448 Euro zahlen gesetzlich Krankenversicherte pro Jahr durchschnittlich aus eigener Tasche für medizinische Leistungen – im Jahr 2012 waren es noch 344 Euro. Die Zuzahlungen sind also in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen – um 30 Prozent binnen fünf Jahren. Dies hat Folgen: Rund ein Drittel der gesetzlich Krankenversicherten hat im vergangenen Jahr Behandlungen aus Kostengründen unterlassen oder verschoben.

Continentale-Studie 2017: Gesetzlich Krankenversicherte zahlen jährlich 448 Euro aus eigener Tasche

Mehr

Am 1. September 2017 besteht das Berufliche Trainingszentrum am Berufsförderungswerk Leipzig (BFW Leipzig) ein Jahr. Die Gründung dieses Beruflichen Trainingszentrums (BTZ Leipzig) war eine Reaktion auf das stete Anwachsen von psychischen Beeinträchtigungen in der Arbeitswelt.

Ein Jahr BTZ Leipzig am BFW – Notwendigkeit und Erfolg

Mehr

Am Samstag, den 09. September 2017 findet in Berlin der Muddy Angel Run auf der Trabrennbahn Karlshorst statt. Daran teilnehmen dürfen ausschließlich Frauen, die – ob jung oder alt – ein Zeichen gegen den Brustkrebs setzen möchten und dafür fünf Kilometer durch den Schlamm und über Hindernisse laufen. Jeder darf das natürlich in seinem eigenen Tempo machen, Hauptsache man ist dabei. Spenden, die an den Brustkrebs Deutschland e.V. gehen, werden im Rahmen der Veranstaltung auch gesammelt.

Ein Zeichen gegen den Brustkrebs

Mehr

18 Jahre lang moderierte Günter Wewel die ARD-Erfolgssendung „Kein schöner Land“, hieß darin Persönlichkeiten wie Udo Jürgens, Katja Ebstein und Heinz Rühmann willkommen und entführte Millionen Zuschauer an die schönsten Orte der Welt. Seit Anfang August erholt sich der 82-jährige Kammersänger in der Dr. Becker Klinik Möhnesee von einem Schwächeanfall in Folge einer akuten Durchblutungsstörung des Herzens – auch wenn er nicht gleich von einer kardiologischen Rehabilitation überzeugt war.

„Schongang ist mir immer fremd gewesen.“

Mehr

Der Diabetologe Dr. Karsten Milek organisiert jährlich eine Kombination aus Schulungskurs und Ferienfreizeit für Kinder und Jugendliche, die an Diabetes mellitus leiden. Unter dem Thema „Hollywood“ nutzten die jungen Bewohner des MEDIAN Jugendhauses „Am Nicolausholz“ ihre Zeit beim sogenannten KiDS-Kurs, um den schwierigen Umgang mit der chronischen Erkrankung zu festigen und gleichzeitig soziale Kompetenzen zu stärken.

Diabeteskranke Kinder aus dem MEDIAN Jugendhaus machen Ferien beim KiDS-Kurs in „Hollywood“

Mehr