Die medicoreha in Rheydt wird bis Mitte Oktober deutlich wachsen. Die Fachklinik für ambulante Rehabilitation übernimmt im medicentrum an der Dahlener Straße 69 die ehemalige Cleverkauf-Fläche und expandiert auf 2.500 Quadratmeter. Auch das bisherige Leistungsangebot wird erweitert: Unter anderem ist ein ambulantes Rehabilitationsangebot für Menschen mit psychischen und psychosomatischen Erkrankungen in Vorbereitung. „Zu wenig Platz“ – das war laut Einrichtungsleiterin Heidi von den Driesch ein Grund für die Erweiterung der derzeitigen Trainingsfläche um das Dreifache. Im Bau ist derzeit zudem ein Bewegungsbad, in dem z. B. Babyschwimm-Kurse und Aquafitness angeboten werden.

medicoreha-Klinik in Rheydt expandiert im Herbst deutlich

Mehr

Eine japanische Delegation ist derzeit in Europa unterwegs, um sich über die bedarfsgerechte Versorgung von Conterganopfern zu informieren. Einen Stopp machten die drei Ärzte aus Tokio am Dienstag bei Prof. Dr. Klaus M. Peters, Chefarzt Orthopädie und Osteologie der Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik. Neben einer Spezialsprechstunde für Betroffene führt die Klinik sowohl stationäre Rehabilitationsmaßnahmen als auch Anschlussheilbehandlungen nach operativen Eingriffen bei Contergangeschädigten durch. Contergan-Patienten werden in der Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik führend von den Therapeutinnen des Kompetenzteams Contergan betreut.

Japanische Delegation informiert sich in Nümbrecht über Conterganbehandlung

Mehr

Auf der REHAB 2017 wird es wieder sportlich: Mit einer erweiterten Fläche zeigt sich die Sonderschau „Inklusive Sportstätte“, vom 11. bis 13. Mai 2017, die ein vielseitiges Rahmenprogramm beinhaltet und den Besuchern die Möglichkeit bietet, sich aktiv einzubringen. Die Themen Sport und Inklusion nehmen auf der Fachmesse eine bedeutende Rolle ein und so ist es dem Veranstalter auch wichtig, sich außerhalb der drei Messetage für inklusive Sportprojekte zu engagieren und diese zu unterstützen.

REHAB unterstützt ersten Inklusionslauf des Baden Marathons

Mehr

Bayerns Heilbäder und Kurorte bleiben eine wichtige Säule im Tourismus. Von Januar bis Juni 2016 verzeichneten sie 2,38 Millionen Gästeankünfte und damit ein Plus von 7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Damit liegen die bayerischen Heilbäder und Kurorte deutlich über dem bayerischen Durchschnitt von 5,2 Prozent. Jede vierte Übernachtung findet weiterhin in einem Heilbad oder Kurort statt.

Positive Halbjahresbilanz der bayerischen Heilbäder und Kurorte

Mehr

Sie liefen und liefen und liefen – die Mitarbeiter der Johannesbad Gruppe haben ihr hochgestecktes Ziel erreicht. In 26 Tagen haben die 450 Teilnehmer des Johannesbad Etappenlaufs insgesamt 242.162.452 Schritte getan. Damit sind sie rund 157.400 Kilometer gelaufen – das entspricht der Strecke viermal um die Erde. Im Schnitt hat damit jeder Mitarbeiter 538.139 Schritte zur Gesamtstrecke beigetragen. „Die Begeisterung unserer Kolleginnen und Kollegen hat alle unsere Erwartungen übertroffen“, freut sich Dr. York Dhein, Vorstandsvorsitzender der Johannesbad Gruppe.

In 26 Tagen viermal um die Welt

Mehr