Dortmund, den 21.10.2018

 

Sehr geehrte Abonnentin,
sehr geehrter Abonnent,

hier kommt Ihr wöchentlicher Newsletter von RehaNews24 mit 11 neuen Nachrichten für Sie. Die neuesten Nachrichten lesen Sie täglich auf der Website von RehaNews 24.

Sie erhalten diese Mail, weil Sie mit der Mailadresse subscriber im Empfängerkreis des E-Mail-Newsletters eingetragen sind. Sie können sich jederzeit unter vom Newsletter abmelden wieder abmelden.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team von rehaNews24

E-Mail: info@rehanews24.de

RehaNews24 ist ein Service der Agentur müller:kommunikation,
Stefan Müller, Am Bertholdshof 87, 44143 Dortmund
info@muellerkom.de, www.muellerkom.de, Tel.: 0231/47798830




---
Der Kongress für Altersmedizin – Geriatrie in Klinik und Praxis für das gesamte multiprofessionelle Team

Der Kongress für Altersmedizin – Geriatrie in Klinik und Praxis für das gesamte multiprofessionelle Team

Vom 4. – 5. Mai 2017 findet in Berlin der erste Kongress für Altersmedizin statt. Veranstaltet vom Bundesverband Geriatrie gemeinsam mit den Landesverbänden Berlin und Brandenburg. Das Konzept des Kongresses ist neu: er soll dem gesamten multiprofessionellen geriatrischen Team aus Ärzten, Pflegenden und Therapeuten professionelle Fortbildungsmöglichkeiten bieten. Damit hebt er sich deutlich von bereits existierenden geriatriespezifischen Veranstaltungen ab.

Mehr...

---
Im Austausch mit Experten: Herz – Diabetes – Rücken – Hygiene - die Themen der Bad Oeynhausener Gesundheitsgespräche 2017

Im Austausch mit Experten: Herz – Diabetes – Rücken – Hygiene - die Themen der Bad Oeynhausener Gesundheitsgespräche 2017

Auch in diesem Jahr finden die bewährten „Bad Oeynhausener Gesundheitsgespräche“ statt. Die beiden Partner AOK NORDWEST und MATERNUS-Klinik organisieren nun schon zum achten Mal diese Veranstaltungsreihe mit Gesundheitsthemen für Jedermann. Erstmals in diesem Jahr wird es auch einen „aktiven“ Abend geben: Petra Ensminger, Erste Vorsitzende des Kneipp-Vereins Bad Oeynhausen, präsentiert unterschiedliche gesundheitsfördernde Bewegungsangebote unter dem Motto „Fit in den Frühling“ und lädt die Teilnehmer zum Mitmachen ein

Mehr...

---
Pflege ist wichtiges Thema für die Bundestagswahl 2017

Pflege ist wichtiges Thema für die Bundestagswahl 2017

Das Thema Pflege kann bei der Bundestagswahl eine erhebliche Rolle spielen. 43 Prozent der Deutschen sehen die Versorgung älterer hilfebedürftiger Menschen als sehr wichtig dafür an, wie sie am 24. September ihren Stimmzettel ausfüllen wollen. In der für den Wahlausgang besonders maßgeblichen Altersgruppe 50+ sind es sogar 53 Prozent an. Dies ergab eine repräsentative Bevölkerungsbefragung der Stiftung Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP).

Mehr...

---
Ausländische Pflegekräfte werden heimisch in Bad Liebenstein

Ausländische Pflegekräfte werden heimisch in Bad Liebenstein

Eine durchweg positive Halbjahresbilanz zieht die MEDIAN Heinrich-Mann-Klinik in Bad Liebenstein mit ihrem neuen Konzept zur Rekrutierung und Integration ausländischer Pflegefachkräfte. Zwölf ausgebildete Gesundheits- und Krankenpfleger und -pflegerinnen konnte die Klinik in den vergangenen sechs Monaten gewinnen und in unbefristete Arbeitsverhältnisse übernehmen. Sie kommen aus Ungarn, Rumänien, der Ukraine und Albanien. Im ersten Halbjahr 2017 werden weitere acht Pflegekräfte aus dem Kosovo, vier aus Tunesien und Marokko, fünf von den Philippinen sowie weitere aus der Ukraine erwartet

Mehr...

---
Experten plädieren beim 20. Klinikvertretertreffen und 12. TRT-Treffen der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. für eine interdisziplinäre Versorgung

Experten plädieren beim 20. Klinikvertretertreffen und 12. TRT-Treffen der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. für eine interdisziplinäre Versorgung

In diesem Jahr lud die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. (DTL) bereits zum 20. Mal Fachleute aus Tinnitus-Kliniken und ambulanten Tinnitus-Zentren, HNO-Ärzte, Psychotherapeuten sowie Hörgeräteakustiker ein. Am Samstag, den 18. Februar 2017 kamen rund 50 Experten aus ganz Deutschland in die Habichtswald-Klinik in Kassel-Bad Wilhelmshöhe, um sich über Behandlungsmöglichkeiten bei Tinnitus und weiteren Hörbeeinträchtigungen auszutauschen. In der Podiumsdiskussion plädierten die Fachleute …

Mehr...

---
Gesundheitsausgaben im Jahr 2015 um 4,5 % gestiegen

Gesundheitsausgaben im Jahr 2015 um 4,5 % gestiegen

Die Gesundheitsausgaben in Deutschland beliefen sich im Jahr 2015 auf 344,2 Milliarden Euro oder 4 213 Euro je Einwohner. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, entspricht dies einem Anteil von 11,3 % des Bruttoinlandproduktes. Mehr als jeder neunte Euro wurde somit für Gesundheit ausgegeben. Im Vergleich zu 2014 stiegen die Gesundheitsausgaben um 15,0 Milliarden Euro oder 4,5 %. Damit nahmen die Gesundheitsausgaben das vierte Jahr in Folge stärker zu als das Bruttoinlandsprodukt. Für das Jahr 2016 prognostiziert das Statistische Bundesamt einen Anstieg der Gesundheitsausgaben auf 359,1 Milliarden Euro.

Mehr...

---
Spielen für die Demenzforschung: AOK unterstützt Initiative der Telekom

Spielen für die Demenzforschung: AOK unterstützt Initiative der Telekom

Im Jahr 2050 werden laut Expertenmeinung bis zu drei Millionen Demenzerkrankte in Deutschland leben - doppelt so viele wie heute. Während aber die Prognosen zur Demenz sehr genau ausfallen, tappen die Wissenschaftler bei der Ursachenforschung zur Krankheit noch weitgehend im Dunkeln. Mit Sea Hero Quest, so der Name eines mobilen Spiels der Deutschen Telekom, erhoffen sich Mediziner jetzt neue Erkenntnisse rund um diese heimtückische Gedächtniserkrankung. Das kostenlose Abenteuerspiel für Tablet und Smartphone liefert der Wissenschaft wichtige Daten zum Orientierungsverhalten und hat weltweit bereits 2,7 Millionen Nutzer. Die AOK unterstützt dieses Projekt und möchte deutschlandweit Menschen zur Teilnahme bewegen.

Mehr...

---
Europäischer Tag der Logopädie am 6. März 2017 / Schlucken - lebenswichtig und nicht immer selbstverständlich. Logopädische Schluckdiagnostik. Foto: dbl/Jan Tepass. Quellenangabe: "obs/Deutscher Bundesverband für Logopädie e.V./Jan Tepass"

Europäischer Tag der Logopädie am 6. März 2017: Schlucken - lebenswichtig und nicht immer selbstverständlich

Essen und Trinken sind ein elementarer Teil unseres Lebens. Schlucken ist hierfür unerlässlich. Wenn das Schlucken Probleme bereitet, kann eine Schluckstörung vorliegen, die logopädisch behandelt werden muss. Anlässlich des Europäischen Tages der Logopädie 2017 beantworten ausgewiesene logopädische Schluckexperten Fragen rund um das Thema Schlucken und Schluckstörungen. Die Info-Hotline ist am 6. März 2017 von 17:00 Uhr bis 20:00 Uhr besetzt.

Mehr...

---

Erfolgreicher Projektabschluss eines Bewegungsroboters in der orthopädischen Rehabilitation

Die abschließenden Ergebnisse eines Projekts des Instituts für Rehabilitationsmedizinische Forschung der Universität Ulm (IFR) zur Entwicklung einer aktiven Schiene, die sich dem Bewegungsverhalten von orthopädischen Rehabilitand anpasst, wurden im Gesundheitszentrum Federsee in Bad Buchau präsentiert.

Mehr...

---
Medizinische Maßnahmen gegen den Patientenwillen: Eine breite gesellschaftliche Diskussion ist notwendig

Medizinische Maßnahmen gegen den Patientenwillen: Eine breite gesellschaftliche Diskussion ist notwendig

Was tun, wenn Menschen sich aufgrund einer schweren Erkrankung akut gefährden, aber eine hilfreiche medizinische Behandlung ablehnen? Der Deutsche Ethikrat diskutiert an diesem Donnerstag in einer öffentlichen Anhörung die ethischen und rechtlichen Implikationen des Selbstbestimmungsrechts in der Patientenversorgung. Die DGPPN begrüßt und unterstützt diesen Schritt, weil es eines breiten und kontinuierlichen gesellschaftlichen Diskurses bedarf, ob und wann sich die Medizin über den Willen von Patienten hinwegsetzen darf.

Mehr...

---

Heilungschancen nach schwerem Schlaganfall – Studie gibt Auskunft

Die Schlaganfallversorgung in Deutschland ist beispielgebend – die große Mehrzahl der akuten Schlaganfallpatienten erhalten eine neurologische oder geriatrische Rehabilitation. Auch ältere Patienten oder multimorbide Patienten werden nach der Akutphase in eine Rehabilitationsklinik verlegt. Wenig ist bisher jedoch darüber bekannt, wie wirkungsvoll eine neurologische Frührehabilitation ist. Welche positiven Heilungserfolge erzielt sie? Welche Patientengruppen profitieren besonders davon? Auskunft darüber gibt eine neue aktuelle deutsche Studie, die in der Zeitschrift „Aktuelle Neurologie“ veröffentlicht wurde.

Mehr...