Donnerstag, Oktober 5th, 2017

 

DGPPN launcht App für den klinischen Alltag

Schnelles Nachschlagen von leitliniengerechtem Expertenwissen – das ist jetzt mit der DGPPN App möglich. Sie ist das ideale Tool für Psychiater, Mediziner anderer Fachrichtungen und Therapeuten, die Menschen mit psychischen Erkrankungen behandeln. Die Anwendung mit vielen nützlichen Features ist ab heute – wenige Tage vor dem Weltkongress der Psychiatrie – kostenlos in allen App-Stores verfügbar.

Akute Angstzustände, Halluzinationen, schwere Depressionen – im klinischen Alltag mit psychisch erkrankten Menschen kommt es immer wieder zu Situationen, die hohe Anforderungen an die Behandler stellen. Die DGPPN legt nun eine umfangreiche App vor, die sich an Psychiater, Psychotherapeuten und ihre Kollegen wie Hausärzte und andere Fachärzte richtet. Auch Studierende können die App nutzen, um sich mit dem Fach Psychiatrie und Psychotherapie vertraut zu machen. Die Anwendung funktioniert an jedem Schreibtisch und Krankenbett, unabhängig von einem Internetzugang.

Neben einem umfangreichen Wissensteil zu psychischen Störungen, der Diagnostik und Therapie und den Empfehlungen aus den aktuellen Leitlinien enthält die App ein kompaktes Nachschlagewerk für Notfallsituationen in der Versorgung psychisch erkrankter Menschen. Eine Übersicht zu allen beruflichen Integrationsmaßnahmen bietet zudem der in die Anwendung integrierte Teilhabekompass der DGPPN. Kurze Wissenstests und Extras wie BMI-Kalkulator oder Promillerechner ergänzen das Angebot.

„Mit der App ist nun praktisches Expertenwissen gebündelt und immer zugänglich. Das erleichtert nicht nur uns Psychiatern den Alltag enorm, sondern unterstützt auch andere Berufsgruppen, die mit der Behandlung von Menschen mit psychischen Erkrankungen betraut sind. Wir erweitern die Anwendung nun sukzessive und geben Fachkräften damit ein neues Standardwerkzeug an die Hand“, sagt Dr. med. Isabella Schneider, die die App federführend entwickelt hat.

Wenige Tage vor Beginn des Weltkongresses der Psychiatrie, der vom 8.–12. Oktober in der Messe Berlin stattfindet, ist die App jetzt in den Stores für iOS und Android kostenlos unter dem Stichwort „DGPPN“ erhältlich.

Zum Apple AppStore

Zum Android AppStore

Kontakt:

DGPPN-Pressestelle
Reinhardtstraße 27 B
10117 Berlin

Telefon: 030 2404772-11
pressestelle@dgppn.de


Berufe im Fokus: Kosmetiker – Gefragtes Umschulungsangebot im BFW Leipzig

Die Umschulung zum/zur Kosmetiker/-in ist sehr praxisorientiert. © BFW Leipzig
18. Oktober 2017
10:00bis12:00
Die Umschulung im Rahmen der beruflichen Rehabilitation zum/zur Kosmetiker/-in ist sehr praxisorientiert. © BFW Leipzig

Die Umschulung im Rahmen der beruflichen Rehabilitation zum/zur Kosmetiker/-in ist sehr praxisorientiert. © BFW Leipzig

Am 18. Oktober 2017 bietet das Berufsförderungswerk Leipzig (BFW Leipzig) eine kompakte Informationsveranstaltung zum Umschulungsberuf Kosmetiker/Kosmetikerin an. Von 10:00 bis 12:00 Uhr können sich Interessenten sowohl über die Inhalte der Qualifizierung, als auch über die Chancen auf dem Arbeitsmarkt informieren.

Mit der Qualifizierung zum Kosmetiker und zur Kosmetikerin bietet das BFW Leipzig einen Beruf für Kreative und Modebewusste an. Die Veranstaltung am Mittwoch, den 18. Oktober, gewährt einen Einblick in den Beruf. Erfahrene Ausbilderinnen geben den Gästen Auskunft und beantworten Fragen zu den Inhalten des Berufes, der eine neue berufliche Perspektive darstellen kann.

Die Umschulung endet nach nur zwei Jahren mit dem staatlich anerkannten Abschluss vor der Handwerkskammer. Für die angebotene Qualifizierung wird als Maßnahme der beruflichen Rehabilitation sowie für Besitzer von Bildungsgutscheinen kein Schulgeld erhoben.

Alternativ zur zweijährigen kammergeprüften Umschulung kann man sich am BFW Leipzig in 12 Monaten eine Weiterbildung zur Fachkosmetikerin absolvieren. Moderne Ausbildungskabinette mit hochwertiger technischer Ausstattung stehen den Teilnehmern während ihrer Qualifizierungszeit zur Verfügung. Die Räume, in den an diesem Tag Live-Präsentationen stattfinden, können während der Informationsveranstaltung besichtigt werden.

Zudem werden die Interessenten darüber beraten, welche Zugangsvoraussetzungen man für die Umschulung bzw. Weiterbildung erfüllen muss. Beide Kurse sind sowohl für die berufliche Rehabilitation, als auch für Inhaber eines Bildungsgutscheins offen. Kursstart für die Umschulung zum/zur Kosmetiker/-in und die Weiterbildung zum/zur Fachkosmetiker/-in ist am 16. Januar 2018.

Im BFW Leipzig findet ein praxisorientierter Unterricht statt, in dem das erworbene Wissen und die angeeigneten Fähigkeiten unter Anleitung der Ausbilderinnen angewendet werden. Gerade hinsichtlich der wachsende Beauty- und Wellnessbranche bietet der Beruf des Kosmetikers vielfältige Einsatzmöglichkeiten in Kosmetik- und Frisörstudios oder auch in Spa-Bereichen von Gesundheits- und Touristikeinrichtungen. Im BFW Leipzig erhalte man viele zusätzliche Unterstützungsmöglichkeiten. Das BFW Leipzig gehört in der Region zu den wenigen Bildungseinrichtungen, die den Beruf des/der Kosmetikers/-in als Umschulungsberuf anbieten. Regelmäßig gehören die Absolventen aufgrund ihrer sehr guten Ausbildung am BFW Leipzig zu den Besten ihrer Jahrgänge im Handwerkskammerbezirk Leipzig und sind schnell anerkannte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in ihren neuen Arbeitsstellen.

Interessenten sollten sich für die Veranstaltung rechtzeitig bis zum 13. Oktober 2017 beim BFW Leipzig per E-Mail info@bfw-leipzig.de oder telefonisch unter 03 41 / 91 75 - 3 06 anmelden.

Mehr Informationen zum Berufsbild.

2.863 Zeichen
Erstellt: Michael Lindner

Schlagworte:

BFW Leipzig, Berufliche Rehabilitation, Kosmetik, Informationsveranstaltung, Berufsorientierung, Umschulung, Bildungsgutschein, Wellness, Gesundheit, Tourismus

BFW Leipzig

Über 25 Jahren ist das Berufsförderungswerk Leipzig als Spezialist auf dem Gebiet der beruflichen Rehabilitation tätig. Hier werden Menschen ausgebildet und bedarfsorientiert unterstützt, die durch Krankheit oder Unfall aus dem gewohnten Arbeitsleben scheiden mussten. Mit individuellen Erprobungs-, Qualifizierungs- und Integrationsmaßnahmen werden neue Möglichkeiten für den Weg zurück in ein erfülltes Arbeitsleben angeboten. Die Angebote als überregionaler Dienstleister auf den Gebieten Beratung, Diagnostik und Assessment, Qualifizierung, Prävention und Rehabilitation stehen neben der Hauptstelle in Leipzig in den Außenstellen in Brand-Erbisdorf, Chemnitz, Döbeln, Plauen und Zwickau zur Verfügung. Die vielfältigen Leistungen sind ein wichtiger Beitrag nicht nur um Menschen wieder in den Arbeitsprozess zurückzuführen, sondern diese tragen auch durch die Orientierung am Arbeitsmarkt zur Lösung des Fachkräftemangels in der Wirtschaft bei. Darüber hinaus werden an der Bildungseinrichtung verschiedene Kurse der beruflichen Weiterbildung angeboten.

Weitere Informationen und Bildmaterial:

Berufsförderungswerk Leipzig gemeinnützige GmbH
Michael Lindner
Leiter PR | Unternehmenskommunikation
Georg-Schumann-Straße 148
04159 Leipzig
Tel.: 0341 | 9175120
Fax: 0341 | 917563120
E-Mail: presse@bfw-leipzig.de
Internet: http://www.bfw-leipzig.de/presse