19 GesundheitsmediatorInnen des MiMi-Projektes zertifiziert

Veröffentlicht am 05.11.2015 11:59 von Claudia.Herbricht

Interkulturelle Gesundheit in Bremen

19 Frauen und Männer aus Bremen haben sich im Rahmen der ersten Schulung des Forschungs- und Praxisobjektes „MiMi-Reha – Implementierung und Evaluation eines Info-Angebotes für Migranten zur medizinischen Reha“ im Sommer 2015 durch das Ethno-Medizinische Zentrum e. V. (EMZ) zu interkulturellen GesundheitsmediatorInnen ausbilden lassen. Das Projekt zielt darauf ab, Menschen mit Migrationshintergrund mehrsprachig und kultursensibel über die Maßnahmen der medizinischen Rehabilitation der Deutschen Rentenversicherung zu informieren und so die bestehenden Zugangsbarrieren abzubauen. Hier setzen die GesundheitsmediatorInnen an, die in der achtwöchigen Schulung zu den Grundlagen der medizinischen Rehabilitation ausgebildet wurden und dieses Wissen nun im Rahmen der sich anschließenden Kampagnenphase an Migrantinnen weitervermitteln.

Seit Juli führen sie in religiösen Einrichtungen, Kulturzentren, Integrationseinrichtungen etc. Informationsveranstaltungen in Deutsch, Russisch und Türkisch durch. Am 22.10.2015 wurden den frischgebackenen GesundheitsmediatorInnen die Zertifikate von Ramazan Salman (Geschäftsführer EMZ), Christian Wolff (Stellv. Geschäftsführer der Deutschen Rentenversicherung Oldenburg-Bremen) und Silke Harth (Migrations- und Integrationsbeauftragte der Freien Hansestadt Bremen) in den Räumlichkeiten der DRV Oldenburg-Bremen feierlich überreicht. Mit der Übergabe der Zertifikate wurde auch das Engagement der Bremer Mediatorinnen für die Integration von Migrantinnen gewürdigt. Für die Zukunft ist geplant, das Projekt aufgrund der guten Ergebnisse zusammen mit den Partnern und Förderern weiterzuführen.

Herausgeber: Ethno-Medizinisches Zentrum e. V., Königstraße 6, D-30175 Hannover
Ramazan Salman (Geschäftsführer)
Tel. 0511 168410-20/-22 oder 0170 7515429 – E-Mail: ethno@salman.info

19 Frauen und Männer aus Bremen werden für ihr Engagement für die Integration von Migrantinnen und Migranten gewürdigt.

19 frischgebackenen Gesundheitsmediatoren wurden ihre Zertifikate überreicht.

Print Friendly, PDF & Email

Hits: 4






Diesen Beitrag kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .