Dortmund, den 22.6.2018

 

Sehr geehrte Abonnentin,
sehr geehrter Abonnent,

hier kommt Ihr wöchentlicher Newsletter von RehaNews24 mit 14 neuen Nachrichten für Sie. Die neuesten Nachrichten lesen Sie täglich auf der Website von RehaNews 24.

Sie erhalten diese Mail, weil Sie mit der Mailadresse subscriber im Empfängerkreis des E-Mail-Newsletters eingetragen sind. Sie können sich jederzeit unter vom Newsletter abmelden wieder abmelden.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team von rehaNews24

E-Mail: info@rehanews24.de

RehaNews24 ist ein Service der Agentur müller:kommunikation,
Stefan Müller, Am Bertholdshof 87, 44143 Dortmund
info@muellerkom.de, www.muellerkom.de, Tel.: 0231/47798830




---
Bild: Wenn die innere Uhr aus dem Takt gerät, kann das für Schlafstörungen sorgen. Dr. Wilfried Böhning will Betroffenen helfen. Foto: Heiko Appelbaum

Mediziner wollen blinden Menschen helfen, gesunden Schlaf zu finden

Der Wechsel zwischen Tageslicht und Dunkelheit bestimmt maßgeblich die innere Uhr des Menschen. In unserer modernen Gesellschaft wird der Schlaf-Wach-Rhythmus zunehmend durch äußere Faktoren beeinflusst. Dazu gehört künstliche Beleuchtung, die im Winter Tageslicht simuliert. Aber wie erleben vollblinde Menschen ohne Lichtwahrnehmung den Schlaf-Wach-Rhythmus? Der Großteil von ihnen kann nicht zwischen hell und dunkel unterscheiden, womit das „Stellen der inneren Uhr“, schlafmedizinisch als „Synchronisation“ bezeichnet, ausgeschlossen ist.

Mehr...

---

Expertentagung der biha und DTL am „Tag gegen Lärm“: Aufklärung ist Prävention

Wie wir Kinder vor Lärm schützen können war Thema der gemeinsamen Veranstaltung der Bundesinnung der Hörakustiker KdöR (biha) und der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. (DTL) zum „Internationalen Tag gegen Lärm“, die am 26. April 2017 in Köln stattfand. Namhafte Vertreter aus Medizin, Forschung und Praxis führten in das Thema ein und beleuchteten vor allem den Alltag mit Blick auf das sensible kindliche Gehör. Wo beginnt Lärm, welche Folgen hat er, warum müssen Kinder besonders geschützt werden?

Mehr...

---
AHG Klink für Psychosomatik in Bad Dürkheim öffnete nach umfassender Sanierung die Türen

AHG Klink für Psychosomatik in Bad Dürkheim öffnete nach umfassender Sanierung die Türen

Die AHG Klinik für Psychosomatik in Bad Dürkheim hat seit dem 10. April ihren Betrieb wieder aufgenommen. Nach fast neun Monaten umfassender Sanierung konnte nun der größte Teil der Beschäftigten an seinen Arbeitsplatz zurückkehren und die Therapiearbeit in der frisch renovierten Klinik wieder aufnehmen. Rund 130 Patienten erwartet das Haus bereits in den nächsten Wochen.

Mehr...

---
Dr. Martina Wenker Präsidentin der Ärztekammer Niedersachsen (äkn), übergab die Ehrenplakette an Prof. Dr. med. habil. Dipl. Psych. Rolf Meermann. Foto: MEDIAN

Prof. Dr. Rolf Meermann mit Ehrenplakette der Ärztekammer Niedersachsen ausgezeichnet

Prof. Dr. med. habil. Dipl. Psych. Rolf Meermann, Medizinisch-Wissenschaftlicher Direktor Psychosomatik bei MEDIAN, ist am 29. März durch die Präsidentin Dr. Martina Wenker die Ehrenplakette der Ärztekammer Niedersachsen (äkn) verliehen worden. Diese Auszeichnung erhält der namhafte Psychiater und Verhaltensmediziner für sein Engagement in der humanitären Arbeit und der Versorgung besonders hilfsbedürftiger Patientengruppen.

Mehr...

---

Neuer Meister in der Rehatechnik verstärkt das Team

„Mich hat es wieder in den Fingern gejuckt“, erzählt Reinald Büchner-Jahrens. Der Orthopädietechnik-Meister arbeitete in den vergangenen Jahren beim Medizinischen Dienst der Krankenversicherung. Seit April leitet er die Abteilung Rehatechnik der Therapiedienste Volmarstein (TDV). „Ich freue mich, die Menschen wieder selbst mit den nötigen Hilfsmitteln zu versorgen“, betont er. „Die enge Zusammenarbeit mit vielen Fachbereichen, mit den Orthopädischen Kliniken und der Behindertenhilfe ist schon besonders in Volmarstein.“

Mehr...

---

Großer Schritt für Kleine: Flexirente gibt Kindern Recht auf Rehabilitation

Viele Kinder, denen eine Kinderrehabilitation helfen kann, werden künftig vom neuen Flexirentengesetz profitieren. Denn: Jetzt steht ihnen und allen anderen chronisch kranken Kindern diese Maßnahme auch rechtlich zu. Dr. med. York Dhein, der Vorstandsvorsitzende Johannesbad Unternehmensgruppe, wertet das als Meilenstein für viele Betroffene. Im „Gesetz zur Flexibilisierung des Übergangs vom Erwerbsleben in den Ruhestand und zur Stärkung von Prävention und Rehabilitation im Erwerbsleben“, kurz Flexirentengesetz, ist der Anspruch auf Kinderreha jetzt verankert.

Mehr...

---
26. Fachtagung Management in der Suchttherapie am 26. und 27. September 2017 in Kassel

26. Fachtagung Management in der Suchttherapie am 26. und 27. September 2017 in Kassel

Der Bundesverband für stationäre Suchtkrankenhilfe e.V. (buss) veranstaltet im September 2017 wieder seine Management-Tagung in Kassel, bei der Themen aus den Bereichen Management, Personal, Organisation sowie Sozial- und Leistungsrecht im Mittelpunkt stehen.

Mehr...

---

Behandlungsleitlinie für Hochdruckerkrankungen im Kindesalter vorgestellt

Mannheim/Heidelberg – Immer mehr Kinder und Jugendliche haben einen zu hohen Blutdruck, weil sie übergewichtig sind. Eine europäische Leitlinie fordert deshalb, dass Kinderärzte bei Vorsorgeuntersuchungen den Blutdruck kontrollieren. Eine Mitinitiatorin begründet den Schritt auf einem Symposium der Deutschen Hochdruckliga e.V. DHL® auf dem 123. Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin in Mannheim.

Mehr...

---

Patientenverfügung: Die eigenen Wünsche verbindlich festhalten

Nachdem der BGH erst im letzten Jahr eine wichtige Entscheidung zu den Themen Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung gefällt hat (siehe Pressemitteilung des Informationsdienstes Notar und Recht vom 23. August 2016), ist nun erneut eine höchstrichterliche Entscheidung zu Wirksamkeit und Auslegung von Patientenverfügungen ergangen. "Dies verdeutlicht die Wichtigkeit und Aktualität des Themas in einer alternden Gesellschaft bei zunehmendem medizinischen Fortschritt", so Dr. Florian Meininghaus, Geschäftsführer der Landesnotarkammer Bayern.

Mehr...

---
Tatjana Schlag bei der Behandlung ihrer Mitschülerin, © H. Blumentritt, BFW Leipzig

Nach dem Unfall der Neustart als Kosmetikerin

Seit 25 Jahren ist das Berufsförderungswerk Leipzig als Spezialist auf dem Gebiet der beruflichen Rehabilitation tätig. Hier werden Menschen ausgebildet und bedarfsorientiert unterstützt, die durch Krankheit oder Unfall aus dem gewohnten Arbeitsleben scheiden mussten. Mit individuellen Erprobungs-, Qualifizierungs- und Integrationsmaßnahmen werden neue Möglichkeiten für den Weg zurück in ein erfülltes Arbeitsleben angeboten.

Mehr...

---
Antikorruptionsgesetz verunsichert Kliniken

Antikorruptionsgesetz verunsichert Kliniken

In der Diskussion um das im Sommer letzten Jahres in Kraft getretene "Gesetz zur Bekämpfung von Korruption im Gesundheitswesen" hat die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) die nach wie vor bestehenden Unklarheiten kritisiert. "Es besteht eine große Unsicherheit bei den Krankenhäusern und auch bei niedergelassenen Ärzten, wie die neuen Regelungen des Strafgesetzbuches sich auf verschiedene Kooperationsmodelle in der Praxis auswirken", erklärte DKG-Hauptgeschäftsführer Georg Baum auf der Informationsveranstaltung "Kooperation oder Korruption?" in Berlin vor rund 200 Besuchern aus dem Krankenhauswesen.

Mehr...

---
Alwin Baumann

Wangen im Allgäu: Bundesverdienstkreuz am Bande für Alwin Baumann

Als öffentliche Anerkennung für sein langjähriges herausragendes und vorbildhaftes Wirken für sozial benachteiligte und chronisch kranke Kinder und Jugendliche hat Sozial- und Integrationsminister Manne Lucha MdL am Freitag (28. April) in Wangen im Allgäu (Kreis Ravensburg) Alwin Baumann das vom Bundespräsidenten verliehene Bundesverdienstkreuz am Bande überreicht.

Mehr...

---

Ärzte der Welt alarmiert über psychische Gesundheit von Flüchtlingen in Sammelunterkünften

Die ehrenamtlich tätigen Psychiater/innen von Ärzte der Welt beobachten während psychiatrischer Sprechstunden in Sammelunterkünften von Flüchtlingen eine besorgniserregende Zahl von psychischen Krankheiten. Seit 2015 engagiert sich Ärzte der Welt für Flüchtlinge in München. Ein Behandlungsbus fährt zwei Mal wöchentlich Gemeinschaftsunterkünfte an. Unser Team versorgt die Menschen medizinisch und unterstützt dabei, sie ins Regelsystem zu integrieren.

Mehr...

---

Rehaklinik Ob der Tauber soll Vorzeigeklinik der Region werden - DRV Baden-Württemberg investiert 10,6 Millionen

Rund 10,6 Millionen Euro investiert die Deutsche Rentenversicherung (DRV) Baden-Württemberg in die Sanierung der Rehaklinik „Ob der Tauber“ in Bad Mergentheim. Damit stärkt die DRV in Kooperation mit den RehaZentren Baden-Württemberg und der Stadt Bad Mergentheim das „Gesundheitsland“ Baden-Württemberg. Der gesetzlichen Rentenversicherung im Land geht es mit ihren Partnern, der Klinikbetreiberin und der Stadt, auch darum, in der Kurstadt und der Tauber-Region ein hochwertiges Rehabilitationsangebot und sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze langfristig zu sichern.

Mehr...