Dortmund, den 12.12.2018

 

Sehr geehrte Abonnentin,
sehr geehrter Abonnent,

hier kommt Ihr wöchentlicher Newsletter von RehaNews24 mit 11 neuen Nachrichten für Sie. Die neuesten Nachrichten lesen Sie täglich auf der Website von RehaNews 24.

Sie erhalten diese Mail, weil Sie mit der Mailadresse subscriber im Empfängerkreis des E-Mail-Newsletters eingetragen sind. Sie können sich jederzeit unter vom Newsletter abmelden wieder abmelden.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team von rehaNews24

E-Mail: info@rehanews24.de

RehaNews24 ist ein Service der Agentur müller:kommunikation,
Stefan Müller, Am Bertholdshof 87, 44143 Dortmund
info@muellerkom.de, www.muellerkom.de, Tel.: 0231/47798830




---
Neue Heizzentrale leistet wichtigen Beitrag zum Klimaschutz

Neue Heizzentrale leistet wichtigen Beitrag zum Klimaschutz

Der Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland (BUND) hat der Dr. Ebel Fachklinik Carolinum in Bad Karlshafen für ihr Engagement im Bereich der Energieeinsparung und des Klimaschutzes das BUND-Gütesiegel „Energie sparendes Krankenhaus“ verliehen. Der Geschäftsführer des BUND-Landesverbands Hessen Michael Rothkegel überreichte das Gütesiegel gemeinsam mit Annegret Dickhoff, Projektleiterin des BUND-Landesverbands Berlin, an Carolinum-Klinikleiterin Ursula Siebertz-Ohnesorge. Der Energieversorger EAM hatte die Heizzentrale der Dr. Ebel Fachklinik Carolinum, Rehabilitationsklinik für Orthopädie, Neurologie und Geriatrie, vor zwei Jahren modernisiert und mit einem modernen Blockheizkraftwerk (BHKW), zwei neuen Niedertemperaturkesseln und einer hocheffizienten Wärmeverteilung ausgestattet. Seitdem arbeitet die Heizzentrale deutlich effizienter und umweltschonender als früher und ist an das Energiemanagementportal der EAM angebunden, dessen Leitzentrale im Fall einer Störung täglich 24 Stunden lang besetzt ist.

Mehr...

---
Video-Chat mit dem Arzt – gut oder schlecht?

Video-Chat mit dem Arzt – gut oder schlecht?

Ob Informationsportale, Gesundheits-Apps oder Videosprechstunden beim Arzt: Digitale Gesundheitsdienste sind nicht mehr aufzuhalten. In vielfältigen Formen kommen sie derzeit auf den Markt. Die Deutsche Rheuma-Liga unterstützt diese Entwicklungen grundsätzlich – wenn die Patienten dabei im Mittelpunkt stehen, ihre Interessen vorrangig sind und ihre Rechte beachtet werden. Das hat die Deutsche Rheuma-Liga jetzt in einem Positionspapier festgehalten.

Mehr...

---
Rehabilitanden vergeben Bestnoten an Rehakliniken Ob der Tauber und Glotterbad

Rehabilitanden vergeben Bestnoten an Rehakliniken Ob der Tauber und Glotterbad

Die Deutsche Rentenversicherung Bund hat ihre Berichte zur Rehabilitandenbefragung 2017 veröffentlicht. Bestnoten vergaben die befragten Rehabilitanden an gleich zwei Rehakliniken aus dem Verbund der RehaZentren Baden-Württemberg: Im Bereich Gastroenterologie gehört die Rehaklinik Ob der Tauber und in der Psychosomatik die Rehaklinik Glotterbad zu den bundesweiten Top Ten.

Mehr...

---
Die Anzeichen richtig deuten

Die Anzeichen richtig deuten

Zum Welt-Diabetes-Tag (14.11.): Diabetes macht sich oft erst spät bemerkbar – mit fatalen Folgen. Thomas Heitz kostete die Erkrankung sogar seine Existenz. Er setzt sich dafür ein, dass andere die Zeichen rechtzeitig erkennen. Angefangen hat alles mit einem Glücksgefühl: Innerhalb eines Jahres reduzierte Thomas Heitz sein Gewicht von 162 auf 72 Kilo. Heute weiß der 45-Jährige: Das war kein Erfolg, sondern Symptom einer unentdeckten Diabetes.

Mehr...

---

1. Heidelberger Forum Gesundheitsversorgung am 19.01.2018

Zeitlich könnte es perfekt passen: Wenn sich am 19.01.2018 das 1. Heidelberger Forum Gesundheitsversorgung mit dem Thema „Gesundheitspolitische Perspektiven nach der Bundestagswahl“ befasst, dürften eine neue Regierung gebildet und der Koalitionsvertrag unterschrieben sein. Auch gesundheitspolitisch scheint der Weg nach Jamaika kein leichter zu sein. Obwohl die Gesundheitspolitik im Wahlkampf nur auf den letzten „Metern“ eine Rolle gespielt hat, gehen die Forderungen der Parteien recht weit auseinander.

Mehr...

---
Öffentliches Symposium - Bundesverband Auge e.V. mit Klaus Weckwerth, Dieter Staubitzer, Dr. Susanne Fiege, Dr. Dr. med. Ekkehard Jecht (v.l.n.r.) Foto: www.juergenklieber.de

Symposium "Depressionen bei chronischen Augenerkrankungen"

Am vergangenen Samstag trafen sich in Nürnberg Betroffene und Ärzte um über das Thema „Depressionen bei chronischen Augenerkrankungen“ zu diskutieren. Der „Bundesverband Auge“ mit Vereinssitz in Berlin hatte als Patientenorganisation zu diesem Symposium nach Nürnberg eingeladen. Die Firma Bayer Vital GmbH unterstützte mit Finanzmittel und Infomaterial diese Veranstaltung. „In Deutschland leben fast 5 Millionen Betroffene mit schweren chronischen Augenerkrankungen. Viele chronisch an den Augen Erkrankte, vornehmlich am Glaukom (Grüner Star) oder an AMD (Altersbedingte Makuladegeneration) erkrankte, haben Angst zu erblinden und leiden unter Depressionen“, so der Bundesvorsitzende Dieter Staubitzer.

Mehr...

---
Krankenhäuser fordern: Klinikpersonal stärken - Bürokratie abbauen

Krankenhäuser fordern: Klinikpersonal stärken - Bürokratie abbauen

Die Kliniken in Deutschland fordern eine nachhaltige Verbesserung ihrer finanziellen und strukturellen Rahmenbedingungen. "Die Themen Personalsicherung und Fachkräftemangel in der Pflege sind die zentralen Reformbaustellen in der kommenden Legislaturperiode", erklärte Thomas Reumann, Kongresspräsident des 40. Deutschen Krankenhaustages. Dabei müsse die bereits im Sondierungspapier von CDU/CSU, FDP und Bündnis90/Die Grünen angekündigte Verbesserung der Refinanzierung der Personalkosten für die Krankenhäuser auch tatsächlich umgesetzt werden. Darüber hinaus bräuchten die Kliniken bei der Ausbildung von Pflegekräften mehr Unterstützung.

Mehr...

---
Die Referenten und Moderatoren des 5. PASSAUER WOLF Expertenforums für Sozialdienste und Klinische Sozialarbeit; v. l. n. r.: Stefan Scharl, Geschäftsführer PASSAUER WOLF Reha ∙ Hotelkliniken; Anja Bellersen, Hoteldirektorin PASSAUER WOLF Bad Gögging; Antonia Walch, Bundesverband Deutscher Privatkliniken e. V.; Dr. Mélanie Daffner, MDK Bayern; Chris Schüppel, AOK Bayern DLZ Kelheim; Armin Maucher, Deutsche Rentenversicherung Bayern Süd; Hans-Martin Linn, Geschäftsleiter PASSAUER WOLF Bad Gögging;

5. Expertenforum für Sozialdienste und Klinische Sozialarbeit im PASSAUER WOLF Bad Gögging

Am 9. November 2017 fand das 5. Expertenforum für Sozialdienste und Klinische Sozialarbeit des PASSAUER WOLF in Bad Gögging statt. „Dialog zum Wohle des Patienten“ war das Thema der Veranstaltung.

Mehr...

---
Drei stolze Gesichter: Geschafft ein Jahr nach dem Start der Berufsfördernden Bildungsmaßnahme hat Sarah ihren Hauptschulabschluss mit 2,0 geschafft. Stets an ihrer Seite Bildungsbegleiter Thomas Eilers und BTZ-Leiter Marko Daubitz. © M. Lindner, BFW Leipzig

Sarah hat keinen Bock auf Nullbock

Sarah gehörte mit zu den ersten, die im letzten Jahr in die Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme (BvB) des Beruflichen Trainingszentrums Leipzig am BFW (BTZ Leipzig) einstieg. Es ist ein spezielles Angebot für junge Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen ohne abgeschlossene Berufsausbildung, und die noch nicht über die erforderliche Ausbildungsreife verfügen, aber grundsätzlich eine Ausbildung anstreben und motiviert sind.

Die Motivation ha

Mehr...

---
Stationäre Krankenhauskosten 2016 auf 87,8 Milliarden Euro gestiegen

Stationäre Krankenhauskosten 2016 auf 87,8 Milliarden Euro gestiegen

Die Kosten der stationären Krankenhausversorgung betrugen im Jahr 2016 rund 87,8 Milliarden Euro. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, waren das 4,3 % mehr als im Jahr 2015 (84,2 Milliarden Euro). Umgerechnet auf rund 19,5 Millionen Patientinnen und Patienten, die 2016 vollstationär im Krankenhaus behandelt wurden, lagen die stationären Krankenhauskosten je Fall bei durchschnittlich 4 497 Euro und damit um 2,7 % höher als im Jahr zuvor (4 378 Euro).

Mehr...

---
Weltmeister Philipp Lahm und Moderatorin Inka Bause posieren mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Rap-Finales Foto: © Deckbar / diabetesDE

Preis für Diabetes-Rap

In letzter Minute kam die Band „The Dia-Beatz“ aus Bielefeld in Berlin an und gewann den Rap-Wettbewerb der Deutschen Diabetes-Hilfe. Die jungen Patienten der Diabetes-Ambulanz im Kinderzentrum am Evangelischen Klinikum Bethel (EvKB) überzeugten die Publikums-Jury mit ihrem selbstgemachten Diabetes-Rap, lachten mit Fußball-Weltmeister Philipp Lahm in die Kamera und setzten ein kleines Zeichen.

Mehr...