: Neurowoche 2018 vernetzt Forschung und Klinik

Vom 30. Oktober bis 3. November 2018 öffnet in Berlin die Neurowoche 2018 ihre Pforten. Das interdisziplinäre Gipfeltreffen der Neuromedizin vereint drei Kongresse unter dem Dach der Messe Berlin: den 91. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN), die 44. Jahrestagung der Gesellschaft für Neuropädiatrie (GNP) und die 63. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Neuropathologie und Neuroanatomie (DGNN). Erwartet werden mehr als 6000 Teilnehmer und 150 Journalisten.

Mehr...

---
Im Dialog mit der Politik: Bundestagsabgeordneter Benjamin Strasser besucht Rehaklinik Überruh

Im Dialog mit der Politik: Bundestagsabgeordneter Benjamin Strasser besucht Rehaklinik Überruh

Akute oder chronische Erkrankungen sind für die Betroffenen nicht nur belastend, sie können auch gravierende Auswirkungen auf ihr soziales und berufliches Leben haben. Dementsprechend groß ist die Bedeutung medizinischer Prävention und Rehabilitation, die zu den zentralen Säulen im Gesundheitssystem gehören. Über die vielfältigen medizinischen und therapeutischen Möglichkeiten, die hier zur Verfügung stehen, informierte sich der FDP-Bundestagsabgeordnete Benjamin Strasser am Mittwoch, 28. März, vor Ort in Isny-Bolsternang. Neben dem intensiven Austausch zu gesundheits- und sozialpolitischen Themen standen auch eine kurze Klinikführung sowie das Gespräch mit Patienten auf dem Programm.

Mehr...