25 Jahre Tinnitus-Selbsthilfegruppe Frankfurt

Veröffentlicht am 07.02.2018 16:14 von Sabine Wagner

Menschen, die von Tinnitus betroffen sind, leiden häufig sehr unter ihren Ohrgeräuschen, doch nicht alle Therapieangebote sind seriös. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Selbsthilfegruppe Frankfurt der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. (DTL) hält Prof. Dr. med. Gerhard Goebel am Donnerstag, den 1. März 2018 einen Vortrag zum Thema „Aktuelle Aspekte der Tinnitus- und Hyperakusis-Behandlung – Was ist hilfreich und was ist Unsinn?“. Der Tinnitus-Experte und stellvertretende Vorsitzende der DTL erklärt in seinem Referat, welche Therapien bei Ohrgeräuschen und Geräuschüberempfindlichkeit (Hyperakusis) sinnvoll sind und welche nicht. Die Teilnehmer der Veranstaltung erhalten so einen Überblick, um angesichts der vielen als Erfolg versprechend beworbenen Behandlungen „die Spreu vom Weizen“ trennen zu können. Die Vortragsveranstaltung findet statt im Haus Ronneburg, Gelnhäuser Straße 2 in Frankfurt-Preungesheim. Beginn ist um 19.00 Uhr. Die Tinnitus-Selbsthilfegruppe Frankfurt lädt alle Interessierten herzlich zu ihrer Jubiläumsveranstaltung ein. Der Eintritt ist frei und eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Selbsthilfegruppe in Frankfurt am Main feiert in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen. Im Februar 1993 traf sich die Selbsthilfegruppe der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. (DTL) erstmals. Seitdem bietet sie Betroffenen in Frankfurt und Umgebung eine wertvolle Unterstützung: Der Erfahrungsaustausch untereinander kann die Belastung lindern und fundierte medizinische Informationen über die Tinnitus-Symptomatik werden vermittelt.

25 Jahre Selbsthilfegruppe Frankfurt der Deutschen Tinnitus-Liga e. V.
Veranstaltungsort: Haus Ronneburg, Gelnhäuser Straße 2, Frankfurt am Main-Preungesheim
Datum: Donnerstag, 1. März 2018, 19.00 Uhr

Kontakt: Selbsthilfegruppe Frankfurt der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. (DTL)
Günther Kraus (Sprecher der Selbsthilfegruppe)
E-Mail: gikraus@t-online.de

Über die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. (DTL)
Die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. (DTL) vertritt als gemeinnützige Selbsthilfeorganisation die Interessen der Patienten mit Tinnitus, Hörsturz, Hyperakusis und Morbus Menière sowie ihrer Angehörigen. Rund 12.000 Mitglieder machen die DTL zum größten Tinnitus-Zusammenschluss in Europa und zum anerkannten Partner des Gesundheitswesens in Deutschland. Über 800 Fachleute gehören der DTL als Partner und fördernde Mitglieder an, darunter renommierte Wissenschaftler, HNO-Ärzte, Ärzte weiterer Disziplinen, Hörakustiker, Psychologen und Therapeuten. Außerdem werden rund 90 Selbsthilfegruppen in Deutschland durch die DTL betreut. Gegründet wurde die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. 1986 in Wuppertal.
Weitere Infos: www.tinnitus-liga.de

Print Friendly, PDF & Email

Hits: 24






Ähnliche Nachrichten

  • Wiedereinstieg ins Berufsleben: Vortrag u. Diskussion | 10 Jahre Bündnis gegen Depression in der Region Hannover
  • Diesen Beitrag kommentieren

    Your email address will not be published. Required fields are marked as *

    Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.

    *

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.