„Den ganzen Apfel – nicht nur ein Stück!“ : DEGEMED setzt vor dem Reichstag Zeichen für die Zukunft der Reha

Veröffentlicht am 20.08.2014 20:00 von redaktion

Presseinformation

Berlin, 20. August 2014 – Patienten sollen auch weiterhin das gesamte Spektrum der Reha erhalten und nicht nur einen Teil der Leistungen – auf diese Forderung hat heute die Deutsche Gesellschaft für Medizinische Rehabilitation e.V. (DEGEMED) zusammen mit Eberhard Gienger vor dem Berliner Reichstag mit einer Aktion hingewiesen. Dazu übergaben die Aktivisten grüne Äpfel – symbolisch für das gesunde Potential der Rehabilitation – an Passanten und erläuterten die bedrohte Lage der Reha-Medizin in Deutschland. „Reha-Leistungen werden inzwischen oftmals nur noch zu Teilen bewilligt, sodass Patienten nicht alles erhalten, was sie für ihre Genesung benötigen und was ihnen zusteht“, erläutert Christof Lawall, Geschäftsführer der DEGEMED. „Das wollen wir nicht länger hinnehmen.“

Die Aktion „grüner Apfel“ ist eine von vielen Protestveranstaltungen, die der Verband im Rahmen der Kampagne „Meine Reha – Mein Leben“ in ganz Deutschland initiiert hat. Bereits über 80 Reha-Kliniken setzen sich dabei für die Forderungen der Kampagne ein, die verhindern soll, dass der Zugang zur Reha immer schwieriger wird und dass Reha kaputtgespart wird. Die Kampagne wird von prominenten Sportlern unterstützt. Eberhard Gienger, ehemaliger deutscher Meister im Turnen und Weltmeister am Reck, war in Berlin mit dabei. „Reha wird immer noch eher mit Krankheit und eingeschränkter Leistungsfähigkeit in Verbindung gebracht, dabei ist das Gegenteil richtig“, sagt er. „Reha sorgt schließlich dafür, dass Menschen ihr Leben nach einer Operation, einer Erkrankung oder einem Unfall wieder in vollem Umfang selbst gestalten können.“

 

Weitere Informationen:

Deutsche Gesellschaft für Medizinische Rehabilitation e.V. (DEGEMED)

Katharina Ruppelt

Fasanenstraße 5, 10623 Berlin

Tel.: 030 28 44 96 6, Fax: 030 28 44 96 70

E-Mail: k.ruppelt(at)degemed.de

Internet: www.degemed.de; www.meinereha-meinleben.de

Social Media: Facebook; Twitter

Print Friendly, PDF & Email

redaktion

Redaktion RehaNews24
----------------------
müller:kommunikation
Stefan Müller
Eichhoffstraße 36
44229 Dortmund
Tel.: 0231/477988-30
Fax: 0231/477988-44
Mail: info@muellerkom.de
www.muellerkom.de





Ähnliche Nachrichten

  • Jeder zweite Beschäftigte wünscht sich mehr Sicherheit und Gesundheit im Unternehmen