Am 22.02. und 23.02. traf sich der Vorstand der Deutschen Rentenversicherung Baden-Württemberg (DRV BW) in den Tagungs- und Veranstaltungsräumen im Bad Buchauer Kurzentrum. Die DRV BW ist an der Federseeklinik und Schlossklinik Bad Buchau beteiligt und zuweisender Kostenträger der beiden Rehabilitationskliniken. Zeitgleich ist die DRV auch Zustifter des, in Bad Buchau ansässigen, Instituts für Rehabilitationsmedizinische Forschung der Uni Ulm, eines der größten Forschungszentren für Rehabilitationsmedizin in Deutschland.

DRV Vorstand tagt im Gesundheitszentrum Federsee

Mehr

Im Jahr 2015 beliefen sich die Gesundheitsausgaben in Nordrhein-Westfalen auf 74,8 Milliarden Euro. Das waren nicht nur 21,7 Prozent der für diesen Bereich angefallenen Gesamtausgaben, sondern auch die höchsten Ausgaben aller Bundesländer. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als amtliche Statistikstelle des Landes mitteilt, lag NRW damit weit vor den zweit- bzw. drittplatzierten Bayern (53,9 Mrd. Euro) und Baden-Württemberg (44,1 Mrd. Euro).

NRW mit den höchsten Gesundheitsausgaben in Deutschland

Mehr

Simona Valentini ist der lebende Beweis dafür, dass berufliche Rehabilitation keine Frage des Alters ist. Ein erster Bandscheibenvorfall wurde ihr bereits mit 16 Jahren attestiert – zu dieser Zeit hatte sie schon regelmäßig im Restaurant ihres Vaters mitgeholfen. Doch der Arzt verbot Simona Valentini nach weiteren Bandscheibenvorfällen künftig Tätigkeiten, bei denen sie lange stehen muss. Durch die Unterstützung eins gemeinnützigen Fördervereins fasste sie neuen Mut und stellte einen Antrag auf Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben bei der Agentur für Arbeit.

„Acht Stunden zuhören statt 12 Stunden Gläser schleppen“

Mehr

Im Februar 2018 macht das Krankenhaus Bethel Berlin allen Kliniken im deutschsprachigen Raum ein außergewöhnliches Geschenk: Fünf frische Videos zur Krankenhaushygiene, die völlig frei von Lizenzgebühren zur Aufklärung und Schulung von Mitarbeitern, Patienten und Besuchern verwendet werden können – ohne jegliche Werbung für die produzierende Berliner Klinik. Damit können auch KMU-Krankenhäuser, die sich keine aufwändige Video-Produktion oder teure Lizenzen leisten können, Ihre Mitarbeiter, Patienten und Besucher unterhaltsam auf das Thema aufmerksam machen. Sie bekommen keine langweiligen Erklärfilme, sondern Spots, die man sich gerne aufs Handy lädt um immer wieder mal reinzuschauen. Herzstück der Kampagne ist die Seite www.kampf-dem-keim.de, die neben den Videos auch Tools zum Erfahrungsaustausch und weitere Informationen bereithält.

Kampf dem Keim! Diakonische Klinik verschenkt Videos zur Krankenhaus-Hygiene

Mehr

Bei der diesjährigen Hallenhockey-Weltmeisterschaft vom 7. bis zum 11. Februar treten in der Max-Schmeling-Halle in Berlin sowohl bei den Frauen als auch bei den Herren jeweils zwölf Teams gegeneinander an. Dr. Alexander Strassburg, Chefarzt der orthopädischen Teutoburger-Wald-Klinik in Bad Lippspringe, begleitet das Ereignis als Local Medical Officer aktiv. Er organisiert die ärztliche Versorgung und hat das Wohlergehen der Besucher und Teams im Blick.

Chefarzt aus Bad Lippspringe bei der Hockey-WM in Berlin im Einsatz

Mehr