3. Leipziger Symposium Ambulante Rehabilitation in Deutschland 2011

Veröffentlicht am 19.11.2010 14:46 von redaktion

Am 11. März 2011 lädt der BamR e.V. nunmehr zum 3. Mal zum Leipziger Symposium Ambulante Rehabilitation in Deutschland im Rahmen der „therapie leipzig“ ein.

Unter dem Motto „Ambulante Rehabilitation in Deutschland – die wohnortnahe Versorgungsform der Zukunft“ treffen sich Leistungserbringer, Ärzte, Politiker, Vertreter der Krankenkassen und der Deutschen Rentenversicherung, um aktuelle gesundheitspolitische Entwicklungen, wirtschaftliche Rahmenbedingungen sowie fachliche Beiträge zur medizinischen Rehabilitation zu erörtern.

Das Programm beinhaltet sowohl gesundheits- und berufspolitische als auch inhaltliche Reha-Themen.

So sprechen z. B. Frau Frau Edelinde Eusterholz vom VdEK über „Die ambulante Reha aus Sicht der GKV – Entwicklung, Bedarf, Wirklichkeit“ und Frau Dr. Ina Ueberschär von der Deutschen Rentenversicherung Mitteldeutschland über „Medizinische Leistungen zur Sicherung der Erwerbsfähigkeit entsprechend § 31 SGB VI – Bericht über das FEE-Projekt der Deutschen Rentenversicherung“. Über die „Ambulante Geriatrische Reha – ein realistisches Zukunftsmodell?“ referiert der Geschäftsführer des Bundesverbandes Geriatrie Herr Dirk van den Heuwel und Herr Dr. Rolf Buschmann-Steinhage, Leiter des Bereichs Reha-Wissenschaften, Deutsche Rentenversicherung Bund, stellt aktuelle Ergebnisse aus der Reha-Forschung vor. Herr Uwe Egner, Deutsche Rentenversicherung Bund, Abteilung Rehabilitation, Fachbereichsleiter Zentrale und Grundsatzaufgaben, spricht zur Weiterentwicklung der Qualitätssicherung in der ambulanten medizinischen Rehabilitation aus Sicht der Deutschen Rentenversicherung Bund. „Modernes Schadenmanagement im Haftpflichtbereich. Kooperationen möglich zwischen Reha-Einrichtungen und Versicherungen – Win – Win – Situation“ lautet der Titel des Vortrages von Herrn Ralf Doering, Generali Deutschland, Frau Angelika Baldus, Geschäftsführerin des DVGS e.V., stellt Bewegungsprogramme als Zusatzprogramme zu DMPs – Aspekte des Versorgungsmanagements für die ambulante medizinische Rehabilitation“ vor und Frau Eleonore Anton, Dipl. Sozialarbeiterin/-Pädagogin, Vorstandsmitglied Deutsche Vereinigung für Sozialarbeit im Gesundheitswesen (DVSG e.V.) referiert zum Thema „Soziale Arbeit in der ambulanten Rehabilitation unter besonderer Berücksichtigung von MBOR“.

Das gesamte Programm finden Sie demnächst in den Ankündigungen der Messe Leipzig, den Einladungen zum Symposium und auf unserer Homepage unter www.bamr.de

Wir laden Sie schon heute ein, mit uns zusammen die vielfältigen Belange der ambulanten Rehabilitation zu erörtern und zu diskutieren.

Seien Sie unser Gast in Leipzig!

Ort: Congress Center Leipzig (CCL)

Zeit: 09.00 bis 18.00 Uhr

Weitere Informationen unter: www.bamr.de und www.therapie-leipzig.de

bzw. unter:

Kontaktadresse:

BamR e.V.

Bundesverband ambulanter medizinischer Rehabilitationszentren
Geschäftsstelle Leipzig
Lortzingstraße 19
04105 Leipzig
Tel.: 0341/2466525
Mail: post@bamr.de
Web: www.bamr.de

Print Friendly, PDF & Email

redaktion

----------------------
müller:kommunikation
Stefan Müller
Am Bertholdshof 87
44143 Dortmund
Tel.: 0231/2238234-0
Fax: 0231/2238234-0
Mail: info@muellerkom.de
www.muellerkom.de

Hits: 1



(Nächster Beitrag) »



Diese Website zeichnet einige statistische Daten über ihre Benutzer und deren Herkunft anonymisiert auf, um Ihnen einen besseren Service anbieten zu können. Das geschieht unter Berücksichtigung der Datenschutzgrundverordnung DSGVO /European General Data Protection Regulation. Wenn Sie dem nicht zustimmen wollen, klicken Sie bitte hier auf: Ich lehne ab . Das System speichert dann Ihre Entscheidung als Cookie für ein Jahr auf Ihrem Rechner. Ich stimme zu, Ich lehne ab.
884