166 erwachsene ABC-Schützen starteten Umschulung im BFW Leipzig

Veröffentlicht am 01.02.2016 12:51 von BFW_Leipzig

In 12 kaufmännischen und 8 gewerblich-technischen Berufen sowie einem Beruf im Gesundheitswesen begannen insgesamt 166 Teilnehmer ihre Umschulung im Berufsförderungswerk Leipzig (BFW Leipzig).

20160119_Eroeffnung-HauptkurseDie Ausbildungsleiterin des BFW Leipzig, Frau Dr. Eveline Uhlig, machte den 166 Teilnehmern in ihrer Eröffnungsrede Mut, sich der neuen Herausforderung des Lernens zu stellen. „Die Umschulungen im BFW Leipzig bieten den Vorteil eines sehr hohen Praxisbezugs. Sie beinhalten längere betriebliche Lernphasen in Unternehmen. Von Beginn an gehen wir auf die Stärken jedes Rehabilitanden und auf seine individuellen, gesundheitlichen Besonderheiten ein und fördern diese.“ Dazu stehen den Teilnehmern Ausbilder, Reha-Manager und viele weitere Fachleute im BFW zur Seite, die sie während der gesamten beruflichen Rehabilitation bis hin zur Vermittlung in Arbeit individuell begleiten.

In 24 Monaten werden die Teilnehmer eine Umschulung absolvieren, die den Lehrinhalten der einzelnen Kammern wie z. B. IHK und HWK oder Steuerberaterkammer entsprechen. In mehrmonatigen betrieblichen Lernphasen, in Lernunternehmen sowie bei Projekten mit Kooperationspartnern wird das erlernte Fachwissen bereits in Unternehmen angewendet. Mit dem erfolgreichen Abschluss dieser praxisorientierten Umschulung habe man ein gutes Stück in Richtung neuen Arbeitsplatz geschafft. Es sei nach ihrer Auffassung wichtiger denn je, auf Fachkräfte wie die Absolventen der beruflichen Rehabilitation durch die Unternehmen zurückzugreifen. „Wir qualifizieren hier Menschen, die mit einer hohen Motivation diese zweite Chance ergreifen, wieder ihren Weg in Arbeit zu finden. Zudem bringen alle Arbeits- und Lebenserfahrung mit, die sich schnell in der Praxis auszahlen wird.“ Zudem bieten sich für die Rehabilitanden für den zu erwartenden Fachkräftebedarf, der laut Klaus Schubert, Direktor der Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit in Sachsen, heute schon bei 30.000 freien Stellen liege, gute Chancen als qualifizierte Fachkräfte schnell in den Arbeitsmarkt vermittelt zu werden*.

Die Rehabilitanden erhalten parallel zu ihrer Qualifizierung je nach individuellem Rehabilitationsbedarf pädagogische, medizinische, psychologische und soziale Unterstützung durch das BFW Leipzig. Die berufliche Rehabilitation wird als Maßnahme zur Teilhabe am Arbeitsleben von Leistungsträgern wie den Rentenversicherungen, Arbeitsagenturen und Jobcentern sowie Berufsgenossenschaften finanziert.

2.494 Zeichen
Erstellt: Michael Lindner/BFW Leipzig

BFW Leipzig

Seit 25 Jahren ist das Berufsförderungswerk Leipzig als Spezialist auf dem Gebiet der beruflichen Rehabilitation tätig. Hier werden Menschen ausgebildet und bedarfsorientiert unterstützt, die durch Krankheit oder Unfall aus dem gewohnten Arbeitsleben scheiden mussten. Mit individuellen Erprobungs-, Qualifizierungs- und Integrationsmaßnahmen werden neue Möglichkeiten für den Weg zurück in ein erfülltes Arbeitsleben angeboten. Die Angebote als überregionaler Dienstleister auf den Gebieten Beratung, Diagnostik und Assessment, Qualifizierung, Prävention und Rehabilitation stehen neben der Hauptstelle in Leipzig in den Außenstellen in Brand-Erbisdorf, Chemnitz, Döbeln, Plauen und Zwickau zur Verfügung. Die vielfältigen Leistungen sind ein wichtiger Beitrag nicht nur um Menschen wieder in den Arbeitsprozess zurückzuführen, sondern diese tragen auch durch die Orientierung am Arbeitsmarkt zur Lösung des Fachkräftemangels in der Wirtschaft bei. Darüber hinaus werden an der Bildungseinrichtung verschiedene Kurse der beruflichen Weiterbildung angeboten.

Weitere Informationen und Bildmaterial:

Berufsförderungswerk Leipzig gemeinnützige GmbH
Michael Lindner
Leiter PR | Unternehmenskommunikation
Georg-Schumann-Straße 148
04159 Leipzig
Tel.: 0341 | 9175120
Fax: 0341 | 917563120
E-Mail: presse@bfw-leipzig.de
Internet: http://www.bfw-leipzig.de/presse

* Quelle: Leipziger Volkszeitung vom 05.01.2016, Seite 6 „Arbeitsagentur: In Mitteldeutschland fehlen bald 400 000 Fachkräfte“

Print Friendly, PDF & Email
BFW_Leipzig

BFW_Leipzig

Leiter PR | Unternehmenskommunikations bei Berufsförderungswerk Leipzig gemeinnützige GmbH
Berufsförderungswerk Leipzig gemeinnützige GmbH
Michael Lindner
Leiter PR | Unternehmenskommunikation
Georg-Schumann-Straße 148
04159 Leipzig
Tel.: 0341 | 9175120
Fax: 0341 | 917563120
E-Mail: presse@bfw-leipzig.de Internet: http://www.bfw-leipzig.de/presse
BFW_Leipzig

Hits: 19






Diesen Beitrag kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.