Montag, August 8th, 2016

 

Neue Integrationsbeauftragte kümmert sich um Pflegekräfte aus dem Ausland

Pressemitteilung

08.08.2016

 

 

Mit einem neuen Konzept und einer eigens dafür geschaffenen Stabstelle geht die MEDIAN Heinrich-Mann-Klinik in Bad Liebenstein neue Wege zur nachhaltigen Rekrutierung ausländischer Fachkräfte.

Nadja Lipp ist die neue Integrationsbeauftragte der MEDIAN Heinrich-Mann-Klinik in Bad Liebenstein.

Nadja Lipp ist die neue Integrationsbeauftragte der MEDIAN Heinrich-Mann-Klinik in Bad Liebenstein.

Nadja Lipp ist die neue Integrationsbeauftragte und damit erste Ansprechpartnerin für zurzeit zehn in der Klinik beschäftigte Pflegekräfte aus Ungarn, der Ukraine und dem Kosovo. Die 33-jährige gelernte Kauffrau im Gesundheitswesen und examinierte Krankenschwester soll die Neuankömmlinge beim Start am neuen Arbeitsplatz und im neuen Team unterstützen und ihnen auch in privaten Belangen Hilfestellung geben, damit sie leichter und nachhaltig in der Region Fuß fassen können. „Aus allen bisherigen Erfahrungen mit dem Recruiting von Mitarbeitern aus dem Ausland, haben wir dieses Konzept entwickelt und die neue Stelle geschaffen“, erklärt Martin Kubiessa, Kaufmännischer Leiter der Heinrich-Mann-Klinik, „Und wir sind zuversichtlich, dass wir damit unser Ziel erreichen können, langfristig neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Pflege und auch andere Abteilungen der Klinik zu gewinnen.“

Integration ist mehr als ein Arbeitsplatz

Nadja Lipp, die Mitte Juni ihre neue Tätigkeit aufgenommen hat, weiß genau was auf die Neuen zukommt. Sie hat selbst lange als Pflegekraft in der neurologischen Abteilung einer Rehaklinik gearbeitet und außerdem das neue Team auch gerade erst kennengelernt. Doch für eine erfolgreiche Integration braucht es mehr als einen funktionierenden Arbeitsplatz. „Ich verstehe mich als Lotse im noch fremden Land für die neuen Fachkräfte“, erklärt die gebürtige Thüringerin und Mutter eines Sohnes ihre Tätigkeit, „Ob es darum geht eine Wohnung zu finden, Behördengänge zu erledigen, den Fahrweg zur Arbeit zu organisieren oder die Einkaufsmöglichkeiten vor Ort zu erkunden – da sehe ich mich in der Verantwortung. Und wenn wir unseren neuen Kolleginnen und Kollegen einen guten und sicheren Start ermöglichen, dann sehe ich auch gute Chancen, dass sie langfristig hier ihr neues Zuhause finden.“

Das Beispiel kann Schule machen

Die MEDIAN Heinrich-Mann-Klinik ist die erste Klinik des bundesweit aufgestellten Gesundheitsunternehmens, die mit dem Konzept einer Stabstelle in die Gewinnung neuer Fachkräfte investiert. „Wenn wir mit dieser Idee Erfolg haben, kann das Beispiel Schule machen“, so Petra Buse, Qualitäts- und Belegungsmanagerin bei MEDIAN und mehrere Jahre Kaufmännische Leiterin der Heinrich-Mann-Klinik. „Denn gut ausgebildete Fachkräfte in der Pflege sind knapp. Daher sind wir stetig auf der Suche nach tragfähigen Ideen, um MEDIAN als Arbeitgeber für neue Kolleginnen und Kollegen noch attraktiver zu machen.“

Über die MEDIAN Heinrich-Mann-Klinik

Die MEDIAN Heinrich-Mann-Klinik Bad Liebenstein ist eine Fachklinik für neurologische und orthopädische Rehabilitation mit 271 Betten. 61 Patienten bietet sie außerdem eine Versorgung im Bereich der neurologischen Frührehabilitation Phase B. Seit 2008 ist sie als Thüringer Zentrum für Beatmung und Rehabilitation die erste Rehabilitationsklinik in Thüringen, die auch beatmungspflichtige Patienten versorgen kann.

Die Heinrich-Mann-Klinik gehört zu MEDIAN, einem modernen Gesundheitsunternehmen mit 78 Rehabilitationskliniken, Pflege- und Wiedereingliederungseinrichtungen an 48 Standorten und ist Deutschlands größter privater Betreiber von Rehabilitationseinrichtungen. Mit ca. 13.000 Mitarbeitern und über 13.500 Betten bzw. Behandlungsplätzen gehört MEDIAN zu den marktführenden Gesundheitsunternehmen. Das Unternehmen mit Sitz in Berlin entstand 2015 durch die Fusion der MEDIAN Kliniken und der RHM Kliniken und Pflegeheime – zwei Unternehmen, die bereits auf eine 40-jährige Geschichte zurückblicken können.

Kontakt:

MEDIAN Heinrich-Mann-Klinik Bad Liebenstein

Martin Kubiessa

Kaufmännischer Leiter

Heinrich-Mann-Straße 34

36448 Bad Liebenstein

Tel.: 036961 37-203

Fax: 036961 37-

E-Mail: martin.kubiessa@median-kliniken.de

Internet: www.median-kliniken.de