Dortmund, den 16.8.2018

 

Sehr geehrte Abonnentin,
sehr geehrter Abonnent,

hier kommt Ihr wöchentlicher Newsletter von RehaNews24 mit 7 neuen Nachrichten für Sie. Die neuesten Nachrichten lesen Sie täglich auf der Website von RehaNews 24.

Sie erhalten diese Mail, weil Sie mit der Mailadresse subscriber im Empfängerkreis des E-Mail-Newsletters eingetragen sind. Sie können sich jederzeit unter vom Newsletter abmelden wieder abmelden.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team von rehaNews24

E-Mail: info@rehanews24.de

RehaNews24 ist ein Service der Agentur müller:kommunikation,
Stefan Müller, Am Bertholdshof 87, 44143 Dortmund
info@muellerkom.de, www.muellerkom.de, Tel.: 0231/47798830




---
Auch Gewerkschaften tragen Verantwortung

Auch Gewerkschaften tragen Verantwortung

Zu den Aktionen von ver.di zu Personalquoten erklärt der Hauptgeschäftsführer der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), Georg Baum: "ver.di macht es sich zu leicht. Ohne Rücksicht auf die Verfügbarkeiten am Arbeitsmarkt und die Finanzierungsmöglichkeiten der Krankenhäuser mehr Pflegepersonal zu fordern, das mag populär sein, hilft aber überhaupt nicht weiter. Die Gewerkschaft muss sich fragen lassen, mit welchem Personal die Kliniken denn die geforderten Stellen besetzen sollen. Der Arbeitsmarkt für Pflegekräfte in Deutschland ist leergefegt. Schon jetzt haben wir rund 10.000 Stellen im Pflegebereich in deutschen Krankenhäusern, die nicht besetzt werden können."

Mehr...

---
Großer Bedarf an Gesundheitsprävention bei Pflegekräften

Großer Bedarf an Gesundheitsprävention bei Pflegekräften

Pflegekräfte haben einen großen Bedarf an Gesundheitsprävention. Über 40 Prozent sehen ihre Berufsbelastung kritisch, drei von vier Pflegekräften würden gerne an einem Präventionsprogramm teilnehmen. Das ist das Ergebnis einer Befragung von fast 1.400 Pflegekräften in der Bundesrepublik im Rahmen des wissenschaftlichen Projekts „PFLEGEprevent“. Es ist ein Gemeinschaftsprojekt des Bayerischen Heilbäder-Verbandes, des Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienste (bpa) und dem Lehrstuhl für Public Health und Versorgungsforschung (IBE) der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Mehr...

---

Kinder- und Jugendreha geht künftig ambulant

Rehabilitative Leistungen für Kinder und Jugendliche werden zur neuen Pflichtleistung der Deutschen Rentenversicherung. Auslöser ist das Flexirentengesetz des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales. Ein Baustein darin ist, die Reha für chronisch-kranke junge Menschen um ambulante und nachsorgende Angebote zu ergänzen. „Das Gesetz bietet für die Rehabilitation von Kindern und Jugendlichen viele neue Chancen", sagt Dr. Susanne Weinbrenner, Leiterin des Geschäftsbereichs Sozialmedizin und Rehabilitation bei der DRV Bund. Bei einer wohnortnahen Versorgung, so Weinbrenner, könne anders als bei einer rein stationären Reha-Leistung das Umfeld des Kindes intensiver einbezogen werden. Nachsorgende Leistungen helfen, den erreichten Reha-Erfolg langfristig zu sichern.

Mehr...

---
Psychologie trifft Labor - Startschuss für weltweit größte Psychotherapie-Studie am Max-Planck-Institut für Psychiatrie

Psychologie trifft Labor - Startschuss für weltweit größte Psychotherapie-Studie am Max-Planck-Institut für Psychiatrie

Psychotherapie wirkt, das ist mittlerweile unbestritten. Doch wie wirkt sie? Und auf welchen Ebenen? Subjektiv empfinden Patienten im Idealfall eine Besserung. Doch was ist mit der biologischen Wirkung, lassen sich auch Veränderungen im Labor nachweisen? Das Max-Planck-Institut für Psychiatrie (MPI) stellt genau diese Fragen in einer großen, international einmaligen Studie, die jetzt anläuft.

Mehr...

---
MEDIAN mit sechs Kliniken in den Top Ten des DRV-Qualitätsrankings Psychosomatik

MEDIAN mit sechs Kliniken in den Top Ten des DRV-Qualitätsrankings Psychosomatik

Mit gleich sechs Kliniken in den Top Ten des jetzt veröffentlichten DRV-Qualitätsrankings hat MEDIAN bundesweit eindrucksvoll seine Position als Qualitätsführer in der Psychosomatik bewiesen. An der Spitze der Tabelle belegte die Fachabteilung Psychosomatik der MEDIAN Klaus-Miehlke-Klinik beim aktuellen Bericht zur Reha-Qualitätssicherung souverän Platz eins. Insgesamt erreichte die Klinik im sogenannten „Peer-Review-Verfahren“ der DRV Bund, bei dem 123 geschulte Chef- und Oberärzte aus ähnlichen Reha-Fachabteilungen anonymisiert die Arbeit ihrer Kollegen bewerteten, 91 von bisher unerreichten 100 Qualitätspunkten. Nur knapp dahinter folgen auf einem doppelt belegten Platz 3 die MEDIAN Klinik Schweriner See (Pathologisches Glücksspiel) und die Abteilung II der MEDIAN Klinik Berggießhübel.

Mehr...

---
Der weiße BARKAS ist als Infomobil des BFW Leipzig in Sachen Beratung zur beruflichen Rehabilitation in Naumburg unterwegs. © A. Starke, BFW Leipzig

Weißer BARKAS steuert Domstadt Naumburg an

Der weiße BARKAS ist als Infomobil des BFW Leipzig in Sachen Beratung zur beruflichen Rehabilitation in Naumburg unterwegs. © A. Starke, BFW Leipzig Die Domstadt Naumburg ist am 16. August Ziel der Infomobiltour durch Mitteldeutschland des Berufsförderungswerks Leipzig (BFW Leipzig). Am weißen BARKAS können sich Interessenten zu Fragen der beruflichen Rehabilitation beraten lassen. Das Team des BFW Leipzig informiert Menschen …

Mehr...

---
Claudia Hänse leitet die HELIOS Rhein Klinik Duisburg

Claudia Hänse leitet die HELIOS Rhein Klinik Duisburg

Claudia Hänse verantwortet seit dem 1. August 2017 die Klinikgeschäftsführung der HELIOS Rhein Klinik in Duisburg-Beeckerwerth. Sie übernimmt die Leitung von Dr. Holger Raphael, der gleichzeitig Geschäftsführer der HELIOS Akutkliniken in Duisburg ist. Raphael hatte die Aufgabe nach dem Wechsel von Hans-Bernd Wiemann kommissarisch übernommen.

Mehr...