Dortmund, den 11.12.2018

 

Sehr geehrte Abonnentin,
sehr geehrter Abonnent,

hier kommt Ihr wöchentlicher Newsletter von RehaNews24 mit 12 neuen Nachrichten für Sie. Die neuesten Nachrichten lesen Sie täglich auf der Website von RehaNews 24.

Sie erhalten diese Mail, weil Sie mit der Mailadresse subscriber im Empfängerkreis des E-Mail-Newsletters eingetragen sind. Sie können sich jederzeit unter vom Newsletter abmelden wieder abmelden.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team von rehaNews24

E-Mail: info@rehanews24.de

RehaNews24 ist ein Service der Agentur müller:kommunikation,
Stefan Müller, Am Bertholdshof 87, 44143 Dortmund
info@muellerkom.de, www.muellerkom.de, Tel.: 0231/47798830




---
MZG Bad Lippspringe wird für Flüchtlings-Initiative belohnt

MZG Bad Lippspringe wird für Flüchtlings-Initiative belohnt

Das Medizinische Zentrum für Gesundheit (MZG) Bad Lippspringe setzt sich schon seit vielen Jahren erfolgreich für die Integration von Migrantinnen und Migranten in den Arbeitsalltag des Unternehmens ein. In allen Bereichen – von der Pflege bis hin zur Ärzteschaft – sind Zuwanderer tätig und bilden eine wichtige Stütze innerhalb der mehr als 1000 Mitarbeitenden. Für sein vielfältiges Engagement wurde das MZG jetzt geehrt und in zwei bundesweite Netzwerke aufgenommen.

Mehr...

---
Im Düsseldorfer Messegelände dreht sich vom 28. September bis 1. Oktober bei der internationalen Fachmesse REHACARE 2016 alles um die Bedürfnisse und Anliegen von Menschen mit Behinderung, Pflegebedarf und im Alter. 916 Aussteller aus 36 Ländern, darunter 462 ausländische Anbieter, geben in sechs randvollen Messehallen einen umfassenden Überblick über Hilfsmittel und Erkenntnisse, die Betroffenen den Alltag erleichtern. (Foto: Messe Düsseldorf / ctillmann)

REHACARE 2016 präsentiert sich in Bestform

Randvolle Messehallen, viele Neuheiten und brandaktuelle Themen erwarten die Besucher der internationalen Fachmesse REHACARE 2016 vom 28. September bis 1. Oktober in Düsseldorf. 910 Aussteller aus 36 Ländern präsentieren in sechs Messehallen Hilfsmittel und Dienstleistungen, die Menschen mit Behinderung, bei Pflegebedarf und im Alter ein weitgehend selbstbestimmtes Leben ermöglichen. Mit 32.000 Quadratmetern erreicht die vermietete Ausstellungsfläche Rekordniveau. „Die Nachfrage nach Standfläche hat in diesem Jahr das Angebot deutlich übertroffen. Wir haben die verfügbaren Hallenkapazitäten bei optimaler Aufplanung vollständig ausgeschöpft“, so Joachim Schäfer, Geschäftsführer Messe Düsseldorf. „Gleichzeitig ist die REHACARE so international aufgestellt wie nie zuvor. 459 ausländische Unternehmen beteiligen sich an der Fachmesse. Damit kommt mehr als jeder zweite Aussteller aus dem Ausland.“

Mehr...

---
Schnell und einfach zur Reha-Nachsorge: Die erste psychosomatische Nachsorgeplattform Deutschlands ist online

Schnell und einfach zur Reha-Nachsorge: Die erste psychosomatische Nachsorgeplattform Deutschlands ist online

Die psychosomatische Nachsorge für alle Beteiligten attraktiver gestalten – das ist das Ziel der ersten Online-Nachsorgeplattform Deutschlands. Auf psyrena.de finden Patienten ab sofort alle Nachsorgeeinrichtungen und -therapeuten bundesweit. Dafür wurden vom psyrena-Team die Daten der Deutschen Rentenversicherung importiert, aktualisiert und erweitert. Patienten, die einen Nachsorge-Therapeuten oder einen freien Gruppenplatz suchen, können für ein wohnortnahes Nachsorgeangebot die deutschlandweite Umkreissuche auf der Plattform nutzen. Dabei wird auch der individuelle Rentenversicherungsträger berücksichtigt.

Mehr...

---

Selbstverwaltung beschließt Krankenhausentgeltkataloge 2017

Der GKV-Spitzenverband, die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) und der Verband der Privaten Krankenversicherung (PKV) haben für das Jahr 2017 den Fallpauschalenkatalog (DRG-Katalog) für Krankenhäuser vereinbart. Der DRG-Katalog ist seit dem Jahr 2004 verbindliche Abrechnungsgrundlage für über 18 Millionen stationäre Fälle und steuert ein Finanzierungsvolumen von ca. 70 Milliarden Euro. Ebenfalls wurde eine Verständigung über den pauschalierenden, tagesbezogenen Entgeltkatalog für psychiatrische und psychosomatische Einrichtungen (PEPP-Entgeltkatalog 2017) erzielt. Der PEPP-Katalog kann seit 2013 von den Krankenhäusern optional zur Abrechnung angewendet werden.

Mehr...

---
Rund 110 Fachleute aus der Region, nutzten die Gelegenheit sich in der Dr. Becker Burg-Klinik Stadtlengsfeld über den Umgang mit Suizidalität austauschen. Im Bild: Referent Dr. Holger Süß, Chefarzt der Dr. Becker Burg-Klinik

Über den Umgang mit Suizidalität

Am Samstag, 24.09.2016, fand in der Dr. Becker Burg-Klinik ein Fach-Symposium über den Umgang mit Suizidalität statt. 110 Teilnehmer aus Hessen und Thüringen nutzten die Gelegenheit, sich in der Stadtlengsfelder Rehaklinik mit anderen Fachleuten über das Thema auszutauschen.

Mehr...

---
Vertreter der Veranstalterr und Partner und die Schirmherrin des Fachaustauschs

Quo Vadis, Autismus und Arbeitsmarkt?

Unter dem Motto „Quo Vadis, Autismus und Arbeitsmarkt?“ fand am 20. September 2016 im Haus der Deutschen Rentenversicherung Berlin-Brandenburg (DRV) in Berlin ein Fachaustausch unter der Schirmherrschaft der Parlamentarischen Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Iris Gleicke, statt. Ziel der Veranstalter – auticon GmbH und Bundesverband Deutscher Berufsförderungswerke e. V. (BV BFW) – war es, die Gäste über die Chancen von Autisten auf dem Arbeitsmarkt zu informieren und für diese Zielgruppe zu sensibilisieren. Neben der DRV unterstützten die Agentur für Arbeit Berlin und der Autismus Deutschland e. V. die Veranstaltung.

Mehr...

---
Erstes Symposium "FOCUS Rehabilitation" zum Thema Kinder- und Jugendrehabilitation

Erstes Symposium "FOCUS Rehabilitation" zum Thema Kinder- und Jugendrehabilitation

Das Institut für Rehabilitationsmedizinische Forschung an der Universität Ulm (IFR Ulm) veranstaltet am 14. Oktober 2016 das erste Symposium "FOCUS Rehabilitation" zum Thema Kinder- und Jugendrehabilitation. Das Symposium richtet sich an alle aktiv in der Kinder- und Jugendrehabilitation Tätigen sowie an Kinder- und Jugendärzte, Hausärzte, an Beschäftigte und Interessierte der Gesundheits- und Teilhabesicherung für Kinder und Jugendliche, an Rehabilitationsträger sowie Wissenschaft und Poli

Mehr...

---
Borderline ist kein Fashion Blog: Nachwuchsinitiative der DGPPN räumt mit Vorurteilen auf

Borderline ist kein Fashion Blog: Nachwuchsinitiative der DGPPN räumt mit Vorurteilen auf

Jeder hat schon mal davon gehört, doch was Borderline eigentlich ist, wissen die wenigsten. Pünktlich zum Start des Wintersemesters rückt Generation PSY, die Nachwuchsinitiative der DGPPN, ein psychiatrisches Thema in den Fokus, das mit vielen Vorurteilen behaftet ist. Die Borderline-Persönlichkeitsstörung ist eine komplexe psychische Erkrankung, die extreme Stimmungsschwankungen verursacht und die Betroffenen völlig aus der Bahn werfen kann.

Mehr...

---
vdek zur Bundestagsanhörung zum PsychVVG

vdek zur Bundestagsanhörung zum PsychVVG

Der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) begrüßt, dass die Bundesregierung die Krankenhäuser verpflichten will, ab 2020 mehr Transparenz über Leistungen und Vergütungen in der psychiatrischen Versorgung herzustellen. „Die geplante Nachweispflicht gegenüber den gesetzlichen Krankenkassen – anhand von Vorgaben des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) – wird mittelfristig helfen, den Personaleinsatz und die erbrachten Leistungen nachzuvollziehen. Dies ist von großer Bedeutung für die Qualität der Versorgung“, sagte Ulrike Elsner, Vorstandsvorsitzende des vdek, anlässlich der heutigen Anhörung zum Gesetz zur Weiterentwicklung der Versorgung und der Vergütung für psychiatrische und psychosomatische Leistungen (PsychVVG) vor dem Bundestag.

Mehr...

---
In der Waldburg-Zeil Klinik Niederbayern isst der Patient mit gutem Gefühl

In der Waldburg-Zeil Klinik Niederbayern isst der Patient mit gutem Gefühl

Die Klinik Niederbayern hat im Sommer 2016 erneut die RAL Regelprüfung mit Erfolg bestanden und darf somit weiterhin das Gütezeichen „Kompetenz richtig Essen“ mit der Spezifikation Speisenvielfalt und Diäten sowie Ernährungscoaching tragen. „Mit dieser Auszeichnung wird der hohe Qualitätsanspruch unserer Küche und der Erfahrungsschatz unserer Ernährungsberaterinnen gewürdigt“, freut sich Klinikleiter Michael Fitz über die bestandene Prüfung. Denn nur Betriebe, die …

Mehr...

---
Kompetente Hilfe für die Seele: Aktionswoche zur psychischen Gesundheit bei Kindern und Jugendlichen im Landkreis Garmisch Partenkirchen eröffnet – die Klinik Hochried war dabei

Kompetente Hilfe für die Seele: Aktionswoche zur psychischen Gesundheit bei Kindern und Jugendlichen im Landkreis Garmisch Partenkirchen eröffnet – die Klinik Hochried war dabei

Eltern sind oft ratlos. Ihr Kind ist oft traurig und nichts kann es aufheitern. Es will nicht mehr in die Schule gehen oder entwickelt gar lebensmüde Gedanken. Psychische Erkrankungen wie Depressionen, Angst- oder Essstörungen bringt man gewöhnlich nicht mit Kindern in Verbindung. Die Realität sieht anders aus. Und genau darauf möchte die Aktionswoche zur psychischen Gesundheit bei Kindern und Jugendlichen aufmerksam machen. Bei der Auftaktveranstaltung wurde deutlich, wie viele Einrichtungen in der Region sich täglich mit diesen Problemen auseinander setzen.

Mehr...

---
Bundesteilhabegesetz: Nachbesserungen zwingend notwendig

Bundesteilhabegesetz: Nachbesserungen zwingend notwendig

„Der Regierungsentwurf für ein Bundesteilhabegesetz, der heute vom Bundestag in
1. Lesung behandelt wird, muss dringend nachgebessert werden. Das wichtigste behindertenpolitische Reformvorhaben dieser Legislaturperiode darf in der vorliegenden Form so nicht Gesetz werden“, erklärt Ulrike Mascher, Vorsitzende des Sprecherrats des Deutschen Behindertenrats (DBR) und Präsidentin des Sozialverbands VdK Deutschland.

Mehr...