Dortmund, den 21.10.2018

 

Sehr geehrte Abonnentin,
sehr geehrter Abonnent,

hier kommt Ihr wöchentlicher Newsletter von RehaNews24 mit 11 neuen Nachrichten für Sie. Die neuesten Nachrichten lesen Sie täglich auf der Website von RehaNews 24.

Sie erhalten diese Mail, weil Sie mit der Mailadresse subscriber im Empfängerkreis des E-Mail-Newsletters eingetragen sind. Sie können sich jederzeit unter vom Newsletter abmelden wieder abmelden.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team von rehaNews24

E-Mail: info@rehanews24.de

RehaNews24 ist ein Service der Agentur müller:kommunikation,
Stefan Müller, Am Bertholdshof 87, 44143 Dortmund
info@muellerkom.de, www.muellerkom.de, Tel.: 0231/47798830




---
Ein Jahr psyrena.de – Reha-Nachsorge gut organisiert!

Ein Jahr psyrena.de – Reha-Nachsorge gut organisiert!

Die psychosomatische Nachsorge für alle Beteiligten vereinfachen – dafür setzt sich Deutschlands erste Nachsorgeplattform psyrena.de seit genau einem Jahr ein. Im September 2017 ging sie als Schnittstelle zwischen Nachsorge-Therapeuten, Rehabilitationskliniken und den Teilnehmern von Nachsorgegruppen ans Netz. Die Nachfrage ist seitdem gestiegen – mittlerweile haben Patienten einen gesetzlichen Anspruch auf eine Reha-Nachsorge der Deutschen Rentenversicherung (DRV). Heute verzeichnet psyrena.de 14.000 Seitenaufrufe pro Monat.

Mehr...

---

Teilhabe von Familien mit behinderten Kindern stärken: Online-Diskussion ab 22. September 2017

Die Deutsche Vereinigung für Rehabilitation (DVfR) führt ab Freitag, 22. September 2017, eine Online-Diskussion „Zur Rolle der Familie und sozialer Netze von Menschen mit Behinderungen“ durch. Bislang halten das deutsche Arbeits- und das Sozialrecht nur vereinzelt Regelungen für Eltern und Angehörige von behinderten Menschen vor. Doch in diesen Familien werden große Herausforderungen bewältigt, nicht zuletzt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Alle fachlich und persönlich Interessierten sind dazu eingeladen, Fragen, Meinungen und Erfahrungen zu diesem Thema mit einem Team aus Expertinnen und Experten zu diskutieren.

Mehr...

---
Schneller und einfacher in die Reha – gegen drohende Pflege

Schneller und einfacher in die Reha – gegen drohende Pflege

„Reha vor Pflege“: Dieser Grundsatz ist gesetzlich verankert; doch immer noch mangelt es an der Umsetzung. Im Vorfeld des Deutschen Reha-Tags am 23. September 2017 bezieht Dr. med. York Dhein, Vorstandsvorsitzender der Johannesbad Gruppe, klar Stellung: „Der Zugang zu Rehabilitationsleistungen muss erleichtert werden. Denn nur so kann drohende Pflegebedürftigkeit vermieden werden.“ An die Reha-Branche gewandt sagt er deutlich: „Wir müssen die Reha zu den Menschen bringen, wohnortnah, ambulant und stationär verzahnt.“

Mehr...

---
CYBATHLON Experience meets REHACARE 2017

CYBATHLON Experience meets REHACARE 2017

Der Markt für Exoskelette steckt noch in den Kinderschuhen und wächst aktuell sehr stark. Die Entwicklung der Systeme ist noch lange nicht abgeschlossen. Einen Eindruck von ihrer aktuellen Leistungsfähigkeit, aber auch von den Grenzen bietet bei der REHACARE 2017 vom 4. bis 7. Oktober in Düsseldorf die CYBATHLON Experience der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH Zürich) in der Messehalle 4. Hinter diesem Eventformat stehen Show-Wettkämpfe, bei denen Menschen mit körperlichen Behinderungen u.a. unterstützt von Exoskeletten auf Hindernis-Parcours alltägliche Aufgaben bewältigen.

Mehr...

---
VdK fordert Nationale Demenzstrategie

VdK fordert Nationale Demenzstrategie

20. September 2017 Zum Welt-Alzheimertag Zum Welt-Alzheimertag fordert der Sozialverband VdK Deutschland eine Nationale Demenzstrategie, die nicht nur Prävention, Behandlung, Pflege und Rehabilitation von Erkrankten, sondern auch die Begleitung, Schulung und soziale Sicherung von pflegenden Angehörigen umfasst. Weitere wichtige Bausteine sind die Koordinierung von Forschung, medizinischer und pflegerischer Ausbildung, Öffentlichkeitsarbeit und die Schaffung von wohnortnahen Versorgungsstrukturen. „Die Phase der Einzelmaßnahmen, …

Mehr...

---
Das Titelbild zeigt die Kuppel des Reichstages

Umfassende Reformen auf den Weg gebracht

Auf der bundespolitischen Bühne werden in diesem Jahr die Weichen neu gestellt – das gilt auch für die Belange von Menschen mit Behinderungen. Alle Augen richten sich auf die bevorstehende Bundestagswahl. Die aktuelle Ausgabe der REHAVISION widmet sich aus diesem Grund ganz der Politik und der Wahl zum 19. Deutschen Bundestag. Angesichts der zu Ende gehenden Legislaturperiode zieht das Fachmagazin ein Fazit der Behindertenpolitik der letzten vier Jahre.

Mehr...

---
Digitalisierung im Krankenhaus: Zwischen Gesundheits-Apps und Pflegerobotern

Digitalisierung im Krankenhaus: Zwischen Gesundheits-Apps und Pflegerobotern

Digitalisierung der Medizin, Big Data und E-Health: beim Krankenhaustag, der vom 13. bis 16. November 2017 in Düsseldorf im Rahmen der Medizinmesse MEDICA in Düsseldorf stattfindet, werden explizit diejenigen Themen aufgegriffen, die die Zukunft des deutschen Gesundheitswesens in den kommenden Jahren entscheidend mitbestimmen werden. "Digitalisierung" ist dabei der Begriff schlechthin für die Beschreibung, was uns erwartet, auch in den Kliniken.

Mehr...

---
Susanne Kastl übernimmt die Leitung des Waldburg-Zeil Parksanatoriums Aulendorf

Susanne Kastl übernimmt die Leitung des Waldburg-Zeil Parksanatoriums Aulendorf

Susanne Kastl leitet ab 18. September das Parksanatorium Aulendorf als Klinikdirektorin. Sie übernimmt die Klinikleitung von Katharina Sinz, die in die Klinikleitung der Waldburg-Zeil Fachkliniken Wangen wechselt. Die gebürtige Mindelheimerin ist seit fast 15 Jahren für die Waldburg-Zeil Kliniken tätig

Mehr...

---

Neue Erkenntnisse aus der Demenzforschung: Warum manche alte Menschen gegen Demenz resilient sind

Warum werden manche Menschen im Alter dement und andere nicht, selbst wenn sie hochbetagt werden? Internationale Experten sind derzeit beim XXIII. Weltkongress für Neurologie in Kyoto dem Vergessen auf Spur. Prof. Dr. Claudia Kawas von der University of California, Irvine, hat sich in "The 90+ Study" mit dem kognitiven Zustand von Hochbetagten beschäftigt. Die Langzeitstudie zählt mit über 1.700 Teilnehmern zu den größten Untersuchungen dieser Art. "Es ist wichtig, dass wir die kognitive Gesundheit Hochbetagter studieren, denn von dieser am schnellsten wachsenden Altersgruppe können wir viel lernen", so Prof. Kawas. Prognosen dänischer und deutscher Experten zur Lebenserwartung zufolge werden die meisten seit dem Jahr 2000 in Frankreich, Deutschland, Italien, Großbritannien, den USA, Kanada, Japan und anderen Ländern mit hoher Lebenserwartung geborenen Menschen ihren 100. Geburstag erleben.

Mehr...

---
„Tinnitus – keine Ruhe mehr?“ Seminar der Deutschen Tinnitus-Liga e.V. in Berlin

„Tinnitus – keine Ruhe mehr?“ Seminar der Deutschen Tinnitus-Liga e.V. in Berlin

Menschen, die von Tinnitus betroffen sind, leiden häufig darunter, dass sie keine Ruhe mehr finden können. Denn oftmals sind mit den Ohrgeräuschen eine große psychische Belastung und Begleiterscheinungen wie Schlaf- und Konzentrationsstörungen verbunden. Wie man seine (innere) Ruhe wiedererlangen kann, dazu bietet ein Seminar der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. (DTL) am Donnerstag, den 28. September 2017 wertvolle Tipps und Hilfestellung. Veranstaltungsort ist das Berliner Rathaus (Rotes Rathaus), Louise-Schroeder-Saal, Rathausstraße 15 in 10178 Berlin. Beginn ist um 17.00 Uhr.

Mehr...

---
Reha im Fokus - RehaZentren Baden-Württemberg beteiligen sich am Reha-Tag 2017

Reha im Fokus - RehaZentren Baden-Württemberg beteiligen sich am Reha-Tag 2017

Bereits zum 14. Mal in Folge begehen am vierten Samstag im September Reha-Einrichtungen den Deutschen Reha-Tag. Das gemeinsame Ziel ist es, die Bedeutung, Leistungsfähigkeit und Wirksamkeit von medizinischer Rehabilitation und Prävention in der Öffentlichkeit bekannter zu machen. Auch die Kliniken der RehaZentren Baden-Württemberg gGmbH beteiligen sich rund um den Reha-Tag mit eigenen Aktionen und Veranstaltungen und zeigen, wie durch gezielte …

Mehr...