“99 Luftballons”: die Rehaklinik Heidelberg-Königstuhl macht auf Reha aufmerksam

Veröffentlicht am 12.06.2014 14:53 von Redaktion RehaNews24

09.06.2014  

Mit einer ungewöhnlichen Aktion möchte am 26. Juni die Rehaklinik Heidelberg-Königstuhl zusammen mit der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Rehabilitation e. V. (DEGEMED) auf die medizinische Rehabilitation und ihre Aufgabe in der Gesellschaft aufmerksam machen. In der Zeit von 12:00 – 13:00 Uhr lassen Patienten und Mitarbeiter vor der Klinik die symbolische Zahl von 99 roten Luftballons steigen. Befestigt daran ist die Karte „Meine Reha – Mein Leben“ mit der Bitte, die Finder sollten sich damit fotografieren und das Foto auf Facebook posten.
Die DEGEMED hat im April dieses Jahres eine Kampagne zur Bekanntmachung der medizinischen Rehabilitation gestartet. „ Reha ist ein elementarer Bestandteil der Gesundheitsversorgung. An unserer Kampagne sind Rehabilitanden, Kliniken und Mitarbeiter beteiligt“, so der Geschäftsführer, Christof Lawall.
Für den 26. Juni haben die Klinikmitarbeiter mehrere Aktionen vorgesehen, die Luftballons sind der Höhepunkt. „Es würde uns sehr freuen, wenn Heidelberger spontan dazu kämen und uns bei der Aktion unterstützen würden“, bemerkt Dr. Constanze Schaal, Geschäftsführerin der RehaZentren und Erste Stellvertretende Vorstandsvorsitzende der DEGEMED, „denn Reha braucht den Einsatz der breiten Öffentlichkeit, damit ihre Forderungen auch von der Politik wahrgenommen und umgesetzt werden“.
Zu den Forderungen gehört der einfachere Zugang zu Reha für Patienten. „Steigende Sparmaßnahmen, Kostendruck, Personalmangel und Bürokratie gefährden die Qualität der Leistungen. Zu der medizinischen Rehabilitation leisten Mediziner, Sport-, Ergo- und  Physiotherapeuten, Psychologen und Sozialarbeiter einen wichtigen Beitrag“, erklärt Constanze Schaal. „All diese Professionen arbeiten täglich in den Kliniken zusammen mit und für den Patienten. Es ist längst an der Zeit, dass die Gesellschaft diese Arbeit anerkennt und wertschätzt“.
Treffpunkt für die roten „99 Luftballons auf ihrem Weg zum Horizont“ ist die Klinik Heidelberg-Königstuhl, Interessierte können die Aktion mit ihrer Präsenz unterstützen.

Die Rehaklinik Heidelberg- Königstuhl ist eine Fachklinik für Innere Medizin, Schwerpunkt für
Herz-, Kreislauf-, Gefäß-, Lungen- und Bronchialerkrankungen. Sie gehört zur Gruppe der RehaZentren Baden-Württemberg, welche 2007 aus dem Zusammenschluss der Rehakliniken der Deutschen Rentenversicherung Baden-Württemberg entstanden ist. Heute gehören dazu 8 Kliniken in Baden-Württemberg und eine in Bayern in den Standorten Baden-Baden, Bad Mergentheim, Bad Kissingen, Donaueschingen, Freiburg, Glottertal, Heidelberg, Isny und Nordrach. Geschäftsführerin ist seit 2010 Dr. Constanze Schaal. In den RehaZentren werden im Jahr ca.  18 T. Patienten behandelt von über 1.100 Mitarbeitern.
Mehr über die Rehazentren Baden-Württemberg unter www.rehazentren-bw.de.
Mehr über die Kampagne unter www.meinereha-meinleben.de

Kontakt: RehaZentren Baden-Württemberg: Pressestelle/Glorianna Bisognin-Nechwatal – PR-Referentin – Tel.: 0711 – 6994 639-20, presse@rehazentren-bw.de
In Heidelberg, Marion Pedak – Rehaklinik „Heidelberg-Königstuhl“, Tel.: 06221 – 907 702

Print Friendly, PDF & Email

Redaktion RehaNews24

----------------------
Angaben gemäß § 5 TMG
Christian Kocura
Langenfelder Straße 51d
51371 Leverkusen

Vertreten durch: Christian Kocura

Redaktionsleitung: Susann Kocura
Telefon: 0151 - 12237994
E-Mail: redaktion@rehanews24.de

Umsatzsteuer-ID:
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27a Umsatzsteuergesetz: DE 314962335

Hits: 15






Diesen Beitrag kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked as *

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.