Dortmund, den 22.10.2018

 

Sehr geehrte Abonnentin,
sehr geehrter Abonnent,

hier kommt Ihr wöchentlicher Newsletter von RehaNews24 mit 11 neuen Nachrichten für Sie. Die neuesten Nachrichten lesen Sie täglich auf der Website von RehaNews 24.

Sie erhalten diese Mail, weil Sie mit der Mailadresse subscriber im Empfängerkreis des E-Mail-Newsletters eingetragen sind. Sie können sich jederzeit unter vom Newsletter abmelden wieder abmelden.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team von rehaNews24

E-Mail: info@rehanews24.de

RehaNews24 ist ein Service der Agentur müller:kommunikation,
Stefan Müller, Am Bertholdshof 87, 44143 Dortmund
info@muellerkom.de, www.muellerkom.de, Tel.: 0231/47798830




---
Chinesische Lehrerdelegation mit BFW-Sprecher Andre Stiefenhofer

Chinesische Lehrerdelegation besucht Berufsförderungswerk München

18 Lehrer chinesischer Hochschulen und Oberstufenzentren haben am 29. November das Berufsförderungswerk München (BFW) besucht. Ziel ihres Besuchs war es, sich über das deutsche System der Wiedereingliederung von Menschen mit Behinderung in den Arbeitsmarkt zu informieren. BFW-Sprecher André Stiefenhofer stellte ihnen dabei zunächst das Leistungsspektrum der Kirchseeoner Einrichtung und den sozialrechtlichen Rahmen der beruflichen Rehabilitation in Deutschland vor. In der anschließenden Fragerunde wurde unter anderem über Kosten und Nutzen einer Umschulung für Staat und Gesellschaft gesprochen.

Mehr...

---

Ausschreibung: Wissenschaftspreis der Kurt und Erika Palm-Stiftung 2018

Die Deutsche Herzstiftung vergibt gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Prävention und Rehabilitation von Herz-Kreislauferkrankungen (DGPR) erstmalig im Jahr 2018 den Wissenschaftspreis der Kurt und Erika Palm-Stiftung. Das Preisgeld beträgt 10.000 Euro und verteilt sich auf den Erstplatzierten mit 6.000 Euro, den Zweitplatzierten mit 3.000 Euro und den Drittplatzierten mit 1.000 Euro. Ausgezeichnet wird eine wissenschaftliche Arbeit aus dem Gebiet der Prävention und Rehabilitation von Herz- und Kreislauferkrankungen. Teilnahmeberechtigt sind in Deutschland tätige Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die das 40. Lebensjahr noch nicht überschritten haben.

Mehr...

---

TU Kaiserslautern und Techniker Krankenkasse nehmen die studentische Gesundheit in den Blick

Bereits seit 2014 nehmen die Technische Universität Kaiserslautern (TUK) und die Techniker Krankenkasse (TK) im Projekt „Verbesserung und Unterstützung der Bio-psycho-sozialen Gesundheit der Studierenden der TU Kaiserslautern“ die studentische Gesundheit in den Fokus. Mit gezielten Maßnahmen werden Studierende darin unterstützt, gute, stabile Leistungen zu erbringen und zugleich Gesundheitskompetenz für das Berufsleben zu entwickeln. Das Projekt wird in einer zweiten Förderperiode für drei Jahre verlängert. Dazu stellt die TK finanzielle Mittel und Fachexpertise bereit. Dabei geht es um die Sicherung von Nachhaltigkeit in einem stärker digitalisierten Studentischen Gesundheitsmanagement.

Mehr...

---

Der englische Patient: Englisch für Praxis und Pflege

Der Kontakt mit englischsprachigen Patienten gehört für medizinische Fachangestellte, Pflegekräfte sowie für das Personal in der Krankenhausverwaltung zum Arbeitsalltag. Aber nicht alle Mitarbeiter des Gesundheitswesens verfügen über ein gutes Medical English. Das Institut für Internationale Kommunikation (IIK) bietet deshalb ein spezielles Kommunikationstraining „Englisch für Praxis und Pflege“ an. Voraussetzung ist ein Englisch-Grundstufenniveau von A2/B1 nach dem Europäischen Referenzrahmen für Sprachen.

Mehr...

---
Dr. Gerald Gaß neuer DKG-Präsident

Dr. Gerald Gaß neuer DKG-Präsident

Dr. Gerald Gaß (54) wurde heute von der DKG-Mitgliederversammlung zum neuen Präsidenten der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) gewählt. Gaß tritt die Nachfolge von Landrat Thomas Reumann (61) an, dessen Amtszeit zum Ende des Jahres endet. Reumann war seit 2015 Präsident der DKG. Zu Vizepräsidenten wurden Ingo Morell (59) und Thomas Lemke (48) gewählt. Die Amtsperiode des neu gewählten Präsidiums beginnt am 1. Januar 2018 und dauert drei Jahre.

Mehr...

---
Rechtliche und praktische Fragen zur inklusiven Ausbildung online diskutieren

Rechtliche und praktische Fragen zur inklusiven Ausbildung online diskutieren

Ab 5. Dezember 2017 können Interessierte und Betroffene online mit Fachleuten über Fragen zum Thema "Herausforderung Inklusive Ausbildung" u. a. im Zusammenhang mit dem BTHG diskutieren. Die Deutsche Vereinigung für Rehabilitation führt den Austausch im Format "Fragen – Meinungen – Antworten zum Rehabilitations- und Teilhaberecht" durch, das zu www.reha-recht.de gehört.

Mehr...

---
Asklepios: Stabile Geschäftsentwicklung in den ersten neun Monaten 2017

Asklepios: Stabile Geschäftsentwicklung in den ersten neun Monaten 2017

Die Asklepios Kliniken Verwaltungsgesellschaft mbH hat in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres eine weitgehend stabile Geschäftsentwicklung verzeichnet. Der Umsatz konnte leicht auf EUR 2.425,7 Mio. gesteigert werden. Das Konzernergebnis betrug EUR 123,5 Mio. Aktuell verfügt der Konzern bundesweit über 150 Gesundheitseinrichtungen. Dazu zählen Akutkrankenhäuser aller Versorgungsstufen, Fachkliniken, psychiatrische und forensische Einrichtungen, Rehakliniken, Pflegeheime und Medizinische Versorgungszentren.

Mehr...

---
Hygiene in Krankenhäusern und Pflegeheimen verbessern

Hygiene in Krankenhäusern und Pflegeheimen verbessern

Jährlich erkranken in Deutschland über 400.000 Menschen an einer Krankenhausinfektion, davon 30.000 Menschen an multiresistenten Erregern (MRE) – oft mit schwerwiegenden Folgen für die Betroffenen. Deshalb widmet sich die Selbstverwaltung der Ersatzkassen verstärkt dem Problem der steigenden Zahl von Krankenhausinfektionen. Die Mitgliederversammlung des Verbandes der Ersatzkassen e. V. (vdek) hat nun hierzu eine Resolution mit sieben Forderungen verabschiedet.

Mehr...

---
Fitnessarmbänder: Gut ist nur ein Produkt

Fitnessarmbänder: Gut ist nur ein Produkt

Fitnessarmbänder, Laufuhren und Smartwatches (kurz: Wearables) messen den Puls, erfassen Schritte und Laufgeschwindigkeit. Mit manchen kann man Musik hören und E-Mails checken: hochmodern, aber leider sehr neugierig. Die Anbieter von Smartwatches und Co. räumen sich weitgehende Rechte an den Daten der Nutzer ein. Für die Dezember-Ausgabe der Zeitschrift test hat sich die Stiftung Warentest 13 Modelle genauer angesehen. Bei 12 wurden deutliche Mängel im Kleingedruckten der Datenschutzerklärung und der AGBs gefunden. Gut hat deshalb nur eine abgeschnitten, die anderen waren befriedigend bis ausreichend.

Mehr...

---

Ambulante und stationäre Patientenversorgung müssen enger kooperieren -

Das Rehabilitations- und Präventionszentrum Bad Bocklet lud am 15.11.2017 bereits zum 7. mal zur Fachtagung für Sozialdienstmitarbeiter in Krankenhäusern ein. Als Leitthema wurde das neue Entlassungsmanagement nach § 39 Abs. 1a SGB V gewählt. Der Gesetzgeber rief mit der Gesetzesänderung alle am Behandlungsprozess Beteiligte auf, im Rahmen des Entlassungsmanagements die Versorgung der Patienten zu verbessern. Insbesondere sollen die verschiedenen Leistungserbringer stärker miteinander Kooperieren. Hierzu einigten sich die beteiligten Verbände am 16. Juni 2017 auf den entsprechenden Rahmen, der bis zum 01. Oktober umzusetzen war. Aus diesen Neuerungen ergab sich reichlich Abstimmungsbedarf für die tägliche Arbeit, sodass das Leitthema brandaktuell war.

Mehr...

---

Kliniken aus dem Verbund der RehaZentren Baden-Württemberg gehören erneut zu den Top-Rehakliniken in Deutschland

Das renommierte Nachrichtenmagazin FOCUS hat erneut bundesweit Reha-Kliniken einem Qualitätsvergleich unterzogen. Veröffentlicht wurden die Ergebnisse in der neue erschienenen Ausgabe „FOCUS Gesundheit: Reha, Kuren, Heilbäder“. Anerkennung erhielten wie im vergangenen Jahr auch sechs Rehakliniken aus dem Verbund der RehaZentren Baden-Württemberg gGmbH. Sie konnten damit ihre Position unter den bundesweit besten Rehakliniken behaupten. Ein Platz auf der FOCUS-Liste wird nur bei …

Mehr...