Dienstag, Oktober 10th, 2017

 

Einladung zur Fortbildungsveranstaltung „Selbsthilfe in der Rehabilitation“

Der Rehabilitationswissenschaftliche Forschungsverbund Freiburg e.V. lädt Sie sehr herzlich zur Fortbildungsveranstaltung „Selbsthilfe in der Rehabilitation“ ein.

Die Veranstaltung findet am 20.10.2017 von 14:30-17:30 Uhr im Hörsaal des Instituts für Psychologie in der Engelbergerstr. 41 in Freiburg statt.

 

Folgendes Programm haben wir für Sie zusammen gestellt:

 

  • Die Bedeutung der Selbsthilfe in der Onkologie (Joachim Weis)
  • Die Beteiligung der Selbsthilfe an Forschungsprojekten: Erfahrungen bei der Mitarbeit als Forschungspartner (Peter Böhm)
  • Die Situation der Selbsthilfe in Freiburg und Breisgau-Hochschwarzwald und ihre Bedeutung für die Rehabilitation (Bernarda Deufel)

 

Für die Veranstaltung wurde die Anerkennung als Fortbildungsveranstaltung mit 3 Punkten bei den relevanten Landeskammern beantragt.

Darüber hinaus wird unsere Veranstaltung vom Freiburger Ausbildungsinstitut für Verhaltenstherapie (FAVT) sowie für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie (FAKIP) anerkannt.

 

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie wie gewohnt unter https://www.uniklinik-freiburg.de/rfv/reha-update.html.

 

Kontakt:

Susanne Walter, Soziologin (M.A.)
‚Wissenschaftliche Mitarbeiterin

UNIVERSITÄTSKLINIKUM FREIBURG
Institut für Medizinische Biometrie und Statistik
Sektion Versorgungsforschung und Rehabilitationsforschung (SEVERA)

Koordinierungsstelle Versorgungsforschung und Rehabilitationswissenschaftlicher Forschungsverbund Freiburg e.V.

Hugstetter Str. 49

D-79106 Freiburg

Telefon: +49 761 270-73530

Fax: +49 761 270-73310

Mail: susanne.walter@uniklinik-freiburg.de

Homepages: www.severa-fr.de, www.versorgungsforschung.uni-freiburg.de, www.uniklinik-freiburg.de/rfv