Dortmund, den 10.12.2018

 

Sehr geehrte Abonnentin,
sehr geehrter Abonnent,

hier kommt Ihr wöchentlicher Newsletter von RehaNews24 mit 9 neuen Nachrichten für Sie. Die neuesten Nachrichten lesen Sie täglich auf der Website von RehaNews 24.

Sie erhalten diese Mail, weil Sie mit der Mailadresse subscriber im Empfängerkreis des E-Mail-Newsletters eingetragen sind. Sie können sich jederzeit unter vom Newsletter abmelden wieder abmelden.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team von rehaNews24

E-Mail: info@rehanews24.de

RehaNews24 ist ein Service der Agentur müller:kommunikation,
Stefan Müller, Am Bertholdshof 87, 44143 Dortmund
info@muellerkom.de, www.muellerkom.de, Tel.: 0231/47798830




---
Bewegung nach Krebs – das Metabolische Äquivalent ist entscheidend

Bewegung nach Krebs – das Metabolische Äquivalent ist entscheidend

Die positive Wirkung von Bewegung wird durch die Ergebnisse internationaler Langzeitstudien weiter getoppt: Regelmäßiger Sport verbessert nicht nur Fitness, Herz-Kreislauf-Funktion sowie Abwehrkräfte, sondern kann auch das Risiko von Krebsrückfällen um bis zu 67% senken. „Damit haben Patienten heute einen Teil des Erfolges nach einer Krebstherapie zur Verringerung des Rückfallrisikos selbst in der Hand – wobei vor allem die Dosis der Bewegung entscheidend ist“, so Priv.-Doz. Dr. med. Thomas Widmann, Facharzt für Innere Medizin, Hämatologie, Onkologie und Sozialmedizin.

Mehr...

---
REHAB Karlsruhe schwingt sich zu neuer Größe auf

REHAB Karlsruhe schwingt sich zu neuer Größe auf

Die Fachmesse REHAB wird die Hallen 1 und 2 des Karlsruher Messegeländes bei der nächsten Ausgabe vom 11. bis 13. Mai 2017 erstmals komplett belegen. Bereits jetzt, 7 Monate vor Eröffnung, ist die Fläche der Vorveranstaltung fest gebucht. Die Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH rechnet vor diesem Hintergrund mit einer spürbaren Flächenerweiterung. Das Wachstum ist unter anderem auf die Rückkehr bzw. Standflächenerweiterung bedeutender Aussteller zurückzuführen.

Mehr...

---

Entspannung und Sport wirksam gegen Migräne

Etwa acht Millionen Menschen in Deutschland leiden unter Migräne. Bei mehr als einem Drittel von ihnen könnten neben Medikamenten auch nicht-medikamentöse Therapien lindernd wirken. Die erste Leitlinie zu „Entspannungsverfahren und verhaltenstherapeutischen Interventionen zur Behandlung der Migräne“ zeigt: Vor allem progressive Muskelentspannung (PMR), kognitive Verhaltenstherapie, Ausdauersport und Biofeedback-Verfahren helfen den Patienten. Welche Methoden besonders wirksam sind und wie die Inhalte der Leitlinie in den Behandlungsalltag gelangen, diskutieren Schmerzexperten auf der Pressekonferenz am 20. Oktober 2016 anlässlich des Deutschen Schmerzkongresses (19. bis 22. Oktober 2016) in Mannheim.

Mehr...

---

Die Medizin der Zukunft - Gesundheitliche Versorgung unter Nutzung von Telemedizin, Telematik und E-Health

Gesundheitspolitisches Symposium vom 04. - 05. 11. 2016 in Schwerin: Gesundheit und Medizin stehen zunehmend im Fokus von IT, E-Health und Digitalisierung. Milliarden werden in Projekte und Innovationen für den digitalen Gesundheitsmarkt investiert. Der Versorgung unter Nutzung von Telemedizin, Telematik und E-Health gehört die Zukunft.

Mehr...

---

Tag der offenen Tür im Moorbad Bad Doberan

Die Rehabilitationsfachklinik Moorbad Bad Doberan feiert in diesem Jahr 20jähriges Jubiläum am heutigen Standort. Zu diesem Anlass findet am Samstag, den 15. Oktober 2016, von 10 bis 14 Uhr ein Tag der offenen Tür im Moorbad Bad Doberan statt.

Mehr...

---
Herausforderung für die Krankenhäuser: Qualität zwischen Anspruch und Wirklichkeit

Herausforderung für die Krankenhäuser: Qualität zwischen Anspruch und Wirklichkeit

Krankenhäuser in Deutschland stehen vor großen Aufgaben. Die von der Bundesregierung gestartete Qualitätsoffensive muss nach den Vorgaben des Krankenhausstrukturgesetztes (KHSG) durch die Selbstverwaltung konkret umgesetzt werden. Was sind die richtigen Qualitätsindikatoren, wer bewertet die Qualität und wie wird die Bewertung vorgenommen? Wie steht es um die Finanzierung der Qualitätsoffensive? Diese Fragen werden u.a. auf dem Deutschen Krankenhaustag vom 14. bis 17. November 2016 in Düsseldorf diskutiert.

Mehr...

---
Zehn Reha-Kliniken haben eingeladen: Sozialarbeiter Fachtagung im Kaiserpalais Bad Oeynhausen

Zehn Reha-Kliniken haben eingeladen: Sozialarbeiter Fachtagung im Kaiserpalais Bad Oeynhausen

Etwa 120 Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter waren in der letzten Woche in Bad Oeynhausen zu Gast, um „aufzutanken“: sich über neue Methoden im Case-Management informieren, über die Zusammenarbeit von Reha-Kliniken, Krankenhäusern und Selbsthilfegruppen, sich einfach austauschen, Kontakte auffrischen und neue knüpfen. Insgesamt zehn Reha-Kliniken aus Bad Oeynhausen hatten zur 6. Fachtagung für Mitarbeiter im Sozialdienst eingeladen. Alle zwei Jahre wird die Tagung abgehalten, dieses Mal im GOP Kaiserpalais

Mehr...

---
Titel des Arbeitszeitreports 2016. Quellenangabe: "obs/Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin/BAuA"

BAuA-Arbeitszeitreport 2016: Flexibilisierung durchdringt Arbeitszeitrealität in Deutschland

Die Gestaltung der Arbeitszeit gehört zu den zentralen Fragestellungen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes. Dabei geht es um die Dauer und Lage von Arbeitszeiten und Ruhezeiten sowie um die Planbarkeit und Beeinflussbarkeit der persönlichen Arbeitszeiten. Die Flexibilisierung der Arbeitszeit - vor dem Hintergrund des Wandels der Arbeitswelt - wirft hierbei neue Fragen auf, die es gilt, faktenbasiert und differenziert zu beantworten.
Eine Basis für diese Antworten legt die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) mit ihrem Arbeitszeitreport 2016, einer repräsentativen Befragung von rund 20.000 Beschäftigten in Deutschland. Die Daten geben differenziert Aufschluss über die Arbeitszeitrealität der Beschäftigten und erlauben daher eine Einschätzung zu Fragen der Arbeitszeitflexibilität und deren Gestaltung

Mehr...

---
Anmeldung noch bis zum 14. Oktober möglich: DVfR-Kongress zur Teilhabe in der medizinischen Rehabilitation

Anmeldung noch bis zum 14. Oktober möglich: DVfR-Kongress zur Teilhabe in der medizinischen Rehabilitation

Noch bis zum 14. Oktober können sich Interessierte für den Kongress der Deutschen Vereinigung für Rehabilitation (DVfR), der vom 14.-15. November in Berlin stattfinden wird, anmelden. Der Kongress mit dem Titel „Teilhabe – Anspruch und Wirklichkeit in der medizinischen Rehabilitation“ steht unter der Schirmherrschaft von Andrea Nahles, Bundesministerin für Arbeit und Soziales.

Mehr...