4. Murnauer Reha-Fachtag der Klinik Hochried

Veröffentlicht am 31.05.2013 12:21 von KJF Augsburg

Die stationäre medizinische Versorgung chronisch kranker Jugendlicher hat sich in den vergangenen Jahrzehnten kontinuierlich verbessert; immer mehr Jugendliche z.B. mit Mukoviszidose, Muskelerkrankungen oder Stoffwechselerkrankungen erreichen das Erwachsenenalter. Auch die ambulante medizinische Versorgung der Kinder und Jugendlichen mit häufigen chronischen Erkrankungen wie Asthma oder Diabetes hat sich kontinuierlich verbessert.

Die Zunahme bspw. der Adipositas oder psychischer Erkrankungen und die weiterhin bestehenden Schwierigkeiten bei der Integration und Inklusion chronisch kranker Jugendlicher zeigen aber auch, dass neben der ausschließlich medizinischen Versorgung die Maßnahmen der Prävention und Rehabilitation zur Verbesserung der Teilhabe und für ein Gelingen der Transition ins Erwerbsleben und das soziale Umfeld der Erwachsenen zunehmend an Bedeutung gewinnen.

Die Rolle der stationären Rehabilitation

bei der Transition chronisch kranker Jugendlicher

Die 4. Murnauer Fachtagung beleuchtet die besondere Rolle der stationären Rehabilitation als geeignete interdisziplinäre Maßnahme zur Verbesserung der Teilhabe und Transition chronisch kranker Jugendlicher mit Referaten aus Sicht der Erwachsenenmedizin, der Prävention, der Kostenträger und der Jugendhilfe.

Schirmherrschaft der Tagung: Ministerin a.D. Dr. Monika Stolz MdL, Vorsitzende des BVRKJ

Tagungsleitung: Dr. med. Stephan Springer, Chefarzt der Klinik Hochried; Andreas Auer, Verwaltungsleiter der Klinik Hochried

Samstag, 29. Juni 2013

Tagungspreis: 40,00 Euro

Anmeldeschluss: 21.Juni 2013

Mehr unter: www.klinikhochried.de

Anmeldung: veranstaltungen@klinikhochried.de

Katholische Jugendfürsorge der Diözese Augsburg e.V. (KJF)

Die Katholische Jugendfürsorge der Diözese Augsburg e.V. (KJF) wurde 1911 gegründet. Sie ist ein Gesundheits- und Sozialdienstleister mit rund 80 Einrichtungen und Diensten im Gebiet zwischen Lindau, Neu-Ulm, Nördlingen, Aichach und Murnau. Dazu gehören unter anderem Angebote der Medizin mit mehreren Kliniken, der Berufsbildung für behinderte und nicht behinderte Jugendliche und Erwachsene mit Berufsbildungswerken und Vermittlungsdiensten, der Kinder- und Jugendhilfe mit Wohngruppen, Tagesstätten, Beratungsstellen und mobilen Diensten sowie mehrere Schulen.

Die rund 3.700 Beschäftigten des Verbandes helfen im Jahr 75.000 Kindern, Jugendlichen und Familien bei Schwierigkeiten und Fragen. Vorstandsvorsitzender der KJF ist Domkapitular Armin Zürn, Vorsitzender des Aufsichtsrates ist Weihbischof em. Josef Grünwald.

Weitere Informationen zur KJF finden Sie unter http://www.kjf-augsburg.de

Print Friendly, PDF & Email

KJF Augsburg

Katholische Jugendfürsorge der Diözese Augsburg e.V.
Diplom Kauffrau Sabine Nußbeck
Referentin Abteilung Medizin
Schaezlerstr. 34, 86152 Augsburg
http://www.kjf-augsburg.de/

Büro:
Kapellenstr. 30, 86154 Augsburg
Tel.: 0821/2412 452, Fax: 0821/2190 633
e-mail: Nussbeck.Sabine@josefinum.de

Hits: 16






Diesen Beitrag kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.